Suchen
Login
Anzeige:
Do, 25. April 2019, 6:41 Uhr

Daimler

WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000

Daimler-Aktie: Dividendenkürzung wäre unangenehme Überraschung


17.12.12 12:03
EURO am Sonntag

München (www.aktiencheck.de) - Die Experten der "EURO am Sonntag" halten die Aktie von Daimler nach wie vor für eine Halteposition.

Daimler bereite Analysten angeblich auf eine Kürzung der Dividende vor. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre dies eine unangenehme Überraschung. Im Oktober habe Finanzvorstand Uebber noch erklärt, dass man die Dividende stabil halten könne. Allerdings sei diese Aussage nicht bindend.

Als Reaktion auf diese Gerüchte, habe der Konzern jüngst seine generelle Richtlinie bekräftigt: Man werde "weiterhin eine attraktive Dividende" zahlen, die einer Ausschüttungsquote von "rund 40 Prozent" des Konzernnettogewinns entspreche. Das lasse jedoch Spielraum für Interpretationen.

Für das laufende Jahr werde vonseiten des Analystenkonsens mit einem EpS von 4,67 Euro gerechnet. Demnach müsste Daimler, um die Dividende stabil zu halten, 47% des Konzernnettogewinns ausschütten. Für die Mehrheit der Analysten sei dies vertretbar.

Nach Meinung der Experten der "EURO am Sonntag" bleibt die Aktie von Daimler eine Halteposition. Das Kursziel sehe man bei 42,00 Euro und ein Stopp sollte bei 32,00 Euro platziert werden. (Ausgabe 50) (17.12.2012/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05:55 , dpa-AFX
Deutscher Städtetag: Kommunen sollen City-Maut e [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Städtetag hat sich dafür ausgesprochen, eine City-Maut in einzelnen Kommunen ...
05:38 , dpa-AFX
ADAC: Abbiegeassistenten halten künftigen EU-Vo [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die derzeit verfügbaren Abbiegeassistenten für Lastwagen erfüllen aus Sicht ...
24.04.19 , news aktuell
Mittelbayerische Zeitung: Spenden sind nötig - und [...]
Regensburg (ots) - Politische Landschaftspflege ist ein Ausdruck, der die Regensburger Kommunalpolitik umweht wie ein ...