Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 7:36 Uhr

mutares

WKN: A2NB65 / ISIN: DE000A2NB650

Mutares: Tempo höher als erwartet


17.08.20 08:29
Aktien Global

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge sind beim Portfolio von Mutares zwar negative Effekte der Covid-19-Krise zu spüren, die Pandemie bietet aus Sicht des SMC-Analysten Holger Steffen aber auch große Chancen für Akquisitionen. Da das Akquisitionstempo des Unternehmens aktuell die Erwartungen des Researchhauses übertrifft, ist das Kursziel sogar gestiegen.


Die Beteiligungen von Mutares und insbesondere die Gesellschaften aus dem Segment Automotive und Mobility haben im ersten Halbjahr 2020 gemäß SMC-Research die negativen Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren bekommen. Während der Konzernumsatz akquisitionsbedingt um 40 Prozent auf 620,5 Mio. Euro zugelegt habe, sei das um Sondereffekte bereinigte EBITDA auf -16,7 Mio. Euro gefallen – vor Jahresfrist sei es noch ausgeglichen gewesen.


Diese Zahl überzeichne aus Sicht der Analysten allerdings die Kriseneffekte. Zum einen gehören gemäß SMC-Research viele noch sehr junge Sanierungsfälle mit üblicherweise anfangs relativ hohen Defiziten zum Bestand. Bereinigt um deren Beitrag seien die Einbußen moderat ausgefallen. Zum anderen beschränkten sich die Verluste vor allem auf die Monate Februar bis April, danach habe es eine deutliche Erholung gegeben. Insgesamt sei das Portfolio relativ robust, das Management sehe nur bei etwa einem Drittel eine hohe Konjunktursensitivität.


Und die Krise biete aus Sicht des Researchhauses auch große Chancen für Mutares, da die Rahmenbedingungen für Akquisitionen sehr günstig seien. Im laufenden Jahr habe das Unternehmen bereits sechs Zukäufe – und drei Exits – realisiert und wolle die hohe Dynamik auch im restlichen Jahresverlauf beibehalten.


Letztlich stelle das die Basis für hohe Erträge der Muttergesellschaft dar. SMC-Research traue Mutares auch im Krisenjahr 2020 zu, einen Gewinn zu erwirtschaften, mit dem wieder eine Dividende von 1,00 Euro je Aktie ausgeschüttet werden könne. Damit betrage die Dividendenrendite aktuell rund 10 Prozent. Und für die nächsten Jahre sehe das Researchhaus auf Basis des dynamischen Portfoliowachstums und wieder besserer Rahmenbedingungen weiteres Aufwärtspotenzial für die Ausschüttungen.


Da das Akquisitionstempo derzeit höher sei als von den Analysten bisher unterstellt, habe SMC-Research die Schätzungen für die Muttergesellschaft leicht angehoben, womit das Kursziel von 16,20 auf 17,00 Euro gestiegen sei. Auf dieser Basis bekräftige das Researchhaus die Einschätzung „Buy“.


(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 17.08.20, 8:30 Uhr)


Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/


Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958


Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 17.08.20 um 8:00 Uhr fertiggestellt und am 17.08.20 um 8:10 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.


Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/08/2020-08-17-SMC-Update-Mutares_frei.pdf


Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.



 
26.10.20 , Der Anlegerbrief
Mutares: Planung ehrgeizig, aber machbar - Aktiena [...]
Krefeld (www.aktiencheck.de) - Mutares-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief": Die Aktienexperten von "Der ...
26.10.20 , Aktiennews
Mutares &: Ein unsicheres Investment?
An der Heimatbörse Xetra notiert Mutares & per 26.10.2020, 14:13 Uhr bei 11.37 EUR. Mutares & zählt zum Segment ...
22.10.20 , Der Aktionär
Mutares-Aktie wieder zum Leben erwacht - Aktien [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Mutares-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Jochen Kauper vom Anlegermagazin ...