Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 21. August 2019, 7:25 Uhr

Österreichische Post

WKN: A0JML5 / ISIN: AT0000APOST4

Österreichische Post-Aktie: Begrenztes Kurspotenzial nach Performance der letzten Monate


23.11.12 15:46
Erste Group Research

Wien (www.aktiencheck.de) - Der Analyst von Erste Group Research, Christoph Schultes, stuft die Aktie der Österreichischen Post auf "halten" herunter.

Nach den starken Quartalszahlen der letzten Woche würden die Analysten in ihrer neuen Analyse das Kursziel der Österreichischen Post auf EUR 31,40 erhöhen. Gleichzeitig würden sie ihre Empfehlung zurückstufen, da aus ihrer Sicht das Kurspotenzial nach der Performance der letzten Monate nur noch begrenzt sei. Die Gewinnschätzungen hätten die Analysten nur geringfügig geändert, die Dividendenschätzungen beibehalten.

In ihrem Modell hätten die Analysten die EBIT-Marge im Terminal Value nach oben angepasst, aber alle anderen Parameter unverändert belassen. Das Resultat sei ein neues Kursziel von EUR 31,40. In diesem Bereich verlaufe auch ein wesentlicher technischer Widerstand. Auch wenn die Multiples insgesamt nun eher die neutrale Empfehlung der Analysten bestätigen würden, so steche doch die nach wie vor attraktive Dividendenrendite ins Auge, die den Aktienkurs zumindest weitestgehend stabil halten sollte.

Das vierte Quartal sollte traditionsgemäß aufgrund des Weihnachtsgeschäfts das stärkste werden. Aufgrund der zahlreichen Einmaleffekte seien die Vorjahreszahlen allerdings nur bedingt vergleichbar. Die Auflösung von Rückstellungen habe im Vorjahr einen positiven Effekt auf das EBITDA, der allerdings durch außerplanmäßige Abschreibungen nicht das EBIT erreicht habe. In diesem Jahr würden die Analysten mit weniger Einmaleffekten rechnen, das EBIT sollte bei knapp EUR 61 Mio. liegen, das Nettoergebnis würden sie bei über EUR 41 Mio. sehen.

Die Analysten von Erste Group Research stufen die Österreichischen Post-Aktie auf "halten" herab. Das Kursziel werde bei EUR 31,40 gesehen. (Analyse vom 23.11.2012) (23.11.2012/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05.07.19 , Motley Fool
Österreichische Post, Royal Dutch Shell und British [...]
Starke Dividendenaktien mit hohen Dividendenrenditen sind das, was Einkommensinvestoren oftmals begehren. Die hohen ...
27.06.19 , Finanztrends
Österreichische Post Aktie: Zufriedenstellende Entw [...]
Die ÖP hat sich nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 zufriedenstellend entwickelt. Der Umsatz ...
26.06.19 , dpa-AFX
Deutsche Post darf österreichisches Paketgeschäft [...]
BONN/WIEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post darf wie geplant wieder eng mit ihrem österreichischen Pendant zusammenarbeiten. ...