Suchen
Login
Anzeige:
Do, 23. Mai 2019, 12:39 Uhr

1&1 Drillisch

WKN: 554550 / ISIN: DE0005545503

1&1 Drillisch: Aufstockung des Short-Engagements von AQR Capital Management - Aktiennews


16.05.19 12:30
aktiencheck.de

Maintal (www.aktiencheck.de) - Leerverkäufer AQR Capital Management, LLC hebt Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der 1&1 Drillisch AG moderat an:

Die Shortseller des Hedgefonds AQR Capital Management, LLC haben ihr Short-Engagement in den Aktien des Mobilfunk-Anbieters 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) ein Stück weit erhöht.

Der in Greenwich, Connecticut, USA, beheimatete Hedgefonds-Riese AQR Capital Management, LLC hat am 14.05.2019 seine Shortposition von 0,59% auf 0,60% der 1&1 Drillisch-Aktien ausgebaut.

Derzeit halten die Leerverkäufer der Hedgefonds die folgenden Netto-Leerverkaufspositionen in den Aktien der 1&1 Drillisch AG:

0,80% BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland (11.08.2016)
0,60% AQR Capital Management, LLC (14.05.2019)

Gesamte Netto-Leerverkaufspositionen der Leerverkäufer der Hedgefonds in den Aktien der 1&1 Drillisch AG: mindestens 1,40%. Quoten unter 0,50% werden in unserer Berichterstattung als nicht meldepflichtig nicht berücksichtigt.

Börsenplätze 1&1 Drillisch-Aktie:

Xetra-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
28,28 EUR +1,73% (16.05.2019, 12:00)

Tradegate-Aktienkurs 1&1 Drillisch-Aktie:
28,30 EUR -0,91% (16.05.2019, 12:14)

ISIN 1&1 Drillisch-Aktie:
DE0005545503

WKN 1&1 Drillisch-Aktie:
554550

Ticker-Symbol 1&1 Drillisch-Aktie:
DRI

Kurzprofil 1&1 Drillisch AG:

Die 1&1 Drillisch AG (ISIN: DE0005545503, WKN: 554550, Ticker-Symbol: DRI) ist eine börsennotierte AG und einer der großen netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland. Der Konzern bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen DSL- und Mobilfunk. Das Kerngeschäft des 1&1 Drillisch-Konzerns ist im Wesentlichen bei den hundertprozentigen Tochtergesellschaften Drillisch Online AG ("Drillisch Online"), Maintal, und 1&1 Telecommunication SE ("1&1"), Montabaur, angesiedelt. Drillisch vermarktet im Wesentlichen Postpaid- und Prepaid- Produkte in den Netzen von Telefónica und Vodafone sowie Festnetz- und DSL-Produkte inklusive der damit verbundenen Anwendungen (wie Heimvernetzung, Online-Storage, Telefonie, Video-on-Demand oder IPTV).

Der Gesamtkonzern beschäftigt per Ende März 2018 ca. 3.143 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2018 haben wir einen Umsatz von 904,3 Millionen Euro (Q4/2017: 820,3 Mio. Euro; Q1/2017: 624,2 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Trotz der Investitionen in das Kundenwachstum stieg das Konzern-EBITDA aus fortgeführtem Geschäftsbereich (Ergebnis aus fortgeführtem Geschäftsbereich vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im ersten Quartal 2018 auf 165,5 Millionen Euro (Q4/2017: 151,3 Mio. Euro; Q1/2017: 106,7 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge aus fortgeführtem Geschäftsbereich erreichte 18,3 Prozent zu (Q4/2017: 18,4 Prozent; Q1/2017: 17,1 Prozent).

1&1 Drillisch ist für die nächsten Schritte der Unternehmensentwicklung sehr gut aufgestellt und blickt mit Zuversicht in die Zukunft. 1&1 Drillisch plant 2018 einen Anstieg bei der Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge um ca. 1,2 Millionen und einen Anstieg des Umsatz auf ca. 3,7 Milliarden Euro (2017: 2,8 Milliarden Euro). Das EBITDA soll sich auf ca. 750 Millionen Euro (2017: 532,2 Millionen Euro) erhöhen. (16.05.2019/ac/a/t)




 
09:15 , Motley Fool
3 Dividendenaktien für die nächsten 30 Jahre
Wäre die Börse nicht viel angenehmer, wenn man sich einfach langfristig binden würde anstatt immer nur ...
22.05.19 , Der Aktionär
1&1 Drillisch: Langjährige Dividendenperle verliert w [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - 1&1 Drillisch-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl ...
22.05.19 , wikifolio.com
Wie viel ist die Wirecard-Aktie wirklich wert?
Die britische „Financial Times“ (FT) und Deutschlands größter Internet-Finanzkonzern ...