Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. Juli 2019, 14:34 Uhr

ASML Holding NV

WKN: A1J4U4 / ISIN: NL0010273215

ASML: Mittelfristausblick 2020ff bestätigt, kurzfristig bestehen Unsicherheiten - Herabstufung! Aktienanalyse


17.04.19 16:33
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - ASML-Aktienanalyse von Analyst Wolfgang Donie von der Nord LB:

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Zulieferers für die Halbleiterindustrie ASML Holding N.V. (ISIN: NL0010273215, WKN: A1J4U4, Ticker-Symbol: ASME, Nasdaq OTC-Symbol: ASMLF) von "kaufen" auf "halten" herab.

Die von ASML berichteten Q1/2019-Zahlen seien zwar schwach gewesen, aber besser als vom Unternehmen prognostiziert und von den Marktteilnehmern erwartet. Hintergrund für die angekündigte Schwäche sei ein Brandschaden bei einem wichtigen Zulieferer gewesen.

Für das Q2/2019 habe der Vorstand einen Umsatz zwischen EUR 2,5 Mrd. und EUR 2,6 Mrd. sowie eine Bruttomarge zwischen 41% und 42% in Aussicht gestellt. Die Kosten für Forschung und Entwicklung plane ASML mit rund EUR 485 Mio., diejenigen für Vertrieb und Verwaltung mit EUR 125 Mio. Die annualisierte jährliche Steuerquote solle sich nun auf rund 11% (bisher: 14%) belaufen. Während der Mittelfristausblick, gestützt auf eine positive Sicht des Unternehmens auf Technologietreiber wie den zukünftigen Kommunikationsstandard 5G, Künstliche Intelligenz oder Datenzentren, bestätigt worden sei (2020: Umsatz von rund EUR 13,0 Mrd.; Bruttomarge über 50%), sehe das Management kurzfristige Unsicherheit bezüglich des Nachfragevolumens aufgrund makro-ökonomischer Entwicklungen.

Die ASML-Aktie biete weiterhin langfristig attraktive Wachstumspotenziale. Je nach Entwicklung des Nachfragevolumens (insbesondere im 2. Halbjahr) könnte das Geschäftsjahr 2019 aber konjunkturell bedingt hinter den Erwartungen zurückbleiben. Kurzfristig halte Donie das Kurspotenzial daher, insbesondere nach der zuletzt positiven Performance für begrenzt.

Wolfgang Donie, Analyst der Nord LB, bestätigt seine Kursziel von EUR 195,00. Auf dem gegenwärtigen Bewertungsniveau entspreche dies einer "halten"-Empfehlung. (Analyse vom 17.04.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "ASML Holding N.V.": Keine vorhanden.

Börsenplätze ASML-Aktie:

Xetra-Aktienkurs ASML-Aktie:
181,16 EUR +2,12% (17.04.2019, 15:53)

Euronext Amsterdam-Aktienkurs ASML-Aktie:
180,42 EUR +0,12% (17.04.2019, 15:58)

ISIN ASML-Aktie:
NL0010273215

WKN ASML-Aktie:
A1J4U4

Ticker-Symbol ASML-Aktie:
ASME

Nasdaq OTC Ticker-Symbol ASML-Aktie:
ASMLF

Kurzprofil ASML Holding N.V.:

ASML (ISIN: NL0010273215, WKN: A1J4U4, Ticker-Symbol: ASME, Nasdaq OTC-Symbol: ASMLF) ist ein niederländischer Halbleiter-Konzern. Das Unternehmen mit Sitz in Veldhoven ist der weltgrößte Anbieter von Lithographiesystemen. Die hochkomplexen Maschinen spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Mikrochips. Eine große Mehrheit der Chiphersteller weltweit sind Kunden von ASML. Der globale Marktanteil des niederländischen Unternehmens liegt derzeit bei gut zwei Drittel. (17.04.2019/ac/a/a)





 
13:19 , Cornelia Frey
Goldman Sachs legt im Aktienhandel zu - Canon s [...]
Dem amerikanischen Aktienmarkt ging in der Woche etwas die Puste aus. Der Dow Jones konnte zwischenzeitlich ...
18.07.19 , Finanztrends
CSX, United Rentals, Union Pacific: hoher Buzz in [...]
Am heutigen Donnerstag stehen diese 10 Aktien aus Dow Jones Industrial Average, NASDAQ-100 und S&P 500 im Fokus der Marktteilnehmer ...
ASML: Nach wie vor Erholung in der zweiten Jahr [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - ASML-Aktienanalyse von Aktienanalyst Markus Friebel von Independent Research: Markus ...