Suchen
Login
Anzeige:
So, 18. November 2018, 0:59 Uhr

Biofrontera

WKN: 604611 / ISIN: DE0006046113

Biofrontera: Ziele für 2018 sind gut erreichbar - Kaufen, Kursziel erhöht! Aktienanalyse


06.09.18 12:52
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-Aktienanalyse von Aktienanalyst Holger Steffen von SMC Research:

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Biotech-Unternehmens Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F).

Die im Juli vermeldeten vorläufigen Zahlen zum Halbjahresumsatz habe Biofrontera nun bestätigt. Vor allem dank des starken Wachstums in den USA (+170 Prozent auf 6,44 Mio. Euro) habe der Konzernumsatz um 79 Prozent auf 8,97 Mio. Euro ausgeweitet werden können. Neu sei jetzt die Aufschlüsselung des Europaumsatzes gewesen (+30,5 Prozent auf 2,4 Mio. Euro): Während im Deutschlandgeschäft noch keine größeren Effekte der Zulassung für die Daylight-Therapie erkennbar gewesen seien und dieses deshalb mit einem Zuwachs um 7,3 Prozent auf 1,18 Mio. Euro (+7,3 Prozent) unter den Analystenerwartungen geblieben sei, sei die steigende Dynamik im europäischen Ausland (+65,4 Prozent auf 1,21 Mio. Euro) hingegen sehr erfreulich gewesen.

Auch kostenseitig sei die Entwicklung positiv gewesen. So seien die Vertriebs- und F&E-Kosten statt des von Steffen erwarteten Anstiegs mit 8,31 und 2,19 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau geblieben. Auch wenn dafür zum Teil eine Verschiebung der Strukturkosten der US-Gesellschaft zu den Verwaltungskosten (+140,5 Prozent auf 4,08 Mio. Euro) verantwortlich gewesen sei, liege Biofrontera im Hinblick auf die kommunizierten Budgets gut im Plan.

Vor dem Hintergrund, dass die Umsatzdynamik im zweiten Halbjahr noch anziehen sollte, wobei das dritte Quartal saisonal eher schwach und das vierte sehr stark ausfalle, sehe der Analyst das Unternehmen auf einem guten Weg, die Jahresziele (Umsatz von 16 bis 20 Mio. Euro und Ergebnis von -15 bis -16 Mio. Euro) zu erreichen. Dazu beitragen könnten auch die ersten Umsätze mit dem U.S. Veteranen-Ministerium, das im August einen Fünfjahresvertrag mit Biofrontera bezüglich einer Ameluz-Belieferung abgeschlossen habe. Als Reaktion auf den Halbjahresbericht habe der Analyst sein Modell leicht angepasst, weswegen sich das Kursziel von 6,85 auf 7,20 Euro geändert habe.

Trotz einer guten Aktienperformance in jüngster Zeit sieht Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, somit weiteres Potenzial und bestätigt das Urteil "buy" für die Biofrontera-Aktie. (Analyse vom 05.09.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Biofrontera-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
5,92 EUR 0,00% (06.09.2018, 10:06)

Tradegate-Aktienkurs Biofrontera-Aktie:
5,91 EUR -0,67% (06.09.2018, 10:44)

ISIN Biofrontera-Aktie:
DE0006046113

WKN Biofrontera-Aktie:
604611

Ticker-Symbol Biofrontera-Aktie:
B8F

Kurzprofil Biofrontera AG:

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113, WKN: 604611, Ticker-Symbol: B8F) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofrontera's wichtigstes Produkt ist Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in zunächst in Europa und jetzt auch in den USA zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und nun auch eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos® Dermokosmetikserie. Die Belixos® Produkte, eine Creme, ein Gel und ein Kopfhauttonikum, enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Das Belixos® Protect, eine regenerierende Tagespflege bei sonnengeschädigte Haut, ergänzt diese Produktserie. Alle Produkte sind über Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens, gegründet und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland. (06.09.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
16.11.18 , Der Aktionär
Biofrontera: Starke Neunmonatszahlen - Aktienanaly [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Biofrontera-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Marion Schlegel, Redakteurin ...
16.11.18 , dpa-AFX
DGAP-News: Biofrontera AG: Biofrontera veröffent [...]
Biofrontera AG: Biofrontera veröffentlicht Ergebnisse des 3. Quartals und der ersten neun Monate 2018 ...
05.11.18 , dpa-AFX
DGAP-News: Biofrontera AG: Telefonkonferenz der [...]
Biofrontera AG: Telefonkonferenz der Biofrontera AG am 16. November 2018 anlässlich der Veröffentlichung ...