Suchen
Login
Anzeige:
So, 18. Februar 2018, 3:59 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Im DAX macht sich Lethargie breit – Angst vor „quasi allem“


13.02.18 18:51
CMC Markets

Trotz zweier aufeinanderfolgender Tage mit Kursgewinnen notieren die großen Indizes an der Wall Street weit von ihren Hochs entfernt. Die damals vorherrschende Freude über „quasi alles“ ist nun umgeschlagen in Angst vor „quasi allem“. Am deutschen Aktienmarkt macht sich auf dem aktuellen Niveau zusätzlich eine gewisse Lethargie breit, da mit fallenden Umfragewerten für die SPD auch die Möglichkeit einer Minderheitsregierung durch die CDU/CSU-Koalition oder Neuwahlen die Runde machen.

Die Verwalter großer Vermögen stehen bei der Frage des Wiedereinstiegs in Aktien jetzt neben dem richtigen Timing auch vor der Frage des gerechtfertigten Bewertungsniveaus.
Eine Käufergruppe ist vollkommen aus dem Markt ausgeschieden: Jene, die wohlwissentlich über ohnehin nicht mehr vorhandene Korrekturen einfach bei jedem Hoch neue Positionen aufgebaut hat. Diese Strategie funktioniert jetzt nicht mehr. Der Volatilitätsindex VIX notiert noch immer über 20. Damit dürfte der Markt weiter Haken schlagen und es schwer haben, nachhaltig eine neue Richtung einzuschlagen.


Der Chef der britischen Notenbank findet einen vollkommen neuen Ansatz für das Bekämpfen der Soll-Ist-Abweichung bei der Inflation. Statt schnellerer Zinsanhebungen hält er graduelle Schritte beim Anheben des Leitzinses für die probate Methode, um die Inflation über die Zeit von "zwei bis drei Jahren" wieder sinken zu lassen. Großbritannien liefert damit bereits die Blaupause für das Vorgehen der EZB und der Fed, sollte die Inflation dann doch irgendwann zum Problem werden.



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de

16.02.18 , CMC Markets
DAX im technischen Niemandsland - Druck auf die [...]
Jochen Stanzl, 16. Februar 2018 ...
15.02.18 , CMC Markets
DAX wieder in der Spur – Wall Street mit starker [...]
An der Wall Street entwickelte sich gestern aus ersten zaghaften Käufen zu Handelsbeginn ein Trend, der für ...
14.02.18 , CMC Markets
Turnaround bei DAX und Dow nach Inflationsangst [...]
Jochen Stanzl, 14. Februar 2018 Bereits vor gut drei Wochen zeigte die Produktivität in ...
14.02.18 , CMC Markets
DAX macht weiter Boden gut – Dow Jones mit Ka [...]
Wurden der Volatilitätsindex VIX gezielt manipuliert und damit die Kursverluste in der vergangenen Woche ...
13.02.18 , CMC Markets
Im DAX macht sich Lethargie breit – Angst vor „qu [...]
Trotz zweier aufeinanderfolgender Tage mit Kursgewinnen notieren die großen Indizes an der Wall Street ...

 
17.02.18 , Christian Zoller
DAX - Verhält sich bisher nach Plan
Der DAX konnte im gestrigen Handel bis fast 12.500 Punkte hochziehen, dann brach der Gegenangriff der Bullen ...
16.02.18 , Thomas Heydrich
DOW DAX weiter Doppeltief möglich
DOW DAX weiter Doppeltief möglich Der DAX behält sich immer noch die Möglichkeit offen, ein Doppeltief ...
16.02.18 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt eine [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Freitag eine erfreuliche Börsenwoche mit erneuten Kursgewinnen beendet. ...