Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 17. August 2019, 22:59 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Dax macht Pause - warten auf Notenbanken


17.07.19 16:03
Cornelia Frey

Euwax

Metro plant Sonderdividende
 
von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten

Nach zwei Tagen mit Kursgewinnen gönnt sich der deutsche Aktienmarkt zur Wochenmitte zunächst eine Pause. Die Zinssitzungen der Notenbanken rücken wieder in den Fokus. Die Notenbanker sind „handlungsbereit“ – was immer das heißen mag.

Die Bilanzsaison dominiert das Börsengeschehen. Doch auch an der Wall Street lässt der Aufwärtsdrang nach: Der Dow-Jones-Index schloss am Vorabend nach einem weiteren Rekordhoch leicht im Minus, der marktbreite S&P 500 und der technologielastige Nasdaq 100 gaben sogar etwas stärker nach. Bei ihnen hatte es nicht mehr für neue Rekorde gereicht. An den Börsen in Tokio, Shanghai und Seoul überwogen am Morgen ebenfalls die Kursverluste.
 
Metro plant Sonderdividende

Der Handelskonzern Metro erwägt aus dem geplanten Verkauf der Real-Märkte und seines China-Geschäfts die Ausschüttung einer Sonderdividende, um die Übernahme durch den Milliardär Daniel Kretinsky abzuwehren. Das Management hält die Offerte für zu niedrig und sorgt sich um die künftige Schuldenlast des Unternehmens, die Kretinsky Metro aufbürden könnte.
 
Auch Brenntag warnt

Hierzulande häufen sich jedoch auch die Gewinnwarnungen. In der vergangenen Woche hatten etwa der Chemiekonzern BASF und der Autobauer Daimler sich pessimistischer zur eigenen Geschäftsentwicklung geäußert. Nun kappte der Chemikalienhändler Brenntag nach einer spürbaren Abschwächung der Nachfrage Prognose für den operativen Gewinn im Gesamtjahr.
 
Halbleiter im Fokus

Nach dem Kursrutsch bei US-Halbleiterwerten dürfte sich das Augenmerk der Investoren auch zur Wochenmitte auf den Technologiesektor richten. Mit dem holländischen Halbleiterausrüster ASML und dem schwedischen Telekomausrüster Ericsson haben zwei Tech-Konzerne Quartalszahlen vorgelegt. Später folgt der US-Branchenriese IBM.
ASML sieht eine anhaltende Schwäche bei der Produktion von Speicherchips, bestätigt aber die Prognose. Ericsson hat seine Investoren trotz Umsatzplus beim Gewinn enttäuscht.
In der Nacht hatte der Chiphersteller Dialog Semiconductor mit seinen vorläufigen Quartalszahlen positiv überrascht. Die Anleger greifen zu.
 

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de


16.08.19 , Cornelia Frey
Rezessionsängste führen zur Talfahrt bei Aktien - [...]
Zu Wochenbeginn schien die Börsenwelt noch in Ordnung zu ...
16.08.19 , Cornelia Frey
Dax im Plus - erneut Entspannungssignale im Hand [...]
VW Absatz weiter rückläufig   von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten ...
15.08.19 , Cornelia Frey
Dax fährt Achterbahn - Anleger im „Risk-Off“ Modu [...]
Kursdesaster bei SGL  von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten Nach ...
14.08.19 , Cornelia Frey
Wechselbad der Gefühle
Entspannungssignale geben Auftrieb - Schwache Chinadaten bremsen   von Andreas Groß, ...
13.08.19 , Cornelia Frey
Anleger im Krisenmodus – Dax bröckelt weiter ab
Henkel Aktie taumelt nach Prognosesenkung   von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV ...

 
DAX startet neuen Erholungsversuch
Die negativen Nachrichten in Sachen Handelsstreit reißen nicht ab. Wie am Donnerstag vergangener Woche bereits ...
16.08.19 , Finanztrends
Börsenradio Marktbericht, China gut – DAX gut, w [...]
Wieder ein bisschen Trump-Besänftigung und schon geht es den Börsen besser. Der DAX schloss am Freitag mit ...
16.08.19 , dpa-AFX
Lufthansa lässt Gewerkschaftsstatus der Ufo überp [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa will den Status der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (Ufo) als ...