Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 1. Juni 2020, 3:10 Uhr

Deutsche Telekom

WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508

Deutsche Telekom: EBITDA- und Free Cash Flow-Jahresziele angehoben - Kaufen! Aktienanalyse


09.11.18 12:05
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Deutsche Telekom-Aktienanalyse von Bettina Deuscher, Senior Investment Analystin von der LBBW:

Bettina Deuscher, Senior Investment Analystin der LBBW, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Telekommunikationsunternehmens Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, Nasdaq OTC-Symbol: DTEGF) unverändert mit "kaufen" ein.

Die Deutsche Telekom habe gute Q3-Zahlen berichtet. Haupttreiber seien eine unverändert positive Geschäftsentwicklung mit weiterem Kundenwachstum vor allem in den USA (Erlöse +9% yoy) und ein auf 3% gesteigertes Umsatzwachstum in Europa (VJ +1,6% yoy) gewesen. Dies habe unter dem Strich dazu geführt, dass die Marktkonsenserwartung eines Konzernumsatzwachstums in Q3 von rund 3% mit knapp 5% übertroffen worden sei. Lediglich in Deutschland hätten sich die Umsätze in Q3 leicht schwächer als im Vorjahr entwickelt (-0,9%, VJ +0,1% yoy).

System Solutions habe den Umsatz um 2,8% yoy, VJ +2,0% yoy erhöht. Kumuliert für den Berichtszeitraum habe der Konzernumsatz nahezu auf Vorjahresniveau gelegen (-0,7% yoy). Auch bei der Ergebnisentwicklung in Q3 habe das Plus des adj. EBITDA mit +8,5% die Marktkonsenserwartung von +5% übertroffen. Kumuliert für neun Monate habe die Steigerung des adj. EBITDA 2,7% yoy betragen (VJ +6,6% yoy). Der Free Cash Flow vor Ausschüttungen und Spektrumkosten habe in Q3 zwar nahezu auf Vorjahresniveau gelegen (+0,5%), jedoch liege die Steigerung seit Jahresbeginn bei 8,5% (VJ +8,8%).

Die weitere Zunahme der Nettofinanzschulden (+9,2% seit dem letzten Bilanzstichtag; +5,4% yoy) sei außer der Dividende (3,3 Mrd. EUR) vor allem mit Mittelabflüssen für den Erwerb von UPC Austria (1,8 Mrd. EUR), Aktienrückkäufen von T-Mobile US (0,9 Mrd. EUR) und Währungseffekten (0,8 Mrd. EUR) begründet worden.

Die Analysten der LBBW würden aktuell ein Net Debt/adj. EBITDA von 2,4, nach 2,3 zum Bilanzstichtag ermitteln (Zielkorridor 2,0 bis 2,5). Für das Gesamtjahr habe das Unternehmen die Ergebnis- und Cash Flow-Ziele angehoben, (EBITDA rund 23,6 Mrd. EUR, vorher 23,4 Mrd. EUR, FCF rund 6,3 Mrd. EUR, vorher 6,2 Mrd. EUR).

Mit ihrem DCF-Modell ermittelt Bettina Deuscher, Senior Investment Analystin der LBBW, für die Deutsche Telekom-Aktie unverändert ein Kursziel von 18 EUR und bewertet den Titel mit "kaufen". Risiken würden vor allem Währungs-, Regulierungs- und Ausführungsrisiken umfassen. Momentan dauere die mehrmonatige aufsichtsrechtliche Prüfungsphase des geplanten Zusammenschluss in den USA an, ebenso werde der geplante Tele2-Zusammenschluss im Mobilfunk Niederlande geprüft. (Analyse vom 09.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Telekom-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
14,585 EUR -0,51% (09.11.2018, 11:24)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
14,585 EUR -0,31% (09.11.2018, 11:39)

ISIN Deutsche Telekom-Aktie:
DE0005557508

WKN Deutsche Telekom-Aktie:
555750

Ticker-Symbol Deutsche Telekom-Aktie Deutschland:
DTE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Deutsche Telekom-Aktie:
DTEGF

Kurzprofil Deutsche Telekom AG:

Die Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, Nasdaq OTC-Symbol: DTEGF) gehört mit rund 168 Millionen Mobilfunk-Kunden, 28 Millionen Festnetz- und 19 Millionen Breitband-Anschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikations-Unternehmen weltweit.

Die Deutsche Telekom bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden.

Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten. Im Geschäftsjahr 2017 hat die Deutsche Telekom mit weltweit rund 216.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 74,9 Milliarden Euro erwirtschaftet - rund 66 Prozent davon außerhalb Deutschlands. (09.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
31.05.20 , dpa-AFX
ROUNDUP: Kompletter Programmcode der Corona-W [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Die Entwickler der Corona-Warn-App des Bundes haben den kompletten Programmcode der mit Spannung ...
31.05.20 , Finanztrends
Deutsche Telekom: Mega-Kaufsignal voraus! ITM Po [...]
Täglich bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Informationen, aber Sie haben nicht immer die Zeit sich alle Artikel ...
29.05.20 , dpa-AFX
DGAP-DD: Deutsche Telekom AG (deutsch)
DGAP-DD: Deutsche Telekom AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, ...