Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. April 2020, 2:55 Uhr

Future

WKN: 923280 / ISIN: JP3826200002

Euro-Bund Future: Knackpunkt 175 EUR


14.02.20 08:23
S. Feuerstein

Der Gradmesser für den Wert der deutschen Bundesanleihe Euro-Bund Future kämpft seit Wochen mit der Hürde von 175 EUR, das aktuelle Chartbild lässt jedoch auf einen baldigen Ausbruch darüber schließen. Hierdurch könnten schon bald wieder die Rekordstände aus dem abgelaufenen Jahr in den Fokus der Investoren rücken.

Der Blick auf den langfristigen Kursverlauf offenbart einen ungebrochenen Trend, seinen Rekordstand markierte der Euro-Bund Future (BuFu) Mitte letzten Jahres bei 178,68 Euro. Höhere Notierungen konnten nicht durchgesetzt werden, erst musste zunächst eine nicht unerwartete Konsolidierung zurück auf das erstnächste Unterstützungsniveau von rund 170,00 Euro vollzogen werden. Dort allerdings stabilisierte sich der BuFu schnell wieder und konnte in einem ersten Schritt zurück an die Widerstandszone von 175,00 Euro zulegen. Seit einigen Wochen konsolidiert der Index an dieser Stelle grob seitwärts aus, erhält in den letzten Tagen aber merklichen Auftrieb, der sich durch den Docht auf der Unterseite der aktuellen Monatskerze bemerkbar macht. Womöglich nehmen Bullen schon wieder Kurs auf die letztjährigen Rekordstände.


Trend intakt

Derzeit befinden wir uns in der Halbzeit des aktuellen Monats, die derzeitige Wochenkerze ist noch längst nicht fertig. Sollte sich aber ein baldiger Ausbruch auf Tages- beziehungsweise Wochenbasis über 175,00 Euro abzeichnen, dürften erste Long-Positionen rasch ins Spiel kommen. Dazu können sich Anleger beispielsweise das mit einem Hebel von 41,3 ausgestattete Open End Turbo Long Zertifikat WKN VF1U98 etwas näher ansehen. Ziele ließen sich dann im Bereich von zunächst 177,00 Euro ableiten, darüber an den Rekordständen aus 2019 bei 178,68 Euro. Besonders attraktiv fällt dabei die Rendite-Chance von bis zu 80 Prozent aus. Solange aber kein nachhaltiger Ausbruch vollzogen worden ist, ist mit einer volatilen Seitwärtsbewegung zu rechnen. Bärische Vorzeichen würden sich hingegen unterhalb eines Kursniveaus von X Euro ergeben, in diesem Fall müsste mit einem Rücklauf zurück auf den langfristigen Aufwärtstrend um 167,75 Euro gerechnet werden.


Euro-Bund Future (Monatschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 175,30 // 175,06 // 177,00 // 178,68
Unterstützungen: 173,42 // 172,40 // 170,86 // 168,75
Fazit

Um erfolgreich an einem potenziellen Kaufsignal beim Euro-Bund Future partizipieren zu können, muss zwangsläufig noch ein nachhaltiger Anstieg über 175,00 Euro abgewartet werden. Nur hierdurch ließe sich mit höherer Wahrscheinlichkeit ein Rücklauf zurück an die Rekordstände aus 2019 bei 178,68 Euro ableiten. Als Anlagevehikel würde sich ganz gut das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VF1U98 eigenen, die hieraus resultierenden Gesamtrendite beliefe sich auf bis zu 80 Prozent. Orientierungshalber dürfte der Schein dann im Bereich von 7,56 Euro notieren, eine Verlustbegrenzung ist dann aber nicht höher als 172,25 Euro gemessen am Basiswert anzusetzen. Entsprechend ergibt sich ein Stopp-Kurs im Schein bei 1,13 Euro.


Strategie für steigende Kurse
WKN: VF1U98
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 4,18 - 4,20 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 170,09 Euro
Basiswert: Euro-Bund Future
KO-Schwelle: 170,09 Euro
akt. Kurs Basiswert: 174,22 Euro
Laufzeit: Open end
Kursziel: 7,56 Euro
Hebel: 41,3
Kurschance: + 80 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


06.04.20 , S. Feuerstein
Tradings-Update: ThyssenKrupp
Die am 9.03.2020 vorgestellte Short-Idee, mit der WKN KB0DWM auf eine fallende Aktie von ThyssenKrupp zu setzen, ...
06.04.20 , S. Feuerstein
Airbus jederzeit für einen Ausbruch bereit
Die einst auf mehrere Jahre hinaus gefüllten Auftragsbücher bei Airbus relativieren sich im Lichte der ...
06.04.20 , S. Feuerstein
Baumwolle: Wochenkerze weckt Hoffnung
Praktisch alle Asset-Klassen haben in den letzten zwei Monaten massiv an Wert verloren, doch die Marktbereinigung ...
05.04.20 , S. Feuerstein
DAX: Wie geht es weiter?
die zuletzt geschnürten Hilfspakete in bislang nicht gekannter Höhe führten ...
03.04.20 , S. Feuerstein
Microsoft gewinnt wieder
Call auf Microsoft: 50 Prozent Chance von Harald Zwick - 03.04.2020, 08:50 Uhr Microsoft nimmt durch ...

 
05.04.20 , Aktiennews
Future Science: Kommt jetzt der Schock?
Der Kurs der Aktie Future Science steht am 05.04.2020, 02:00 Uhr an der heimatlichen Börse Shenzhen bei 7.97 CNH. ...
04.04.20 , Aktiennews
Future Bright: Was soll das denn werden?
Per 04.04.2020, 02:00 Uhr wird für die Aktie Future Bright am Heimatmarkt Hong Kong der Kurs von 0.17 HKD angezeigt. ...
04.04.20 , Aktiennews
Future Data: Der Hammer!
Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Future Data, die im Segment "IT-Beratung und andere ...