Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 12. April 2021, 20:46 Uhr

FDP will digitale Wertpapiere aller Art ermöglichen


06.03.21 10:29
Frank Schäffler

„Wir brauchen einen innovationsfreundlichen Rechtsrahmen für Kryptoassets.“ Mit diesen Worten unterstrich FDP-Finanzexperte Frank Schäffler in der Plenardebatte zu Reformen im Bereich des Kapitalmarkts die Position der Freien Demokraten. Die Bundesregierung plant  unter anderem die Einführung elektronischer Wertpapiere in Deutschland, eine Neuregelung der Beaufsichtigung von Wertpapierinstituten und die Umsetung der sogenannten Covered-Bonds-Richtlinie der EU durch Änderung des Pfandbriefgesetzes.


Die FDP-Fraktion fordert die Bundesregierung auf, sich auf EU-Ebene für eine innovationsfreundliche Regulierung blockchain-basierter Vermögenswerte einzusetzen und diese auch in der nationalen Gesetzgebung voranzutreiben. „Der Regierungsentwurf zur Einführung von elektronischen Wertpapieren bedeutet in Teilen einen Rückschritt für die Nutzung der Blockchain-Technologie“, kritisierte Schäffler.




Mehr lesen »

powered by stock-world.de

11.04.21 , Frank Schäffler
Stühlerücken bei der Commerzbank
Nach den Rücktritten von Hans-Jörg Vetter und Andreas Schmitz werfen bei der Commerzbank ...
02.04.21 , Frank Schäffler
Target2: Zweifel am Fahrplan
Zur Weiterentwicklung seiner Marktinfrastruktur hat das Eurosystem im Jahr 2017 die TARGET2/T2S-Konsolidierung ...

 
Weitere Analysen & News
DAX weiter ohne Dynamik
Der DAX kommt heute kaum vom Fleck und bewegt sich aktuell im Bereich von 15.250 Punkten gut behauptet. Dabei unverändert ...
Organisation der Börse
Die Frankfurter Wertpapierbörse ist mit dem elektronischen ...
DOW DAX man sieht die Übertreibung
DOW DAX man sieht die Übertreibung Der DAX bewegt sich weiter seitwärts. Warum er das tut, kann man ...