Suchen
Login
Anzeige:
So, 18. August 2019, 9:12 Uhr

Facebook A

WKN: A1JWVX / ISIN: US30303M1027

Facebook: Auf den fahrenden Zug aufspringen? Aktienanalyse


26.04.19 00:34
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Facebook-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Martin Weiß, Leitender Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des weltweit führenden sozialen Netzwerks Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ Ticker-Symbol: FB) unter die Lupe.

Von der schlechten Stimmung sei nicht mehr viel übrig - zu Recht, wie die Q1-Zahlen des US-Konzerns belegen würden. Mit erneut bärenstarken Quartalszahlen belege Facebook, dass die öffentliche Kritik an Datenschutz und Fake-News dem operativen Geschäft nicht schade. Die Aktie stehe am Donnerstag kurz vor dem Ausbruch über die 200-USD-Marke. Sollten Anleger jetzt noch auf fahrenden den Zug aufspringen?

Die Entwicklung bei Stories spreche dafür, dass sich die positiven Trends bei Facebook insgesamt fortsetzen würden, denn: Der Preis für Online-Ads auf Stories liege um 20 bis 50% unter denen für Feed. In den kommenden Quartalen dürfte Facebook die Preise anheben, auch, weil es Stories auf allen Kanälen auf über 500 Mio. aktive Nutzer bringt.

Facebook habe das zweite Mal in Folge mit den Quartalszahlen positiv überrascht und das Wachstum dürfte über das Frühjahr/Sommer anhalten. Anleger sollten an bestehenden Positionen festhalten bzw. an schwächeren Tagen zukaufen, so Martin Weiß, Leitender Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 25.04.2019)

Hinweis:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Facebook-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Facebook-Aktie:
174,20 EUR +6,03% (25.04.2019, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Facebook-Aktie:
173,50 EUR +6,05% (25.04.2019, 22:26)

NASDAQ-Aktienkurs Facebook-Aktie:
USD 193,26 +5,805% (25.04.2019, 22:15)

ISIN Facebook-Aktie:
US30303M1027

WKN Facebook-Aktie:
A1JWVX

Ticker-Symbol Facebook-Aktie Deutschland:
FB2A

NASDAQ Ticker-Symbol Facebook-Aktie:
FB

Kurzprofil Facebook Inc.:

Facebook Inc. (ISIN: US30303M1027, WKN: A1JWVX, Ticker-Symbol: FB2A, NASDAQ Ticker-Symbol: FB) ist ein US-Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien. Der Gesellschaft gehört das soziale Netzwerk Facebook. Am 18. Mai 2012 ging Facebook an die Börse. Die Facebook-Nutzung ist für Mitglieder kostenlos, die Einnahmen bringt vor allem das Werbegeschäft. In den USA hat Facebook den größten Anteil am Markt für Bannerwerbung. Unternehmensplänen zufolge sollen künftig aber auch neue E-Commerce-Angebote in den Dienst integriert werden. (26.04.2019/ac/a/n)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
16.08.19 , Motley Fool
Twitter vs. Snap – welche ist die bessere Social-M [...]
Die Social-Media-Unternehmen Twitter (WKN: A1W6XZ) und Snap (WKN: A2DLMS) gelten oft als Underdogs, die im Schatten ...
14.08.19 , DAF
Dow Jones, Alibaba, Viacom, Facebook, Großbritann [...]
An der Wall Street macht heute das böse Wort "Rezession" die Runde. Der Dow Jones sackte daraufhin um ...
14.08.19 , dpa-AFX
ROUNDUP: Auch Facebook ließ Mitarbeiter Spracha [...]
MENLO PARK (dpa-AFX) - Facebook hat Mitarbeiter einige Aufnahmen von Nutzern aus seinem Chatdienst Messenger anhören ...