Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 1. Juni 2020, 3:56 Uhr

GEA Group

WKN: 660200 / ISIN: DE0006602006

GEA Group: Jahresziele erscheinen nach solidem Q3 realisierbar - Aktienanalyse


06.11.18 16:59
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - GEA Group-Aktienanalyse von Stefan Maichl, CFA und Investmentanalyst von der LBBW:

Stefan Maichl, CFA und Investmentanalyst der LBBW, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Aktie des Anlagenbauers GEA Group AG (ISIN: DE0006602006, WKN: 660200, Ticker-Symbol: G1A, Nasdaq OTC-Symbol: GEAGF).

Der Auftragseingang sei in Q3 um 13% (organisch 11%) auf 1,19 Mrd. EUR gewachsen. Dadurch habe das Tempo nach neun Monaten auf 7% (organisch 6%) angezogen. Haupttreiber sei das Projektgeschäft gewesen, welches von Großaufträgen profitiert habe. Die durchschnittliche Margenqualität des Orderbuchs sei zwar als stabil bezeichnet worden. In wettbewerbsintensiven Teilbereichen (z.B. Milchgeschäft) habe jedoch die Volumensicherung im Vordergrund gestanden. Für Q4 habe sich GEA hinsichtlich der Kundennachfrage verhalten optimistisch gezeigt. Ein hohes Vorjahresniveau sollte das Wachstumstempo nach Erachten des Analysten aber wieder bremsen.

Beim Umsatz sei GEA in den ersten neun Monaten mit einem Anstieg von 5,6% (organisch 4,7%) über der geplanten Jahreswachstumsrate von ca. 4% geblieben. Für Q4 bilde der Q3-Auftragsbestand in Höhe von 2,55 Mrd. EUR (+11% zum VJ) eine gute Wachstumsbasis. Deshalb erscheine Maichl das angestrebte Umsatzniveau von ca. 4,8 Mrd. EUR mit 4,83 Mrd. EUR gut erreichbar.

Das adj. EBITDA habe in Q3 um 14% auf 138 Mio. EUR gesteigert werden können. Die entsprechende Marge habe sich auf 11,6% (VJ 10,7% bzw. ohne Sondereffekte ca. 11,2%) ausgeweitet. Das schwache H1 sei jedoch nicht kompensiert worden. Nach neun Monaten sei das adj. EBITDA um 1% auf 337 Mio. EUR gefallen bzw. die Marge habe sich auf 9,8% (VJ 10,4%) eingeengt. Im Gesamtjahr würden ca. 540 Mio. EUR angestrebt. Für Q4 impliziere dies ca. 203 Mio. EUR (VJ 224 Mio. EUR bzw. ohne Sondereffekte ca. 216 Mio. EUR). Maichl erwarte weiterhin im Gesamtjahr 549 Mio. EUR bzw. eine Marge von 11,4% (VJ 12,2%).

GEA müsse nach diversen Gewinnwarnungen wieder Vertrauen im Kapitalmarkt zurückgewinnen. Als Neustart sehe Maichl den im Februar 2019 anstehenden CEO-Wechsel. Entscheidend dürfte eine belastbare und glaubhafte Strategie zur Margensteigerung sein, um dadurch den seit 2016 anhaltenden negativen Trend zu brechen.

In dieser Hoffnung bestätigt Stefan Maichl, CFA und Investmentanalyst der LBBW sein "halten"-Rating für die GEA Group-Aktie. Sein Kursziel von 27 EUR (unverändert) basiere auf einem DCF-Modell, welches in den Folgejahren ein moderates Umsatzwachstum und eine damit einhergehende leichte Margenexpansion unterstelle. Investmentrisiken: Konjunktureinbruch mit verschärftem Preiswettbewerb. (Analyse vom 06.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze GEA Group-Aktie:

XETRA-Aktienkurs GEA Group-Aktie:
26,96 EUR +3,22% (06.11.2018, 16:36)

Tradegate-Aktienkurs GEA Group-Aktie:
26,96 EUR +3,02% (06.11.2018, 16:47)

ISIN GEA Group-Aktie:
DE0006602006

WKN GEA Group-Aktie:
660200

Ticker-Symbol GEA Group-Aktie:
G1A

Nasdaq OTC Ticker-Symbol GEA Group-Aktie:
GEAGF

Kurzprofil GEA Group AG:

GEA (ISIN: DE0006602006, WKN: 660200, Ticker-Symbol: G1A, Nasdaq OTC-Symbol: GEAGF) ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum weiterer Branchen. Das international tätige Technologieunternehmen konzentriert sich auf Prozesstechnik und Komponenten für anspruchsvolle Produktionsverfahren in unterschiedlichen Endmärkten.

Im Jahr 2017 erwirtschaftete GEA einen Konzernumsatz von rund 4,6 Mrd. Euro. Davon entfielen etwa 70 Prozent auf die langfristig wachsende Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Das Unternehmen beschäftigt weltweit fast 18.000 Mitarbeiter.

GEA zählt in seinen Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX und im STOXX® Europe 600 Index gelistet. Darüber hinaus ist die GEA-Aktie Teil der MSCI Global Sustainability Indices. (06.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
29.05.20 , aktiencheck.de
GEA Group: Netto-Leerverkaufsposition von Citadel [...]
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Shortseller Citadel Europe LLP baut Netto-Leerverkaufsposition in Aktien der GEA ...
28.05.20 , CREDIT SUISSE
Credit Suisse hebt Ziel für Gea Group auf 22 Eur [...]
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Gea Group von 21 auf 22 Euro ...
28.05.20 , BARCLAYS
Barclays hebt Ziel für Gea Group auf 30 Euro - ' [...]
LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für die Aktie der Gea Group von ...