Suchen
Login
Anzeige:
Do, 4. Juni 2020, 8:20 Uhr

Hannover Rück

WKN: 840221 / ISIN: DE0008402215

Hannover Rück: Drittes Quartal übertrifft Marktprognosen - Kurszielanhebung! Aktienanalyse


09.11.18 11:13
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Hannover Rück-Aktienanalyse von Analyst Werner Schirmer von der LBBW:

Werner Schirmer, Investmentanalyst der LBBW, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Aktie des Rückversicherers Hannover Rück SE (ISIN: DE0008402215, WKN: 840221, Ticker-Symbol: HNR1, Nasdaq OTC-Symbol: HVRRF).

Das Nettoergebnis des dritten Quartals habe mit 170 Mio. EUR die Markterwartungen (94 Mio. EUR) übertroffen. Ursache sei ein mit 54 Mio. EUR deutlich geringer als erwartet ausgefallener Verlust im Lebensrückversicherungsgeschäft gewesen, der v.a. durch (zuvor vom Unter-nehmen avisierte) Vertragsauflösungen im US-Geschäft entstanden sei. Zudem habe das Kapitalanlageergebnis des Konzerns - trotz eines Rückgangs um 32% gegenüber dem Vorjahresquartal - über den Konsensprognosen gelegen. Nicht zuletzt seien die Nettoprämien in der Schaden- &Unfallrückversicherung mit einem Plus von 17% auf 2,8 Mrd. EUR schneller als erwartet geklettert. Die Combined Ratio (= Verhältnis von Schaden- & Verwaltungs-aufwand zu Prämien) in dieser Sparte sei zwar von 118,3% auf 98,7% gesunken, sie habe aber die Marktschätzungen (96,3%) verfehlt. Nachdem im Vorjahr v.a. die Hurrikans Harvey, Irma und Maria zu Buche geschlagen hätten, habe nun z.B. der Taifun Jebi 103 Mio. EUR gekostet.

Der Management-Ausblick auf das Gesamtjahr 2018 sei nahezu unverändert geblieben. Die erstmals ausgegebenen Ziele für 2019 würden einen Anstieg des Nettoergebnisses von 1 Mrd. EUR auf rund 1,1 Mrd. EUR (LBBWe: 1,1 Mrd. EUR) vorsehen. Die Kapitalanlagerendite solle von (mindestens) 2,7% auf 2,8% steigen, während das Budget für Katastrophenschäden von 825 Mio. EUR auf 875 Mio. EUR ausgeweitet werde.

Die Hannover Rück-Aktie erscheine (u.a. mit Blick auf Substanzwert und Gewinne) gemessen an den europäischen Blue-Chip-Versicherern hoch bewertet zu sein.

Werner Schirmer, Investmentanalyst der LBBW, bestätigt daher seine "verkaufen"-Empfehlung für die Hannover Rück-Aktie, erhöht aber das Kursziel von 105 EUR auf 110 EUR. (Analyse vom 08.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Hannover Rück-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Hannover Rück-Aktie:
122,80 EUR +0,24% (09.11.2018, 09:51)

Tradegate-Aktienkurs Hannover Rück-Aktie:
123,00 EUR +0,57% (09.11.2018, 09:49)

ISIN Hannover Rück-Aktie:
DE0008402215

WKN Hannover Rück-Aktie:
840221

Ticker-Symbol Hannover Rück-Aktie:
HNR1

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Hannover Rück-Aktie:
HVRRF

Kurzprofil Hannover Rück SE:

Die Hannover Rück SE (ISIN: DE0008402215, WKN: 840221, Ticker-Symbol: HNR1, Nasdaq OTC-Symbol: HVRRF) ist mit einem Bruttoprämienvolumen von 17,8 Mrd. EUR der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit rund 2.900 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern heute mehr als 100 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und A.M. Best A+ "Superior". (09.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
03.06.20 , UBS
UBS belässt Hannover Rück auf 'Neutral' - Ziel 15 [...]
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Hannover Rück auf ...
29.05.20 , dpa-AFX
WDH: Munich Re fürchtet starke Hurrikan-Saison im [...]
(Im zweiten Absatz wurde "sagen Chef-Geowissenschaftler Ernst Rauch und seine Kollegen" ersetzt durch ...
29.05.20 , dpa-AFX
Munich Re fürchtet starke Hurrikan-Saison im Atlan [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die bevorstehende Hurrikansaison im Nordatlantik wird in diesem Jahr nach Einschätzung ...