Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 18. November 2019, 14:28 Uhr

InTiCa Systems

WKN: 587484 / ISIN: DE0005874846

InTiCa Systems: Kräftiger Auftragsschub bestätigt aussichtsreiche Positionierung - Kurszielanhebung! Aktienanalyse


12.09.19 11:10
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - InTiCa Systems-Aktienanalyse von Aktienanalyst Holger Steffen von SMC Research:

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der InTiCa Systems AG (ISIN: DE0005874846, WKN: 587484, Ticker Symbol: IS7).

Nach einem Rückschlag im letzten Jahr sei InTiCa Systems im ersten Halbjahr 2019 in die Erfolgsspur zurückgekehrt und habe den Umsatz um 14,2 Prozent auf 25,9 Mio. Euro steigern können. Vom ersten auf das zweite Quartal habe die Dynamik dabei deutlich angezogen. Mit diesem Rückenwind sei dem Unternehmen die Rückkehr in die Gewinnzone gelungen, die EBIT-Marge habe in den ersten sechs Monaten bei 2,5 Prozent gelegen. Auch hier zeige sich ein positiver Quartalsverlauf (Q1: 2,1 Prozent; Q2: 2,8 Prozent).

Trotzdem sei die Rendite insgesamt noch gering. Das Unternehmen erbringe derzeit hohe Vorleistungen, um die sich bietenden Wachstumschancen im Bereich E-Solutions, mit der Etablierung der E-Mobilität als zentralem Treiber, zu nutzen. Zudem würden aktuell die schwierigen Rahmenbedingungen in der Automobilindustrie belasten.

Das Management bleibe daher vorsichtig und habe die Ziele für 2019 - ein Umsatz von 54 bis 58 Mio. Euro und eine EBIT-Marge von 1,5 bis 2,0 Prozent - zunächst einmal nur bestätigt, auch wenn die Halbjahreszahlen ein Übertreffen möglich erscheinen lassen würden.

Zumindest würden nach aktuellem Stand Erlöse am oberen Ende der Spanne erwartet.

Das dürfte aber erst den Anfang einer längeren und dynamischen Wachstumsphase darstellen. Die hohe Nachfrage nach Produkten aus dem Bereich E-Solutions habe binnen Jahresfrist zu einem Anstieg des Auftragsbestands um 116 Prozent auf 119 Mio. Euro geführt. Auf der Grundlage des sich damit abzeichnenden Wachstums rechne Steffen für die nächsten Jahre mit erheblichen Skaleneffekten und einer deutlichen Verbesserung der operativen Rendite auf ein branchenübliches Niveau.

Dieses Szenario habe Steffen in seinem Bewertungsmodell abgebildet und auf dieser Basis ein Kursziel von 10,20 Euro ermittelt. Der deutliche Anstieg gegenüber seiner letzten Analyse (8,70 Euro) resultiere aus den im zweiten Quartal sichtbaren substanziellen Fortschritten und dem stark gestiegenen Auftragsbestand, der zu einer Anhebung seiner Umsatz- und Gewinnschätzungen geführt habe.

Holger Steffen, Aktienanalyst von SMC Research, bekräftigt das Urteil "buy" für die InTiCa Systems-Aktie. (Analyse vom 12.09.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze InTiCa Systems-Aktie:

Börse Stuttgart-Aktienkurs InTiCa Systems-Aktie:
5,20 EUR 0,00% (12.09.2019, 10:00)

ISIN InTiCa Systems-Aktie:
DE0005874846

WKN InTiCa Systems-Aktie:
587484

Ticker-Symbol InTiCa Systems-Aktie:
IS7

Kurzprofil InTiCa Systems AG:

Die InTiCa Systems AG (ISIN: DE0005874846, WKN: 587484, Ticker Symbol: IS7) ist ein führender europäischer Anbieter in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von induktiven Komponenten, passiver analoger Schaltungstechnik und mechatronischer Baugruppen. Das Unternehmen arbeitet in den Geschäftsfeldern Automobiltechnologie sowie Industrieelektronik und beschäftigt an den Standorten in Passau, Prachatice/Tschechien und Silao/Mexiko rund 600 Mitarbeiter.

Produkte im Geschäftsfeld Automobilindustrie sind unter anderem Innovationen, welche den Komfort und die Sicherheit von Automobilen erhöhen, die Leistungsfähigkeit von Elektro- sowie Hybridfahrzeugen steigern sowie die CO2-Emissionen reduzieren. Im Geschäftsfeld Industrieelektronik entwickelt und fertigt InTiCa Systems mechatronische Baugruppen für die Solarindustrie und andere industrielle Anwendungen. (12.09.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.11.19 , Finanztrends
InTiCa Systems: Am Ende bleiben 20 Prozent Woc [...]
Auch wenn am letzten Handelstag der Woche ein kleiner Tagesverlust von 0,7 Prozent auf… Den kompletten Artikel finden ...
29.10.19 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: InTiCa Systems AG: Umsatz- und E [...]
InTiCa Systems AG: Umsatz- und Ergebnis der ersten neun Monate liegen dank starker Serien- und Projektumsätze ...
12.09.19 , SMC Research
InTiCa Systems: Kräftiger Auftragsschub bestätigt [...]
Münster (www.aktiencheck.de) - InTiCa Systems-Aktienanalyse von Aktienanalyst Holger Steffen von SMC Research: Holger ...