Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 19. Dezember 2018, 13:13 Uhr

Knorr-Bremse

WKN: KBX100 / ISIN: DE000KBX1006

Knorr-Bremse: Störfeuer am ersten Handelstag - Aktienanalyse


12.10.18 11:45
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Knorr-Bremse-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Markus Horntrich, Chefredakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Bremsenkonzerns Knorr-Bremse AG (ISIN: DE000KBX1006, WKN: KBX100, Ticker-Symbol: KBX) unter die Lupe.

Der finale Angebotspreis für die Aktien des Münchener Konzerns sei bereits vorgestern bei 80 Euro pro Aktie festgelegt worden. Heute starte die Aktie des Bahnzulieferers in den Handel. Ausgerechnet am ersten Handelstag komme Störfeuer direkt vom größten Kunden, der Bahn.

Der heutige Handelsstart stehe unter keinem guten Stern. Zwischen Köln und Frankfurt brenne ein ICE, die Autobahn A3 sei gesperrt. Gerüchten zufolge, solle das Bremsmodul regelrecht auseinandergeflogen sein. Dieser Umstand könnte natürlich ausgerechnet heute zum Handelsauftakt auf dem Zulieferer der Bremssysteme lasten. Vorerst gelte also Finger weg, so Markus Horntrich, Chefredakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 12.10.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Knorr-Bremse-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Knorr-Bremse-Aktie:
81,54 EUR +1,93% (12.10.2018, 10:58)

Tradegate-Aktienkurs Knorr-Bremse-Aktie:
81,66 EUR +1,95% (12.10.2018, 11:13)

ISIN Knorr-Bremse-Aktie:
DE000KBX1006

WKN Knorr-Bremse-Aktie:
KBX100

Ticker-Symbol Knorr-Bremse-Aktie:
KBX

Kurzprofil Knorr-Bremse AG:

Der Knorr-Bremse Konzern (ISIN: DE000KBX1006, WKN: KBX100, Ticker-Symbol: KBX) mit Firmensitz in München Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter sicherheitskritischer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Rund 29.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen setzen sich mit Know-how und Leidenschaft für unsere Kunden und Partner ein - an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern rund um den Globus. 2017 erwirtschaftete der Konzern mit seinen beiden Unternehmensbereichen einen Umsatz von 6,2 Mrd. Euro (IFRS). (12.10.2018/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
12.12.18 , dpa-AFX
IPO/Studie: 2018 wird stärkstes Börsengang-Jahr s [...]
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - 2018 ist laut einer Studie schon jetzt das stärkste Jahr für Börsengänge ...
07.12.18 , dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Kn [...]
Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse übernimmt den Geschäftsbereich Lenksysteme für Nutzfahrzeuge ...
06.12.18 , dpa-AFX
OFFIZIELLE KORREKTUR/INDEX-MONITOR/Carl Ze [...]
(Die Deutsche Börse hat ihre Angaben vom Vorabend korrigiert: DMG Mori bleibt im SDax, Varta rückt nicht ...