Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 12. April 2021, 20:30 Uhr

Kryptoindustrie beweist Robustheit


03.03.21 14:03
Stock-World Redaktion

ABNB und HODL mit herausragender YTD-Performance


 


Von Eliézer Ndinga und Lanre Ige, Research Associates bei 21Shares


 


Eine Performance von 500 Prozent seit Jahresbeginn - viermal mehr als jeder andere ETF weltweit für den 21Shares Binance BNB ETP - das war Eric Balchunas, Senior ETF Analyst bei Bloomberg Intelligence auf Twitter am Dienstag dieser Woche eine Nachricht wert. Zur Erinnerung: Fünf der zehn weltweit am besten performenden ETPs stammen von 21Shares. In der Tat waren seit Jahresbeginn unsere BNB- und HODL-ETPs die beiden am besten abschneidenden ETPs/ETFs, wie Sie in der Tabelle unten sehen können. Anleger, die über unsere ETPs in den Kryptomarkt investieren, sind am besten positioniert, um von der global rentabelsten Anlageklasse zu profitieren.


 


21Shares_YTD.png


 


Wie man in der Finanzwelt sagt, sprechen die Ergebnisse für sich selbst. Seit dem 1. Januar 2020 stieg der Bitcoin um fast 600 Prozent, der S&P 500 nur um etwa 16 Prozent. Dabei gehört zur Kryptoindustrie viel mehr als nur der Bitcoin. Die anderen Assets und Innovationen dieser neuen Industrie stechen genauso hervor - Ethereum ist hierfür ein weiteres Beispiel. Der Federal Reserve of Saint Louis zufolge ist die Krypto-Bewegung sehr real und wird eine direkte Auswirkung auf jede Facette des Finanzwesens haben. Die Notenbank konstatierte in ihrem Papier über dezentralisierte Finanzen (DeFi), dass die Krypto-Infrastruktur robuster und transparenter ist als das System, auf das sich das traditionelle Finanzwesen verlässt. In der Tat ist der kürzliche Ausfall der wichtigsten Finanzdienstleistungen der Federal Reserve offenbar auf menschliches Versagen zurückzuführen und damit ein Beleg für diese Tatsache. Die Unterbrechung dauerte vier Stunden und zu den betroffenen Systemen gehörte der Fedwire Funds Service, den Banken, Unternehmen und Regierungsbehörden für geschäftskritische, taggleiche Transaktionen nutzen. Mit anderen Worten: Das gesamte US-Finanzsystem wurde gestoppt. Im Gegensatz dazu war das Bitcoin-Netzwerk seit seiner Gründung am 3. Januar 2009 zu 99,98 Prozent der Zeit funktionstüchtig.


 


Die Anziehungskraft der Kryptoindustrie ist deutlich spürbar, denn mehr als ein paar Führungskräfte aus der konventionellen Finanzwelt bewiesen Mut und schritten der Akzeptanzkurve voran, als sie diese neuen, aber aufregenden Technologien einführten. Um nur einige zu nennen - Paul Tudor Jones, Ruffer, und die Stiftungen von Yale und Harvard sind alles andere als Amateure in der Finanzwelt. Weitere Kritiker ließen sich in der letzten Dekade überzeugen. Zum Beispiel änderte Kevin O'Leary von Shark Tank seine Meinung über Krypto-Assets und investierte drei Prozent seines Portfolios, gewichtet zwischen Bitcoin und Ethereum. Er gab zu, dass Krypto gekommen ist, um zu bleiben. Goldman Sachs nahm seinen Krypto-Asset-Handelsdesk wieder auf, nachdem die Investmentbank ihren Plan, einen Handelsdesk für Kryptowährungen zu eröffnen, vor drei Jahren fallen gelassen hatte. Im gleichen Sinne lobte die Citibank in ihrem Bericht die hinter Bitcoin stehende Innovation auf bemerkenswerte Weise:


 


"Schopenhauer bemerkte einmal: "Alle Wahrheit durchläuft drei Stadien. Zuerst wird sie lächerlich gemacht. Zweitens wird sie heftig bekämpft. Drittens wird sie als selbstverständlich akzeptiert. "Obwohl dieser Satz mehr als 150 Jahre vor dem Aufkommen von Bitcoin geäußert wurde, illustriert er auch heute diese sehr menschliche Reaktion auf Veränderungen bei der Einführung und Entwicklung der Kryptowährung."


 


Wir sind der Meinung, dass Krypto eine wichtige langfristige Investition ist und werden dies in den kommenden Jahren weiter unter Beweis stellen. Das ist der Grund, warum wir bei 21Shares die größte Produktpalette auf dem Markt haben, um die Nachfrage der Investoren zu befriedigen. Wir bieten 12 börsengehandelte Produkte (ETPs), die an regulierten europäischen Börsen notiert sind und in vier Währungen (USD, CHF, EUR, GBP) gehandelt werden, sieben Single Tracker, vier Indizes und ein Short-ETP. Zudem müssen wir eine Reihe von Kriterien erfüllen, bevor wir uns für die Notierung eines bestimmten neuen Assets entscheiden. Wenn wir ein ETP bauen, können Investoren Allokationen in diese neue Coin vornehmen und ihre Bedürfnisse nehmen wir sehr ernst. Wir achten auf Blockchain-Innovationen, die Zusammensetzung des Teams, die Nachfrage der Investoren, die Liquidität und den regulatorischen Status, bevor wir ein neues Produkt erwägen.


 


Polkadot, unser neuestes ETP, erfüllt alle diese Anforderungen und wir sind sehr gespannt, den Aufbau dieser Technologie zu verfolgen. Die Investoren scheinen dem Ansatz zuzustimmen, denn das Polkadot-ETP sammelte in den 15 Tagen nach der Bekanntgabe des Listings an der Six über 25 Millionen Dollar ein, was die große Beliebtheit unserer Produktreihe weiter unterstreicht.


 


 

Über 21Shares:


Die 2018 gegründete 21Shares AG (früher AMUN) ist der führende Krypto-Asset Manager in der Schweiz. Vom Hauptsitz im Kanton Zug aus agiert 21Shares mit Niederlassungen in Zürich sowie New York City und verwaltet derzeit Assets in der Höhe von knapp unter einer Milliarde US-Dollar. Um immer auf dem neusten Stand zu sein, hat 21Shares AG ein hauseigenes Research-Team gegründet. Die ETP-Suite von 21Shares mit elf börsengehandelten Produkten in allen wichtigen europäischen Währungen ist heute das weltweit umfassendste Krypto-Portfolio. Es handelt sich um physisch besicherte ETPs mit Exposure in Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple XRP, Binance BNB und Tezos. Zudem bietet 21Shares mit dem HODL Krypto Basket Index das erste ETP, das einen Index auf die fünf größten Kryptowährungen nachbildet und auf dem regulierten Markt der DACH-Region gehandelt werden kann. Als Spezialist für Krypto-Investments sieht sich 21Shares daneben in der Rolle eines Wissensvermittlers zwischen bahnbrechender Technologie und klassischer Finanzwelt. So engagiert sich das Unternehmen als Informationsplattform inmitten zahlreicher Initiativen für den Ausbau der Bildung im Bereich digitaler Assets.


Weitere Informationen: https://21shares.com/


 


Rechtliche Hinweise:

Das in dieser Pressemitteilung enthaltene Material dient ausschließlich Informationszwecken. Die 21Shares AG und ihre verbundenen Unternehmen empfehlen keine Maßnahmen auf der Grundlage dieser Informationen. Das Material ist nicht als Angebot oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, noch als Anlageberatung auszulegen. Darüber hinaus stellen diese Informationen keine Zusicherung dar, dass die hier beschriebenen Anlagen für eine Person geeignet oder sinnvoll sind. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für künftige Kursentwicklungen



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

Wie Unternehmen mit KI menschlicher werden könn [...]
München, 12. April 2021 – So paradox es auch klingen mag: Künstliche Intelligenz kann Unternehmen tatsächlich ...
Die meistgehandelten Derivate v. 12.04.2021
1. Call-Optionsschein auf Micron Technology (WKN MA343P) ...
Die 2 größten Feinde für erfolgreiche Handelssyste [...]
Sicher stellten Sie sich auch schon mal die Frage, weshalb so viele Trader mit Ihren Handelssystemen scheitern ...
Adidas: Profis optimistisch, Kursziel und Einstufung [...]
Die Experten von Jefferies haben die Aktien von Adidas von "HALTEN" auf "KAUFEN" ...
Der Erfolg im Trading hängt von der Kontogröße a [...]
Liebe Leserinnen, Liebe Leser, heute möchte ich über eine wichtige Frage schreiben. Es geht ...

 
Weitere Analysen & News
DAX weiter ohne Dynamik
Der DAX kommt heute kaum vom Fleck und bewegt sich aktuell im Bereich von 15.250 Punkten gut behauptet. Dabei unverändert ...
Organisation der Börse
Die Frankfurter Wertpapierbörse ist mit dem elektronischen ...
DOW DAX man sieht die Übertreibung
DOW DAX man sieht die Übertreibung Der DAX bewegt sich weiter seitwärts. Warum er das tut, kann man ...