Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 27. Januar 2020, 23:09 Uhr

Nanogate

WKN: A0JKHC / ISIN: DE000A0JKHC9

Nanogate: Verlustprognose deutlich erhöht - Herabstufung! Aktienanalyse


22.11.19 15:25
SMC Research

Münster (www.aktiencheck.de) - Nanogate-Aktienanalyse von SMC Research:

Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Nanogate SE (ISIN: DE000A0JKHC9, WKN: A0JKHC, Ticker-Symbol: N7G) von "buy" auf "hold" herab.

Nachdem Nanogate bereits im Sommer seine Prognose für das diesjährige EBITDA auf 14 bis 17 Mio. Euro reduziert habe, habe das Unternehmen nun einräumen müssen, dass auch dieses Ziel nicht erreicht werde. Stattdessen erwarte das Management nun ein EBITDA von 8 bis 11 Mio. Euro und einen Nettoverlust im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Als Begründung für die Gewinnwarnung führe Nanogate entgegen den Erwartungen aus dem Sommer überraschend aufgetretene massive Anlaufprobleme bei mehreren Großaufträgen an, die nach Unternehmensangaben zwar inzwischen überwunden seien, sich aber in anfangs sehr hohen Ausschussquoten, dementsprechend höheren Kosten sowie in einem langsameren Anstieg der ausgelieferten Stückzahlen niedergeschlagen hätten. Auch in Reaktion auf diese Defizite im Projekt- und Prozessmanagement sei der Vorstand umgebaut und die Position des COO mit einem erfahrenen Automotive-Manager neu besetzt worden. Darüber hinaus sei beschlossen worden, den Konzern künftig in den zwei Sparten Mobility und Industries zu führen.

Der Umbau, in Verbindung mit den Maßnahmen des NXI-Programms sowie der verstärkten margenorientierten Optimierung des Auftrags- und Leistungsportfolios, würden zunächst die Wachstumsdynamik dämpfen, weswegen Nanogate auch seine Mittelfristprognose weiter in die Zukunft verschoben habe. Zunächst gelte der Fokus eindeutig der Wiederherstellung der Profitabilität und - angesichts der nun weiter erhöhten relativen Verschuldung - der finanziellen Stabilität. Diesbezüglich berichte Nanogate von "konstruktiven Gesprächen" mit den Banken und zeige sich zuversichtlich, die Working-Capital-Situation und damit auch die Verschuldung schon nächstes Jahr deutlich verbessern zu können.

Bis sich diesbezüglich und operativ eine Trendwende klar abzeichnet, ändert Dr. Adam Jakubowski, Aktienanalyst von SMC Research, sein Urteil von "buy" auf "hold" mit dem neuen Kursziel von 25,30 Euro (alt: 32,10 Euro). (Analyse vom 22.11.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Nanogate-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Nanogate-Aktie:
12,75 EUR -0,78% (22.11.2019, 14:36)

Tradegate-Aktienkurs Nanogate-Aktie:
12,70 EUR -1,55% (22.11.2019, 14:44)

ISIN Nanogate-Aktie:
DE000A0JKHC9

WKN Nanogate-Aktie:
A0JKHC

Ticker-Symbol Nanogate-Aktie:
N7G

Kurzprofil Nanogate SE:

Nanogate (ISIN: DE000A0JKHC9, WKN: A0JKHC, Ticker-Symbol: N7G) ist ein international führendes, integriertes Systemhaus für Hochleistungsoberflächen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Göttelborn (Saarland) ermöglicht die Programmierung und Integration von zusätzlichen Funktionen (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) in Materialien und Oberflächen. Getreu dem Claim "A world of new surfaces" erschließt Nanogate für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen die vielfältigen Möglichkeiten, die sich aus multifunktionalen Oberflächen auf Basis neuer Materialien ergeben.

Nanogate stellt seinen Kunden technologisch und optisch hochwertige Systeme zur Verfügung. Dazu nutzt das Unternehmen sein umfangreiches Know-how bei innovativen Werkstoffen, inklusive der vorhandenen Kompetenzen bei Nanomaterialien, -oberflächen und -strukturen. Ziel ist es, Produkte und Prozesse der Kunden durch Hochleistungsoberflächen zu verbessern sowie Umweltvorteile zu erzielen. Der Konzern konzentriert sich auf die vier Branchen Automobil/Transport, Maschinen-/Anlagenbau, Gebäude/Interieur und Sport/Freizeit sowie die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers und Advanced Metals. Nanogate verfügt über eine einzigartige und langjährige Material- und Werkstoff-Kompetenz, kombiniert mit einem umfangreichen und erstklassigen Prozess- und Produktions-Know-how.

Als Systemhaus bietet Nanogate die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoffeinkauf über die Synthese und Formulierung von Materialsystemen bis hin zur Veredelung und Produktion der Oberfläche. Dabei fokussiert sich der Konzern vor allem auf Beschichtungen von Kunststoffen und Metallen bei allen Oberflächentypen (zwei- und dreidimensionale Komponenten) in hoher optischer Qualität. Werttreiber sind die internationale Markterschließung, die Entwicklung neuer Anwendungen für die strategischen Wachstumsfelder Advanced Polymers (innovative Kunststoffe, z.B. Glazing) und Advanced Metals (innovative Metallveredelungen, vor allem Energieeffizienz) sowie externes Wachstum. Überdies will Nanogate mittelfristig einen erheblichen Umsatzanteil mit umweltfreundlichen Systemen und Prozessen sowie Cleantech-Anwendungen erzielen.

Die Nanogate-Gruppe verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Daimler, FILA, Jaguar, Junkers, Porsche, Volkswagen). Mehrere hundert Projekte wurden bislang in der Serienproduktion gestartet. Außerdem bestehen strategische Kooperationen mit mehreren internationalen Konzernen. Zu Nanogate zählen die Nanogate Industrial Solutions GmbH, die Eurogard B.V., die Nanogate Textile & Care Systems GmbH, die Nanogate Glazing Systems B.V., die Vogler GmbH sowie Mehrheitsbeteiligungen an der GfO Gesellschaft für Oberflächentechnik AG und der Plastic-Design GmbH. (22.11.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
23.01.20 , dpa-AFX
DGAP-News: Nanogate: Erfolgreiche Serienanläufe i [...]
Nanogate: Erfolgreiche Serienanläufe in den USA ^ DGAP-News: NANOGATE SE / Schlagwort(e): Produkteinführung ...
Scale-Marktbericht: Klima-Aktie hat Nase vorn
Als Profiteur des Klimawandels hängt der Blockheizkraftwerkshersteller ...
05.01.20 , Aktiennews
Nanogate: Endlich!
Nanogate weist am 05.01.2020, 01:00 Uhr einen Kurs von 11.57 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird unter ...