Suchen
Login
Anzeige:
Do, 25. April 2019, 6:23 Uhr

Netflix

WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061

Netflix: Quartalsbericht sorgt für Konfusion! - Aktienanalyse


18.01.19 15:02
Oppenheimer

New York (www.aktiencheck.de) - Netflix-Aktienanalyse von Analyst Jason Helfstein von Oppenheimer:

Jason Helfstein, Aktienanalyst von Oppenheimer, rechnet laut einer Aktienanalyse weiterhin mit einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung bei den Aktien von Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC, NASDAQ-Symbol: NFLX).

Die Quartalszahlen von Netflix Inc. seien im Hinblick auf den Gewinn von Kunden besser ausgefallen als angenommen. Die Änderung der Berichterstattung habe derweil für etwas Konfusion gesorgt.

Die Analysten von Oppenheimer erhöhen ihre Prognose zur Anzahl der Abonnements in 2019 um 3%.

Analyst Jason Helfstein passt das Kursziel für die Netflix-Aktie von 410,00 auf 425,00 USD nach oben an.

In ihrer Netflix-Aktienanalyse stufen die Analysten von Oppenheimer den Titel weiterhin mit "outperform" ein.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Netflix-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Netflix-Aktie:
303,44 Euro -2,15% (18.01.2019, 14:34)

Tradegate-Aktienkurs Netflix-Aktie:
305,90 Euro -1,42% (18.01.2019, 14:49)

Nasdaq-Aktienkurs Netflix-Aktie:
USD 348,79 -1,25% (18.01.2019, 14:52, vorbörslich)

ISIN Netflix-Aktie:
US64110L1061

WKN Netflix-Aktie:
552484

Ticker Symbol Netflix-Aktie Deutschland:
NFC

Nasdaq Ticker-Symbol Netflix-Aktie:
NFLX

Kurzprofil Netflix Inc.:

Netflix Inc. (ISIN: US64110L1061, WKN 552484, Ticker Symbol: NFC) ist ein US-amerikanischer Videoanbieter, der mit seinem Portfolio an TV-Serien und Filmen zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet gehört. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen Internet-Aboservice, über den unbegrenzt Fernsehsendungen und Filme online gestreamt werden können. Das Angebot erstreckte sich ursprünglich nur auf den amerikanischen Heimatmarkt, wird jedoch seit 2010 auch in weiteren Ländern und Regionen wie Kanada, Irland, Lateinamerika und der Karibik ausgebaut.

In den USA bietet der Konzern außerdem den Verleih von DVDs und Blu-rays und liefert diese per Post nach Hause. Netflix-Kunden können aus einer umfassenden Auswahl ihre präferierten Sendungen, Filme und Serien auswählen und diese über Fernsehgeräte, Computer, mobile Endgeräte, Apple TV oder die Spielkonsolen XBOX 360, PS3 und Wii abspielen. Die Lizenzen für die verfügbaren Formate werden von Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben und dann über die Internetseite www.netflix.com den Kunden zur Verfügung gestellt. (18.01.2019/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
24.04.19 , Finanztrends
Netflix Aktie: Falsche Ängste bei Investoren
Netflix Aktie: Jetzt geht es rauf!Netflix konnte in den vergangenen Handelssitzungen wieder deutlich steigende Notierungen ...
Netflix: Hat sich Disney den falschen Gegner ausg [...]
Disney und Apple bringen eigene Streaming-Dienste an den Start. Aufgrund der Schlagkraft ...
23.04.19 , Finanztrends
Netflix-Aktie: Welche Erkenntnisse liefert der Point [...]
Die Netflix-Aktie erreichte im vergangenen Jahr ein neues Rekordhoch bei 420 US-Dollar und ging anschließend in ...