Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. August 2019, 2:38 Uhr

Österreichische Post

WKN: A0JML5 / ISIN: AT0000APOST4

Österreichische Post: Lukrative Depotbeimischung - Aktienanalyse


23.02.19 12:47
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Österreichische Post-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Thorsten Küfner, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Österreichischen Post AG (ISIN: AT0000APOST4, WKN: A0JML5, Ticker-Symbol: O3P) unter die Lupe.

Bei der Deutschen Post (ISIN: DE0005552004, WKN: 555200, Ticker-Symbol: DPW, Nasdaq OTC-Symbol: DPSTF) sehe es mittlerweile charttechnisch betrachtet wieder deutlich besser aus. Doch wer die "Aktie Gelb" v.a. aufgrund der Dividendenrendite von über 4% im Auge habe, sollte auch einmal den Blick nach Österreich werfen. Denn bei der Österreichischen Post gebe es in diesem Jahr satte 6,1% abzugreifen. Darüber freuen könnten sich all jene Anleger, welche sich die Aktie des Logistikers bis April ins Depot gelegt hätten. Dann gebe es in diesem Jahr voraussichtlich 2,10 Euro. Dies würde einer Ausschüttungsquote von 90% entsprechen - ungewöhnlich viel. Doch die Österreichische Post könne sich die Auszahlung des Großteils des Jahresgewinns locker leisten. Das Unternehmen sei frei von Nettoschulden, verfüge sogar über Netto-Cash i.H.v. rund 330 Mio. Euro und eine sehr solide Eigenkapitalquote von knapp 40%. Auch in dieser Hinsicht habe die Österreichische Post im Vergleich mit dem deutschen Konkurrenten die Nase vorn. So ägen die Nettoschulden der Deutschen Post bei 11,6 Mrd. Euro und die Eigenkapitalquote bei 27%.

Hinsichtlich der Dividendenrendite sehe es bei der Österreichischen Post ebenfalls besser aus. Bei der Deutschen Post gebe es "nur" 4,4%. Angesichts der Tatsache, dass die Österreicher nun bereits seit elf Jahren keine Senkung mehr hätten vollziehen müssen, stünden die Chancen relativ gut, dass auch künftig in der Alpenrepublik mehr zu holen sei.

Außerdem dei der Österreichische Post-Aktie kürzlich der Befreiungsschlag gelungen. Nachdem das Papier Ende 2018 noch im Abwärtstrend gefangen gewesen sei, sei nun endlich der Ausbruch geglückt. Nun wäre der Weg nach oben vorerst frei bis zum Doppeltop aus dem vergangenen Jahr bei 42 Euro.

Mit der Aktie der Österreichischen Post würden Anleger zwar nicht auf eine Kursrakete, dafür aber auf einen profitablen Konzern mit sehr solider Bilanz und einer sehr attraktiven Dividendenrendite setzen, so Thorsten Küfner, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 23.02.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Österreichische Post-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Österreichische Post-Aktie:
34,84 EUR -0,91% (22.02.2019, 17:35)

Wiener Börse-Aktienkurs Österreichische Post-Aktie:
34,82 EUR -0,91% (22.02.2019, 17:33)

ISIN Österreichische Post-Aktie:
AT0000APOST4

WKN Österreichische Post-Aktie:
A0JML5

Ticker-Symbol Österreichische Post-Aktie:
O3P

Kurzprofil Österreichische Post AG:

Die Österreichische Post (ISIN: AT0000APOST4, WKN: A0JML5, Ticker-Symbol: O3P) ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen die Beförderung von Briefen, Werbesendungen, Printmedien und Paketen. Das Filialnetz der Österreichischen Post zählt zu den größten Privatkundennetzen des Landes und bietet seinen Kunden in ganz Österreich hochwertige Produkte und Services in den Bereichen Post, Bank und Telekommunikation. Durch die flächendeckende und zuverlässige Versorgung der österreichischen Bevölkerung und Wirtschaft mit Postdienstleistungen liefert das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung und Absicherung der Kommunikations- und Logistikinfrastruktur des Landes. Die Österreichische Post ist zudem durch Tochterunternehmen auch in zwölf europäischen Ländern vor allem in den Bereichen Paket & Logistik sowie unadressierte Sendungen tätig. (23.02.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
29,09 plus
+1,64%
31,45 plus
+0,64%
05.07.19 , Motley Fool
Österreichische Post, Royal Dutch Shell und British [...]
Starke Dividendenaktien mit hohen Dividendenrenditen sind das, was Einkommensinvestoren oftmals begehren. Die hohen ...
27.06.19 , Finanztrends
Österreichische Post Aktie: Zufriedenstellende Entw [...]
Die ÖP hat sich nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 zufriedenstellend entwickelt. Der Umsatz ...
26.06.19 , dpa-AFX
Deutsche Post darf österreichisches Paketgeschäft [...]
BONN/WIEN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post darf wie geplant wieder eng mit ihrem österreichischen Pendant zusammenarbeiten. ...