Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. April 2020, 1:47 Uhr

Palladium

WKN: COM015 / ISIN: XC0009665529

Palladium: Und wieder ein neues Rekordhoch!


19.02.20 07:18
S. Feuerstein

Platin verteuert sich ungebrochen weiter, im gestrigen Handel konnte das Vorgängerhoch aus Mitte Januar dynamisch überwunden werden. Damit schnellt das seltene Metall explosionsartig weiter in die Höhe und knackt fortlaufend Rekorde.

Palladium befindet sich nach wie vor in einer Marktenge. Die Nachfrage durch Automobilhersteller ist ungebrochen hoch, was den Preisanstieg weiter begünstigt. Alleine seit Jahresanfang hat das Industriemetall um gut 41 Prozent zugelegt und bis Mitte Januar einen extrem steilen Aufwärtstrend etabliert. Zwar sorgte kurzfristig die Ausbreitung des Corona-Virus für einen Dämpfer zurück auf ein Niveau von 2.252 US-Dollar, an dieser Stelle konnte sich Palladium jedoch recht schnell wieder stabilisieren und seinen übergeordneten Aufwärtstrend aufnehmen. Am Dienstag kam es schließlich zu einem dynamischen Kursanstieg über die Vorgängerhochs aus Januar bei 2.585 US-Dollar. Die anhaltende Nachfrage und das Angebotsdefizit könnten noch eine Weile lang anhalten und den Palladiumpreis weiter vorantreiben.


Wie am Schnürchen gezogen

Schon vielfach wurden ambitionierte Kursziele für Palladium ausgerufen, diese wurden zur Überraschung vieler allesamt abgearbeitet. Fundamental lässt sich der Ansturm auf Palladium nur schwer in Kurszielen ausdrücken, hier muss ein technisches Hilfsmittel her. Dabei kann beispielsweise auf die Fibonacci-Extension-Retracement-Reihen zurückgegriffen werden, wonach ein weiteres Ziel bei 2.804 und 3.000 US-Dollar liegt. Bestehende Long-Positionen sollten auf jeden Fall sehr viel enger abgesichert werden. Wer einen frischen Long-Einstieg nicht scheut, kann hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN VE697G zurückgreifen. Für den Fall eines Kursrutsches unter die Januarhochs von 2.585 US-Dollar könnte zeitweise eine Konsolidierung zurück auf ein Niveau von 2.447 US-Dollar einsetzen. Spätestens am übergeordneten Aufwärtstrend bei 2.100 US-Dollar dürften Bullen wieder für Auftrieb sorgen.


Palladium (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 2.804 // 2.852 // 2.891 // 3.001
Unterstützungen: 2.765 // 2.709 // 2.632 // 2.585
Fazit

Wer trotz des vergleichsweise hohen Kursniveaus auf der Suche nach einem spannenden Long-Investment ist, könnte bei Palladium richtig liegen. Über das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN VE697G ließe sich bei einem Anstieg in den favorisierten Preisbereich von 3.000 US-Dollar noch eine Rendite von 80 Prozent herausholen. Bestehende sowie frische Long-Positionen können nun um das Niveau von 2.550 US-Dollar enger abgesichert werden. Es muss natürlich auf das vergleichsweise hohe Risiko bei diesem Investment hingewiesen werden, dadurch ergibt sich ein möglicher Ausstiegskurs im Zertifikat bei 0,72 Euro. Ziele im Schein liegen hingegen bei 4,89 Euro.


Strategie für steigende Kurse
WKN: VE697G
Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,61 - 2,71 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 2.495,55 US-Dollar
Basiswert: Palladium Future (Troy Ounce)
KO-Schwelle: 2.495,55 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 2.770,01 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 4,89 Euro
Hebel: 9,4
Kurschance: + 80 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


06.04.20 , S. Feuerstein
Tradings-Update: ThyssenKrupp
Die am 9.03.2020 vorgestellte Short-Idee, mit der WKN KB0DWM auf eine fallende Aktie von ThyssenKrupp zu setzen, ...
06.04.20 , S. Feuerstein
Airbus jederzeit für einen Ausbruch bereit
Die einst auf mehrere Jahre hinaus gefüllten Auftragsbücher bei Airbus relativieren sich im Lichte der ...
06.04.20 , S. Feuerstein
Baumwolle: Wochenkerze weckt Hoffnung
Praktisch alle Asset-Klassen haben in den letzten zwei Monaten massiv an Wert verloren, doch die Marktbereinigung ...
05.04.20 , S. Feuerstein
DAX: Wie geht es weiter?
die zuletzt geschnürten Hilfspakete in bislang nicht gekannter Höhe führten ...
03.04.20 , S. Feuerstein
Microsoft gewinnt wieder
Call auf Microsoft: 50 Prozent Chance von Harald Zwick - 03.04.2020, 08:50 Uhr Microsoft nimmt durch ...

 
05.04.20 , Aktiennews
Sprott Physical Platinum and Palladium Trust: Sollte [...]
Sprott Physical Platinum and Palladium Trust weist am 05.04.2020, 17:23 Uhr einen Kurs von 13.21 USD an der Börse ...
04.04.20 , Benjamin Summa
WARUM SIND DIE EDELMETALL-AUFGELDER SO [...]
wir haben Sie in den vergangenen Krisen-Tagen fortlaufend darüber informiert, dass sich der physische ...
03.04.20 , BNP Paribas
Palladium mit Zwischenrally
Paris (www.aktiencheck.de) - Ausgehend vom neuen Allzeithoch bei 2.875 USD war der Palladiumkurs (ISIN: XC0009665529, ...