Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 31. Oktober 2020, 1:51 Uhr

Mini Future Long auf PayPal Holdings [J.P. Morgan Structured Products B.V.]

WKN: JC2PYB / ISIN: DE000JC2PYB8

PayPal Long: 83-Prozent-Chance!


24.09.20 08:46
S. Feuerstein

Der Internet-Zahlungsspezialist PayPal gehört zu den Modernisierungsgewinnern und konnte im Corona-Quartal April bis Ende Juni 2020 beeindruckende Zahlen präsentieren und so das hohe erwartete KGV 2022 von 45 rechtfertigen.

Die Coronakrise verschafft dem Markt für Elektronischen Zahlungsverkehr einen weiteren Wachstumsschub. Es sieht danach aus, dass die Gesellschaft vor der Durchimpfung ab dem Jahr 2021 in der Zwischenzeit vor einem neuerlichen Lock Down (light) steht. Verbraucher kaufen noch mehr online ein und zahlen auch im stationären Handel mehr mit Karte oder Smartphone, auch weil sie das als hygienischer empfinden als Bargeld. Nur wenige Firmen, wie der US-Vorreiter PayPal, haben neben der Zahlungsabwicklung auch eine Bezahllösung für Endkunden im Angebot. Der Zahlungsspezialist hat seine Position im Zentrum des Internetzahlungsverkehrs außerhalb Chinas behauptet und lieferte im Q2-2020 die besten Zahlen der Unternehmensgeschichte.
.
Zum Chart
.
Der Aktienkurs von PayPal konnte das im Juli 2019 herausgebildete all time high in den letzten Handelstagen vor dem Corona-Sell Off erneut bestätigen und musste in weiterer Folge knappe 35 % in der Spitze abgeben. Aktuell wurde dieser Verlust durch einen bemerkenswerten Rebound kompensiert. Nach Veröffentlichung der Q1-Zahlen 2020 am 6. Mai springt der Kurs mit einem Gap nach oben. Ein ähnliches Bild lieferte auch die Präsentation der Q2 Zahlen am 29 Juli, wo die Marktteilnehmer das Papier erneut mit einem Gap nach oben hievten. Die folgende Kursdynamik nahm aber ab und es bildete sich eine Seitwärts-Konsolidierung heraus. PayPal liefert beeindruckende Wachstumszahlen, die potenzielle Aktionäre aber auch mit rekordverdächtigen KGVs abgelten müssen. Mit einem 2022er KGV von 46 ist aber schon ein mögliches EPS- Wachstum von über 100 % eingepreist. Nachdem PayPal ein Krisen- und Modernisierungsgewinner ist, könnte der Kurs wieder bis zur Magic Number von 210 US-Dollar hochlaufen. Nach unten ist die Seitwärtsrange bei 169,89 US-Dollar begrenzt.


PayPal (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 190,41 // 210,20 US-Dollar
Unterstützungen: 169,89 // 149,93 US-Dollar
Fazit

PayPal ist der Primus im schnell wachsenden Marktsegment für Elektronischen Zahlungsverkehr. Der ungestüme Sturm nach oben ist aber in eine Seitwärts-Konsolidierung eingemündet, nachdem die erwarteten KGVs lichte Höhen erreicht haben.
.
Der Mini Future Long (WKN JC2PYB) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von 5 von einem steigenden Kurs der PayPal-Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt 25 US-Dollar (13,5 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 169,89 US-Dollar an. Beim Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,62 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 210,20 US-Dollar liegen (5,08 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 2 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: JC2PYB
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 2,66- 2,67 Euro
Emittent: JP Morgan
Basispreis: 150,92 US-Dollar
Basiswert: PayPal
KO-Schwelle: 158,50 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 181,61 US-Dollar
Laufzeit: Open End
Kursziel: 5,08 Euro
Hebel: 5
Kurschance: + 83 Prozent
Quelle: JP Morgan


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


30.10.20 , S. Feuerstein
NVIDIA vor Rebound
Call auf NVIDIA : 43 Prozent Chance von Harald Zwick - 30.10.2020, 08:30 Uhr Der Kurs von NVIDIA wurde ...
30.10.20 , S. Feuerstein
Palladium: Verkaufssignal
Keil aufgelöst! von Maciej Gaj - 30.10.2020, 07:22 Uhr Noch zu Beginn dieser Woche hielt sich ...
29.10.20 , S. Feuerstein
Brent Crude Öl: Schmierstoff unter Druck
Der Mini-Crash an den Aktienmärkten vom Mittwoch hat auch vor den Rohstoffen keinen Halt gemacht und nahezu ...
28.10.20 , S. Feuerstein
EUR/HUF: Es fehlt nicht mehr viel!
Beim Währungspaar Euro (EUR) zum ungarischen Forint (HUF) hat sich seit einigen Tagen eine Konsolidierung auf ...
27.10.20 , S. Feuerstein
Faktor Update: Fresenius Medical Care
Ziel erfolgreich erreicht Als das Wertpapier von Fresenius Medical Care (FMC) zu Beginn der letzten Handelswoche ...

 
22.10.20 , S. Feuerstein
Trends-Update: PayPal
Die am 24. September 2020 vorgestellte Long-Idee, mit der WKN JC2PYB auf eine steigende Aktie von PayPal zu ...
24.09.20 , S. Feuerstein
PayPal Long: 83-Prozent-Chance!
Der Internet-Zahlungsspezialist PayPal gehört zu den Modernisierungsgewinnern und konnte im Corona-Quartal ...