Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 20. Juli 2019, 5:42 Uhr

RWE St

WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129

RWE: Innogy-Deal mit E.ON macht Sinn - Aktienanalyse


18.01.19 10:29
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - RWE-Aktienanalyse von Maximilian Völkl vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Maximilian Völkl von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Aktie des Energiekonzerns RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF) unter die Lupe.

Im freundlichen Marktumfeld könnten die deutschen Versorgertitel wieder zulegen. Bei der anstehenden Megafusion von E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99) mit der RWE-Tochter Innogy (ISIN: DE000A2AADD2, WKN: A2AADD) würden die Konzerne nun vermehrt Nägel mit Köpfen machen. Nach der Fusion werde RWE das Geschäft mit den Erneuerbaren Energien von E.ON und Innogy übernehmen. Die Führung der wichtigen Sparte Erneuerbaren Energien werde hauptsächlich von E.ON-Managern besetzt.

"Nach dem Vollzug der Transaktion werden 60 Prozent des RWE-Erzeugungsportfolios Strom mit nur geringen oder gar keinen CO2-Emissionen liefern", heiße es bei RWE. "Wir schaffen ein global führendes Erneuerbaren-Geschäft und wollen es konsequent weiter ausbauen", so RWE-Finanzchef Markus Krebber. Vor allem Offshore- und Onshore-Wind- sowie Solarenergie sollten dabei im Fokus stehen.

Der Innogy-Deal mache für beide Seiten Sinn. Grundsätzlich sei die Lage bei den beiden Versorgern gut. Im noch immer volatilen Marktumfeld würden die Titel gefragt bleiben.

Anleger sollten die Gewinne laufen lassen und kein Stück aus der Hand geben. Konservative sollten auf E.ON setzen, RWE ist hingegen etwas spekulativer, so Maximilian Völkl von "Der Aktionär". (Analyse vom 18.01.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze RWE St.-Aktie:

Xetra-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
19,945 EUR +0,33% (18.01.2019, 09:48)

Tradegate-Aktienkurs RWE St.-Aktie:
20,02 EUR +0,43% (18.01.2019, 09:58)

ISIN RWE St.-Aktie:
DE0007037129

WKN RWE St.-Aktie:
703712

Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWE

Eurex Optionskürzel RWE St.-Aktie:
RWE

Nasdaq OTC Ticker-Symbol RWE St.-Aktie:
RWNFF

Kurzprofil RWE AG:

Die RWE AG (ISIN: DE0007037129, WKN: 703712, Ticker-Symbol: RWE, Nasdaq OTC-Symbol: RWNFF), Essen, ist mit ihren beiden operativen Geschäftsfeldern, der konventionellen Stromerzeugung und dem Energiehandelsgeschäft, unverzichtbar für das Funktionieren des Energiesystems und für die Versorgungssicherheit in Europa. Ihr drittes Standbein ist die Mehrheitsbeteiligung an der innogy SE, einem der führenden Energieunternehmen des Kontinents. Mit ihren drei Bereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur sowie Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen Energiewelt. In dieser Aufstellung sind die insgesamt fast 60.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RWE Konzerns auf allen Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aktiv. (18.01.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
23,98 plus
+0,76%
43,25 plus
+0,60%
9,45 plus
+0,36%
18.07.19 , dpa-AFX
Bundesnetzagentur prüft Ursachen für Strommangel [...]
BONN (dpa-AFX) - Die Bundesnetzagentur geht dem Verdacht nach, dass Preisspekulationen die kritische Lage bei der ...
17.07.19 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: RWE Aktiengesellschaft (deuts [...]
RWE Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ...
16.07.19 , dpa-AFX
ROUNDUP 3: Ex-Wirtschaftsminister und Energiema [...]
(durchgehend neu) ESSEN (dpa-AFX) - Der ehemalige Bundeswirtschaftsminister und Manager Werner Müller ...