Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 8. August 2020, 16:31 Uhr

Statistisches Bundesamt: Großhandelspreise im Juni 2020: -3,3% gegenüber Juni 2019


13.07.20 08:40
aktiencheck.de

Bad Marienberg (www.aktiencheck.de) - Die Verkaufspreise im Großhandel lagen im Juni 2020 um 3,3% niedriger als im Juni 2019, so das Statistische Bundesamt (Destatis) in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, hatte die Veränderung gegenüber dem Vorjahr im Mai 2020 bei -4,3% und im April 2020 bei -3,5% gelegen. Im Vormonatsvergleich stiegen die Großhandelsverkaufspreise im Juni 2020 um 0,6%.

Den größten Einfluss auf die Gesamtentwicklung im Vergleich zum Vorjahresmonat hatten im Juni 2020 die niedrigeren Preise im Großhandel mit Mineralölerzeugnissen (-23,4%). Gegenüber dem Vormonat Mai 2020 wurden Mineralölprodukte jedoch wieder deutlich teurer verkauft (+8,9%), nachdem die Preise seit Februar 2020 krisenbedingt um rund 30 Prozent gefallen waren.

Kräftige Preisrückgänge gegenüber dem Vorjahr gab es ebenfalls im Großhandel mit Altmaterial und Reststoffen (-13,3%), darunter bei Eisen- und Stahlschrott (-16,3%). Auch im Großhandel mit lebenden Tieren (-6,9%), Getreide, Rohtabak, Saatgut und Futtermitteln (-4,0%) sowie mit Datenverarbeitungsgeräten, peripheren Geräten und Software (-3,5%) lagen die Preise deutlich unter dem Vorjahresniveau. Dagegen waren unter anderem die Preise für Tabakwaren auf Großhandelsebene höher als im Juni 2019 (+4,3%).

Detaillierte Daten zum Thema können Sie unter dem folgenden Link abrufen:
https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/07/PD20_261_61281.html;jsessionid=9BCC916B3F3964C0F9900C06A2EAA523.internet8711 (13.07.2020/ac/a/m)