Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 24. August 2019, 21:52 Uhr

Südzucker

WKN: 729700 / ISIN: DE0007297004

Südzucker: Deutlich niedrigere Produktion stützt Erholung der Zuckerpreise - Aktienanalyse


17.01.19 11:58
Berenberg

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Südzucker-Aktienanalyse von Analysten James Targett und Ebba Bjorklid von der Privatbank Berenberg:

James Targett und Ebba Bjorklid, Analysten der Privatbank Berenberg, streichen in einer aktuellen Aktienanalyse die Verkaufsempfehlung für die Aktie der Südzucker AG (ISIN: DE0007297004, WKN: 729700, Ticker-Symbol: SZU, Nasdaq OTC-Ticker-Symbol: SUEZF) und erhöhen das Kursziel von 9 auf 13 Euro.

Eine geringere Ernte infolge der Dürre in Europa dürfte nun eine deutlich niedrigere Produktion nach sich ziehen, so die Analysten in einer heute veröffentlichten Studie. Zuvor sei noch von einem Überangebot ausgegangen worden. Dies stütze die Erholung der Zuckerpreise. Die Analysten hätten ihre EPS-Schätzungen überarbeitet.

James Targett und Ebba Bjorklid, Analysten der Privatbank Berenberg, haben in einer aktuellen Aktienanalyse von "sell" auf "hold" hochgestuft und das Kursziel von 9 auf 13 Euro angehoben. (Analyse vom 17.01.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Südzucker-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Südzucker-Aktie:
13,685 EUR +3,44% (17.01.2019, 11:29)

Tradegate-Aktienkurs Südzucker-Aktie:
13,695 EUR +3,51% (17.01.2019, 11:41)

ISIN Südzucker-Aktie:
DE0007297004

WKN Südzucker-Aktie:
729700

Ticker-Symbol Südzucker-Aktie:
SZU

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Südzucker-Aktie:
SUEZF

Kurzprofil Südzucker AG:

Die Südzucker AG (ISIN: DE0007297004, WKN: 729700, Ticker-Symbol: SZU, Nasdaq OTC-Symbol: SUEZF) ist mit den Segmenten Zucker, Spezialitäten, CropEnergies und Frucht eines der führenden Unternehmen der Ernährungsindustrie. Im traditionellen Zuckerbereich ist die Gruppe weltweit die Nummer eins mit 29 Zuckerfabriken und zwei Raffinerien von Frankreich im Westen über Belgien, Deutschland, Österreich bis hin zu den Ländern Polen, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ungarn, Bosnien und Moldau im Osten. Das Segment Spezialitäten mit den Bereichen funktionelle Inhaltsstoffe für Lebensmittel und Tiernahrung (BENEO), Tiefkühl-/Kühlprodukte (Freiberger), Portionsartikel (PortionPack Europe) und Stärke ist auf dynamischen Wachstumsmärkten tätig. Das Segment CropEnergies umfasst die Bioethanolaktivitäten in Deutschland, Belgien, Frank- reich und Großbritannien. Mit dem Segment Frucht ist die Unternehmensgruppe weltweit tätig, im Bereich Fruchtzubereitungen Weltmarktführer und bei Fruchtsaftkonzentraten in Europa in führender Position.

Mit rund 18.500 Mitarbeitern erzielte der Konzern 2017/18 einen Umsatz von 7,0 Milliarden Euro. (17.01.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
22.08.19 , Finanztrends
Südzucker: Wird jetzt noch der Angriff auf das Ja [...]
Am 13. August hatten wir zuletzt über Südzucker berichtet. Der Bericht sah wie folgt aus: „Südzucker: ...
14.08.19 , dpa-AFX
Südzucker-Tochter Cropenergies wird optimistischer
MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Südzucker -Tochter Cropenergies blickt dank gestiegener Preise für Ethanol optimistischer ...
14.08.19 , Finanztrends
Südzucker: Die Aktie behauptet sich als „Fels in de [...]
Südzucker hat von April bis Juli einen schönen Aufwärtstrend gezeigt. Der Anstieg reichte von 11,20 Euro ...