Suchen
Login
Anzeige:
Do, 21. März 2019, 0:31 Uhr

Swiss Re

WKN: A1H81M / ISIN: CH0126881561

Swiss Re: Reingewinn unter Erwartungen - Höhere Dividende - Aktienanalyse


21.02.19 12:30
Vontobel Research

Zürich (www.aktiencheck.de) - Swiss Re-Aktienanalyse von Analyst Stefan Schürmann von Vontobel Research:

Stefan Schürmann, Aktienanalyst von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach Jahreszahlen 2018 weiterhin zum Kauf der Aktie des Rückversicherers Swiss Re AG (ISIN: CH0126881561, WKN: A1H81M, Ticker-Symbol: SR9, SIX Swiss Ex: SREN, Nasdaq OTC-Symbol: SSREF).

Der Reingewinn habe mit USD 421 Mio. unter den Analystenerwartungen gelegen, die Folge der anhaltend negativen Performance von CorSo und einem stärkeren Negativeffekt durch US GAAP. Das Aktionärskapital habe mit CHF 27,9 Mrd. ebenfalls geringfügig unter den Analystenerwartungen gelegen.

P&C Re habe hingegen besser abgeschnitten als erwartet, dies v.a. dank der überraschend tiefen Schaden-Kosten-Quote. Das Plus von 19% bei den Erneuerungen im Januar 2019 (inkl. Preisverbesserung um +1%) habe sich primär dem guten Geschäftsgang in Nord- und Südamerika verdankt, der auch dieses Jahr anhalten dürfte.

CorSo entwickle sich, trotz allen bisher getroffenen Maßnahmen, weiterhin negativ. Im Gegensatz dazu habe L&H die selbst gesteckten Ziele erreicht, sei aber etwas hinter der Analystenprognose zurückgeblieben. Life Capital generiere weiterhin Cash anstelle von Erträgen gemäß US GAAP, der IPO von Re-assure scheine aber auf gutem Weg und sollte in den kommenden zwölf Monaten als Impulsgeber fungieren.

Dank der robusten Solvenzposition könne Swiss Re eine Dividendenerhöhung von 12% auf CHF 5,60 vorschlagen, was einer Rendite von hohen 5,8% entspräche. Ein weiterer Aktienrückkauf in Höhe von CHF 1 Mrd., möglicherweise gefolgt von zusätzlichen CHF 1 Mrd. im Laufe der kommenden zwölf Monate, belege eindrücklich den bestehenden Kapitalüberschuss.

Die Gewinne von Swiss Re seien hinter den Markterwartungen zurückgeblieben, aber die Aussichten würden sich, vor allem für die Sparte Sach- und Haftpflicht-Rückversicherun, verbessern. L&H und der potenzielle Börsengang von Reassure dürfte die positive Dynamik der Aktie unterstützen. Die erfreuliche Dividendenerhöhung spiegele das Vertrauen der Gruppe in die zugrunde liegende Cash-Generierung wider und gleiche die bescheidenen Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 mehr als aus. Auch die geplanten Aktienrückkäufe würden der Aktie Unterstützung bringen.

Die Swiss Re-Aktie wird zum 10,9-fachen EPS für das GJ19E und zum 1,04-fachen Buchwert gehandelt, und Stefan Schürmann, Aktienanalyst von Vontobel Research, hält an seinem "buy"-Rating fest. Das Kursziel laute CHF 100. (Analyse vom 21.02.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Swiss Re-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Swiss Re-Aktie:
87,06 EUR +1,00% (21.02.2019, 11:36)

SIX Swiss Exchange-Aktienkurs Swiss Re-Aktie:
98,72 CHF +1,29% (21.02.2019, 11:50)

ISIN Swiss Re-Aktie:
CH0126881561

WKN Swiss Re-Aktie:
A1H81M

Ticker-Symbol Swiss Re-Aktie:
SR9

SIX Swiss Exchange-Ticker-Symbol Swiss Re-Aktie:
SREN

Nasdaq Other OTC Ticker-Symbol Swiss Re-Aktie:
SSREF

Kurzprofil Swiss Re AG:

Der börsennotierte Schweizer Rückversicherer Swiss Re AG (ISIN: CH0126881561, WKN: A1H81M, Ticker-Symbol: SR9, SIX Swiss Ex: SREN, Nasdaq OTC-Symbol: SSREF) wurde 1863 gegründet und ist heute mit 50 Gruppengesellschaften und Vertretungen in mehr als 20 Ländern tätig.

Swiss Re ist ein breit diversifizierter, globaler Rückversicherer und bietet Finanzdienstleistungsprodukte an, die den Kunden das Eingehen von Risiken ermöglichen. Die traditionellen Rückversicherungsprodukte werden durch versicherungsbasierte Corporate-Finance-Lösungen und -Dienstleistungen für ein umfassendes Risikomanagement ergänzt.

Der Konzern Swiss Re gliedert sich in drei Geschäftsbereiche: Reinsurance (Versicherungen), Corporate Solutions (Lösungen für Unternehmen) und Admin Re (Lösungen für Regierungen/Institutionen). Swiss Re in München betreut die Märkte Deutschland und Österreich, die nordischen und baltischen Länder sowie Zentral- und Osteuropa. Außerdem bietet Swiss Re mit der Servicegesellschaft AssTech versicherungsnahe Dienstleistungen im Risikomanagement.

Rund 11.000 Menschen sind weltweit für Swiss Re tätig. Der internationale Hauptsitz ist in Zürich. In München sind rund 450 Mitarbeiter beschäftigt. (21.02.2019/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
19.03.19 , Der Aktionär
Swiss Re: Boeing als möglicher Belastungsfaktor - [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Swiss Re-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Martin Weiss, stellvertretender ...
19.03.19 , DAF
Marktüberblick: Dow Jones, DAX, Boeing, Swiss Re [...]
Die Lage ist nicht gerade einfach am deutschen Aktienmarkt. Auf der einen Seite gibt es positive Vorgaben von den US-Börsen. ...
10.03.19 , Aktiennews
Schweizerische Rueckversicherungs-Gesellschaft: W [...]
An der Heimatbörse SIX Swiss Ex notiert Schweizerische Rueckversicherungs-Gesellschaft per 10.03.2019, 10:50 Uhr ...