Suchen
Login
Anzeige:
Di, 25. Juni 2019, 16:38 Uhr

UBM Realitätenentwicklung

WKN: 852735 / ISIN: AT0000815402

UBM Development: Gute Investitionsmöglichkeit - Aktienanalyse


10.01.19 14:25
SRC Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - UBM Development-Aktienanalyse von SRC Research:

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, raten in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des österreichischen Immobilienkonzerns UBM Development AG (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wien: UBS).

Am gestrigen Tage habe das Unternehmen den Verkauf des Wiener "Office Provider" Projekts bekannt gegeben. Der Verkauf sei Ende Dezember 2018 erzielt worden und trage somit zum Ergebnis des kürzlich beendeten Geschäftsjahres 2018 bei. Der positive Effekt auf die 4Q 2018 Gesamtleistung belaufe sich auf rund 69 Mio. Euro und die Nettoverschuldung werde entsprechend um denselben Betrag verringert. Das verkaufte Objekt sei von UBM Anfang 2017 erworben und anschließend einem Refurbishment unterzogen worden, was zu einer deutlichen Wertsteigerung geführt habe. Der vollvermietete Komplex sei für rund 69 Mio. Euro an einen Fond von Inmark Asset Management aus Korea veräußert worden.

Das Office Provider Projekt sei Stand 9M 2018 das einzige Projekt mit Fertigstellung in 2018 gewesen, welches noch nicht verkauft gewesen sei. Mit dieser Transaktion seien somit nun alle 2018er Projekte erfolgreich fertiggestellt und veräußert worden. Weiterhin hätten für fünf der sieben Projekte des laufenden Geschäftsjahres 2019 bereits ein Forward Sales erreicht werden können, während für die verbleibenden zwei Projekte, nämlich das "NeuHouse" Wohnprojekt in Berlin und das "The Brick" Wohnprojekt in Hamburg, ebenfalls bereits Teilverkäufe hätten erzielt werden können.

Nachdem zum Jahresende 2018 das 52 Wochen Tief von 33 Euro erreicht worden sei, habe die UBM-Aktie seit Jahresanfang um rund 8% zugelegt und einen Teil der Verluste aufgeholt. Die Analysten von SRC Research würden die Aktie als eine gute Investitionsmöglichkeit sehen, da sie derzeit ein Kurspotenzial von rund 40% sehen würden. Das Unternehmen sei in einer sehr guten Ausgangslage, mit einer über mehr als drei Jahre erstreckend großen Pipeline, welche sich aufgrund der guten finanziellen Lage und der niedrigen Verschuldung noch weiter ausbauen lase. Außerdem sollte UBM mit dem Geschäftsjahr 2018 ein Rekordjahr erzielen können und diesen Trend auch in den Folgejahren fortsetzen können.

Stefan Scharff und Christopher Mehl, Analysten von SRC Research, bestätigen in einer aktuellen Aktienanalyse ihre Kaufempfehlung mit dem Rating "buy" sowie einem unveränderten Kursziel von 50 Euro. (Analyse vom 10.01.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze UBM Development-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
37,30 EUR +3,32% (10.01.2019, 13:38)

Wiener Börse-Aktienkurs UBM Development-Aktie:
37,30 EUR +3,61% (10.01.2019, 13:43)

ISIN UBM Development-Aktie:
AT0000815402

WKN UBM Development-Aktie:
852735

Ticker-Symbol UBM Development-Aktie:
2U2

Wiener Börse Ticker-Symbol UBM Development-Aktie:
UBS

Kurzprofil UBM Development AG:

Die strategische Ausrichtung des UBM-Konzerns (ISIN: AT0000815402, WKN: 852735, Ticker-Symbol: 2U2, Wien: UBS) wandelte sich seit dem Beginn der 90er Jahre massiv. So ist sie heute von einer Dynamik geprägt, die es ermöglicht, geografische wie auch operative Grenzen wertorientiert zu überschreiten. Die UBM ist ein international agierender Spezialist in allen Fragen der Immobilienentwicklung und -verwaltung.

Neben Österreich werden nach mehr als 20-jähriger Erfahrung und vielen erfolgreich realisierten Projekten verstärkt die Länder Zentral- und Osteuropas (CEE-Staaten) als Heimatmarkt gesehen. Als Vorreiter war die UBM schon lange vor der Erweiterung der Europäischen Union in der Tschechischen Republik, Polen, Ungarn und der Slowakei tätig.

Ausgehend von den Hauptstädten dieser Länder wurde dieser Aktionsraum ständig erweitert und Projekte in Städten wie Krakau oder Kattowitz in Polen oder Pilsen in der Tschechischen Republik entwickelt. Generell werden der Ausweitung der Marktpräsenz keine geografischen Wachstumsgrenzen gesetzt und dadurch permanent neue Marktchancen, wie derzeit in Kroatien, Italien und Rumänien und in Rußland geprüft. (10.01.2019/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
05.06.19 , Xetra Newsboard
DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 05.06.2019 [...]
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 05.06.2019 EX DIVIDENDE/ZINSEN GEHANDELT. THE EX-DIVIDEND/INTEREST DAY OF THE FOLLOWING ...
04.06.19 , Xetra Newsboard
DIVIDEND/INTEREST INFORMATION - 05.06.2019 [...]
FOLGENDE WERTPAPIERE WERDEN AM 04.06.2019 CUM DIVIDENDE/ZINSEN UND AM 05.06.2019 EX DIVIDENDE/ZINSEN GEHANDELT. THE ...
29.05.19 , SRC Research
UBM Development: Q1-Zahlen im Rahmen der Erwa [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - UBM Development-Aktienanalyse von SRC Research: Stefan Scharff und Christopher Mehl, ...