Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 22. März 2019, 14:55 Uhr

USA: Periode der Euphorie läuft aus


22.02.19 13:32
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Dank Donald Trumps "government shutdown" kommen die ersten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal einen Monat später als üblich, so die Analysten der Helaba.

Die jüngsten Monatsdaten seien eher bescheiden ausgefallen - die Atlanta FED habe daher ihre Schätzung für die annualisierte Vorquartalsrate von 2,7% auf nur noch 1,5% reduziert. Die weniger "zappelige" Vorjahresrate dürfte aber Ende 2018 noch immer bei rund 3% gelegen haben. Die Schere zwischen den "harten" Output- und den "weichen" Stimmungsdaten wie dem ISM-Einkaufsmanagerindex für die Industrie schließe sich derzeit durch eine Normalisierung der 2018 über weite Strecken exorbitant guten Laune bei den US-Unternehmen - trotz lautstarker Klagen über die negativen Auswirkungen des Handelsstreits. Mit abflauendem Rückenwind von der Fiskalpolitik werde die konjunkturelle Dynamik 2019 nachlassen. Dazu würden dann auch Stände beim ISM-Index von deutlich unter 60, dem Boom-Niveau des Jahres 2018, passen. Im Februar dürfte der Index leicht nachgegeben haben. (22.02.2019/ac/a/m)