Suchen
Login
Anzeige:
Di, 26. Mai 2020, 7:57 Uhr

Innogy

WKN: A2AADD / ISIN: DE000A2AADD2

innogy: Squeeze-out-Verfahren bestimmend - Aktienanalyse


26.03.20 16:11
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - innogy-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research:

Sven Diermeier, Analyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Aktie des Energieunternehmens innogy SE (ISIN: DE000A2AADD2, WKN: A2AADD, Ticker Symbol: IGY).

Das Energieunternehmen habe die Ziele für das Geschäftsjahr 2019 erreicht. Eine Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr werde innogy nicht ausschütten. Der Ausblick für 2020 sei teilweise (bereinigtes EBIT) hinter den Analystenprognosen zurückgeblieben.

Aufgrund des umwandlungsrechtlichen Squeeze-Out-Verfahrens des Mehrheitsaktionärs E.ON spiele die Geschäftsentwicklung für die Kursentwicklung der innogy-Aktie nach Meinung des Analysten nur noch eine untergeordnete Rolle. Wenn, dann bei potenziellen Gerichtsverfahren der innogy-Minderheitsaktionäre hinsichtlich der Höhe der Zwangsabfindung (42,82 Euro je innogy-Aktie in bar; ein gerichtlich bestellter sachverständiger Prüfer habe gemäß den aktienrechtlichen Vorgaben bestätigt, dass die festgelegte Barabfindung angemessen sei). Die Geschäftsentwicklung des innogy-Konzerns allein rechtfertige nach Erachten des Analysten jedoch die Höhe der Zwangsabfindung (die Untergrenze der Zwangsabfindung stelle i.d.R. der volumengewichtigen Durchschnittsmonatskurs dar) nicht.

Bei einem sehr geringfügigen Rückschlagpotenzial lautet das Rating für die innogy-Aktie unverändert "verkaufen", so Sven Diermeier, Analyst von Independent Research. Das Kursziel für die innogy-Aktie entspreche nach wie vor der Höhe der Zwangsabfindung (42,82 Euro je innogy-Aktie). (Analyse vom 26.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze innogy-Aktie:

Xetra-Aktienkurs innogy-Aktie:
43,31 EUR +1,07% (26.03.2020, 15:45)

Tradegate-Aktienkurs innogy-Aktie:
43,30 EUR +1,19% (26.03.2020, 15:51)

ISIN innogy-Aktie:
DE000A2AADD2

WKN innogy-Aktie:
A2AADD

Ticker-Symbol innogy-Aktie Deutschland:
IGY

Kurzprofil innogy SE:

Die innogy SE (ISIN: DE000A2AADD2, WKN: A2AADD, Ticker Symbol: IGY) ist ein führendes deutsches Energieunternehmen mit einem Umsatz von rund 43 Milliarden Euro (2017), mehr als 42.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 15 europäischen Ländern. Mit ihren drei Unternehmensbereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur und Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy stehen rund 22 Millionen Kunden. Diesen wolle das Unternehmen innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anbieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können.

Die wichtigsten Märkte sind Deutschland, Großbritannien, die Niederlande und Belgien sowie einige Länder in Mittelost- und Südosteuropa, insbesondere Tschechien, Ungarn und Polen. Bei der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist innogy mit einer Kapazität von insgesamt 3,9 Gigawatt auch außerhalb dieser Regionen aktiv, z.B. in Spanien, Italien und in den USA. Als Innovationsführer bei Zukunftsthemen wie eMobility ist innogy an den internationalen Hotspots der Technologiebranche wie im Silicon Valley, in Tel Aviv oder Berlin vertreten. Das Energieunternehmen verbindet das breite Know-how seiner Energietechniker und Ingenieure mit digitalen Technologiepartnern - vom Start-up bis zum Großkonzern. (26.03.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
innogy: Squeeze-out-Verfahren nach wie vor bestim [...]
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - innogy-Aktienanalyse von Analyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven Diermeier, ...
14.05.20 , dpa-AFX
Studie: Gewinn der Dax-Konzerne bricht um rund e [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Corona-Krise hat deutliche Spuren in den Bilanzen deutscher Börsenschwergewichte ...
14.05.20 , dpa-AFX
ROUNDUP: RWE startet mit Gewinnzuwachs - Cor [...]
ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern RWE ist gut in das neue Geschäftsjahr gestartet. Dabei profitierte das ...