Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 16. April 2021, 4:28 Uhr

mybet Holding

WKN: A2LQ00 / ISIN: DE000A2LQ009

mybet Holding-Aktie: eine Wette, die in beide Richtung ausschlagen könnte! - Aktienanalyse


27.04.16 14:55
Oddo Seydler

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - mybet Holding-Aktienanalyse der Analystin Brigitte Julie Thomalla von Oddo Seydler:

Brigitte Julie Thomalla, Aktienanalystin bei Oddo Seydler, vertritt laut einer Aktienanalyse nach wie vor eine neutrale Haltung zu den Aktien der mybet Holding SE (ISIN: DE000A0JRU67, WKN: A0JRU6, Ticker-Symbol: XMY).

mybet Holding SE habe mit dem EBIT des abgelaufenen Jahres die Erwartungen verfehlt. Für das laufende Jahr habe das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 8 bis 12% in Aussicht gestellt und plane mit einem positiven EBIT.

Für die Investmentstory würden entscheidende Zeiten näher rücken. Falls der angekündigte Verkauf von C4U nicht vor dem 30. Juni 2016 abgeschlossen werde, könnten Anleihegläubiger eine Put-Option ausüben, was die finanzielle Lage bei mybet negativ beeinflussen würde und sogar den Going concern-Status.

Analystin Brigitte Julie Thomalla zieht das Fazit, dass es sich bei mybet um eine Wette handele, die in beide Richtung ausschlagen könne.

In ihrer mybet Holding-Aktienanalyse bestätigen die Analysten von Oddo Seydler das "neutral"-Rating und kürzendas Kursziel auf 0,70 EUR.

Börsenplätze mybet Holding-Aktie:

Xetra-Aktienkurs mybet Holding-Aktie:
0,779 Euro +4,14% (27.04.2016, 13:18)

Tradegate-Aktienkurs mybet Holding-Aktie:
0,708 Euro -5,35% (27.04.2016, 14:24)

ISIN mybet Holding-Aktie:
DE000A0JRU67

WKN mybet Holding-Aktie:
A0JRU6

Ticker-Symbol mybet Holding-Aktie:
XMY

Kurzprofil mybet Holding SE:

Die mybet Holding SE (vormals JAXX SE) (ISIN: DE000A0JRU67, WKN: A0JRU6, Ticker-Symbol: XMY) ist eine Finanz-Holding, die Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen der Glücksspielbranche hält und auf die Bereiche Sportwetten sowie Casino und Poker fokussiert ist. Das Unternehmen verfügt über eigene leistungsfähige Software-Lösungen, exklusive Rechte und Lizenzen sowie über die erforderlichen Schnittstellen zu staatlichen Glücksspielorganisationen, um jede Art von Wettprodukten über elektronische Medien und klassische Vertriebswege an Endkunden zu vertreiben. mybet profitiert dabei von der gesamten Wertschöpfungskette im Online-Glücksspiel: von den Vermittlungsprovisionen und Nutzungsentgelten über Buchmachererlöse bis hin zu Lizenzgebühren und Umsatzbeteiligungen. Derzeit ist mybet an Unternehmen in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, Belgien, Gibraltar und auf Malta beteiligt.
(27.04.2016/ac/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
01.07.20 , Xetra Newsboard
FRA: DELETION OF INSTRUMENTS FROM XETRA [...]
The following instruments on XETRA do have their last trading day on 01.07.2020 Die folgenden Instrumente in XETRA ...
13.09.19 , Finanztrends
Staramba: CEO weg – hilft das der Aktie?
Führungswechsel bei der Staramba SE (WKN: A1K03W): Christian Daudert zieht sich mit sofortiger Wirkung aus dem operativen ...
06.01.19 , Aktiennews
mybet: Sie dürfen gespannt sein!
Der mybet-Schlusskurs wurde am 28.12.2018 an der Heimatbörse Dusseldorf mit 0,015 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...