Suchen
Login
Anzeige:
Di, 16. Juli 2019, 12:02 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

thyssenkrupp: Gelingt der Umbau? Aktienanalyse


25.06.19 14:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von Nicola Hahn vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Nicola Hahn von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Es gleiche zunehmend einer Achterbahnfahrt bei thyssenkrupp. Am gestrigen Handelstag habe der DAX-Titel rund 2,5 Prozent verloren und sei mit 11,75 Euro aus dem XETRA-Handel gegangen.

Beim Blick auf den Kursverlauf hätten thyssenkrupp-Aktionäre schon seit längerem wenig zu lachen. Seit Mitte 2017 gehe es stetig nach unten. Die gesamte europäische Stahlindustrie befinde sich seit Monaten in der Krise. Zuletzt hätten vor allem höhere US-Strafzölle die Branche belastet. Einer der größten Verlierer in Europa sei bislang thyssenkrupp.

Einziger Lichtblick seien Erwägungen der Unternehmensleitung Managements, die Aufzugsparte Elevator Technology an die Börse zu bringen. Der Aktienkurs sei daraufhin Anfang Mai in die Höhe gesprungen. Im Zuge des radikalen Umbaus würden nun Pläne für alle Geschäftsbereiche gemacht. Einem Medienbericht zufolge sei thyssenkrupp an einer Übernahme des Rivalen Klöckner & Co interessiert. Die Euphorie habe sich aber in Grenzen gehalten, immerhin handle es sich dabei um einen margenschwachen Bereich.

Es bleibe weiter volatil bei thyssenkrupp. Die strategische Neuausrichtung sei immer noch nicht vollkommen bei den Anlegern angekommen. Spätestens mit Veröffentlichung der Zahlen im August dürften dazu weitere Infos bekannt werden. Bis dahin sei ein Test des Mehrjahrestief bei 11,03 nicht ausgeschlossen. Allerdings werde thyssenkrupp aktuell nur noch mit rund 7,3 Mrd. Euro bewertet.

Anleger können deshalb weiter auf eine Gegenbewegung setzen, so Nicola Hahn von "Der Aktionär". (Analyse vom 25.06.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
11,63 EUR -0,98% (25.06.2019, 14:01)

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
11,675 EUR -0,85% (25.06.2019, 14:15)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 160.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von 42,7 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (25.06.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
15.07.19 , Der Aktionär
thyssenkrupp: Es bleibt viel Arbeit - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Maximilian Völkl ...
15.07.19 , Motley Fool
Deutsche Bank, thyssenkrupp und Daimler: 3 große [...]
Die vergangene Woche war für viele Aktien definitiv nicht leicht. Es gab einige Prognosesenkungen, zudem verloren ...
14.07.19 , Finanztrends
thyssenkrupp Aktie: Auftragseingang auf neuem Hö [...]
thyssenkrupp hat das Geschäftsjahr 2018 solide abgeschlossen. Der Umsatz stieg um 3% auf 42,7 Mrd €. Auf vergleichbarer ...