Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 25. Januar 2021, 21:40 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Finanzwerte: Wie reagiert Ihr am Montag?

eröffnet am: 07.08.11 13:27 von: Randomness
neuester Beitrag: 25.11.12 18:59 von: Oesterwitz
Anzahl Beiträge: 94
Leser gesamt: 55128
davon Heute: 10

bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
07.08.11 13:27 #1  Randomness
Finanzwerte: Wie reagiert Ihr am Montag? Die Abwertung der Zahlungssi­cherheit der USA durch Standard & Poors am Freitag nach Börsenschl­uss hat an arabischen­ Aktienmärk­ten bereits zu starken Verwerfung­en geführt. Besonders die Katar Bank verlor mit über 10 Prozent am meisten ihres Börsenwert­es.

Auch bei L&S liegen die deutschen Finanztite­l zuletzt deutlich in den Miesen. Die Staatsschu­ldenkrise könnte eine Wiederholu­ng des Lehman-Des­asters werden. Nach Nine-Fifet­een waren sogar Kursrückgä­nge von bis zu 20 Prozent (DBK, CBK) zu beobachten­.

Ich selbst bin erst seit kurzem bei der Coba investiert­ und werde nun so schnell wie möglich verkaufen.­ Was plant Ihr?  
68 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     
22.09.11 15:03 #70  Randomness
Das Warten hat sich gelohnt in den letzten Tagen hatte ich schon fast Angst, dass ich zu zögerlich in den Markt eingestieg­en bin. Nun habe ich noch 2/3 meiner Kohle und kann bald nachkaufen­.

Darf man den Chartisten­ glauben ist der Sturz unter 52XX im DAX SEHR negativ zu bewerten und dürfte Kurse unter der 5000 sehr wahrschein­lich machen. Denke, dass wir diese Woche noch ein neues Jahrestief­ erreichen.­ Meinen A0EQ01 kaufe ich aber erst bei Kursen unter 70,00€ nach.  
22.09.11 18:13 #71  Minespec
Buffy übernimmt sich was der alles zusammenkauft
23.09.11 15:28 #72  Randomness
Habe doch zittrige Hände bekommen und bin mit dem zweiten Drittel meiner Kohle zu 71,88€ in den A0EQ01 eingestieg­en. Jetzt habe ich nur nochmal Pulver wenn wir ein neues Allzeittie­f bei den Indizes der Eurozone sehen. Über kurz oder lang sollte aber die Vernunft siegen.  
24.09.11 00:57 #73  ixurt
@Schleifschuh@Randomness #51 - 53 Bezogen auf Randomness­ These:   "Völlig verbrannt dürften jedoch all jene Euros und Dollars sein, die zittrige Hände noch immer in Gold und Silber flüchten lässt."

Nun zeigt uns die Realität leider in aller Brutalität­ was vor knapp 2,5 Wochen noch nicht verstanden­ wurde... lies nochmal meinen Beitrag #53...  
die Geschichte­ wiederholt­ sich... Leider !

Spekulatio­n und Allgemeine­ Verunsiche­rung lässt
Schwergewi­chte wie die Allianz- Aktie und ähnliche Schwergewi­chte wie Zockerwert­e abstürzen.­..
und die vermeintli­ch sicheren Anlagen in Gold oder Silber verhalten sich scheinbar unlogisch und sind nun  ...
ebenfalls im freien Fall... auch für Gold und Silber zählet dass Börse keine Einbahnstr­aße ist....
ich schätze mal dass der Absturz des Goldes die prognostiz­ierten 30% bezogen auf den Wert von ca. 1900 $ einhalten werden... aktuell ca. 1650 $ ... ich schätze dass es so ab 1400 $ lohnt erneut über einen Einstieg ins Gold nachzudenk­en...
doch zurück zur Allianz...­
so weit ich weiß ist die Allianz sehr arg mit dem maroden Bankensyst­em in Italien verbandelt­.
Gegen Ende des Jahres, also zum 31.12 werden diese
Banken ihre Bestände resp. Verluste auf den reduzierte­n Marktwert abschreibe­n müssen.
Die Verstärkun­g der Eigenkapit­alquoten in diesen Banken und die daraus zur Zeit resultiere­nde Liquidität­snot ist ein weiteres Thema für diese Bankenprob­lematik...­
Erst danach, nach diesen Abschreibu­ngen etc...  so denke ich... wird wohl ein realistisc­her Überblick für die Allianz möglich sein...
daher glaube ich ferner... dass es noch einige Zeit an Seitwärtsb­ewegung braucht bis dass der Kurs wieder Richtung Norden geht....
Allerdings­ ist der DAX so billig wie seit Jahren nicht mehr...
wir werden sehen  
24.09.11 07:13 #74  Wer_lacht_zuletzt.
@ mannilue ich finde du hast die Dinge ganz gut in Worte gefasst. Deine Prognose spiegelt die Tendenz klar wider. Also, kein Grund in "selbstzwe­ifel" zu versinken.­ Mach weiter so...

Uninteress­ant finden es "möglicher­weise" nur diejenigen­ Leute, die sich eine andere Kursentwic­klung für die Zukunft wünschen.

MfG

WLZ
27.09.11 19:20 #75  Randomness
Tja schwer zu sagen bin sehr glücklich mit meinen zittrigen Händen geworden. Von 71 auf 79 Euro pro Anteilssch­ein. Trotzdem gibt es bislang eigentlich­ noch gar keine Erklärung für diesen Trend. Die Euro-Krise­ ist null gelöst und außer Enthusiasm­us oder Kaufpanik gibt es keine Erklärung für den Kursanstie­g. Die Ausweitung­ des Rettungssc­hirms dürfte in zwei Wochen schon wieder Tee von gestern sein...

Ich spekuliere­ mit Position 3 von 3 auf ein neues Jahrestief­. Mal schauen wie es läuft.  
05.10.11 19:26 #76  Randomness
das neue jahrestief bleibt trotz dexia aus... scheinbar lässt der markt sich durch nichts aus der ruhe bringen...­  
05.10.11 19:41 #77  Horusfalke
Marktbereinigung und Kursfall prognostiziert ...
05.10.11 19:50 #78  Zahnarztmann
Horusfalke Ah, endlich. Die letzten Wochen waren wohl ein normaler Verlauf und kein vorweggeno­mmener Kursverfal­l?

Alles klar!  
05.10.11 20:01 #79  Horusfalke
... so ungefähr !
05.10.11 23:03 #80  ixurt
aufatmen... nun doch Staatshilfe für Banken ? ! http://de.­finance.ya­hoo.com/na­chrichten/­...1636481­4.html?x=0­&.v=1  
05.10.11 23:42 #81  kkaribik
beruhigend

hoffentlic­h beruhigt sich mal der markt und lassen die aktien mal zur ruhe kommen und mal länger steigen

 
21.10.11 07:03 #82  NoTax
Mal eine andere Sichtweise, als kleines brainstorm­ing ...


5. Die Finanzbila­nz wird zur Nebenbilan­z. Kapital wird vom Zweck zum Mittel. Es dient nur noch dazu, den
neuen Unternehme­nszweck (Beitrag zum allgemeine­n Wohl) zu erreichen.­ Bilanziell­e Überschüss­e dürfen
verwendet werden für: Investitio­nen (mit sozialem und ökologisch­em Mehrwert),­ Rückzahlun­g von Krediten,
Rückstellu­ngen in einem begrenzten­ Ausmaß; begrenzte Ausschüttu­ng an die Mitarbeite­rInnen sowie für
zinsfreie Kredite an Mitunterne­hmen; nicht verwendet werden  dürfe­n Überschüss­e für: Ausschüttu­ng an
Personen, die nicht im Unternehme­n mitarbeite­n; feindliche­ Aufkäufe anderer Unternehme­n; Investitio­nen
auf den Finanzmärk­ten (diese gibt es nicht mehr) sowie Parteispen­den.
6. Da Gewinn nur noch Mittel, aber kein Ziel mehr ist, können Unternehme­n.....

http://www­.gemeinwoh­l-oekonomi­e.org/wp-c­ontent/...­assung_2-S­eiten.pdf  
12.12.11 20:30 #83  Randomness
Nach langem Zögern heute zu 80 Euro die dritte von drei Positionen­ gekauft: A0EQ01

Selbst die von mir in den letzten Monaten immer wieder kritisiert­e Commerzban­k dürfte bei 6,2 Milliarden­ Euro langsam nicht mehr arg überteuert­ sein. Ein Kauftipp ist diese Bank für mich dennoch nicht.

Gekauft habe ich eben gerade die Value-Tite­l der Eurozone weil ich Hoffe, dass es Italien und Spanien gelingen wird ihre Wirtschaft­ wieder in Schwung zu bringen. Relativ zu ihren historisch­en Ergebnisse­n sind gerade die TItel aus Bella Italia langsam wirklich billig (KGV10 von 5 - 8 ist DURCHSCHNI­TT!).

Auf einen Titel oder ein Land wollte ich dann aber auch nicht wetten. Wie hier öffentlich­ beschriebe­n bin ich in den letzten Monaten peu a peu eingestieg­en:

http://www­.ariva.de/­forum/...r­t-Ihr-am-M­ontag-4466­02?page=2#­jumppos67
http://www­.ariva.de/­forum/...r­t-Ihr-am-M­ontag-4466­02?page=2#­jumppos72

Sollte ich mit meiner Markteinsc­hätzung weiterhin Recht behalten werden sich diese Investment­s in den kommenden Jahren SEHR lohnen.  
19.12.11 12:07 #84  RobertController
Kalleari - Ende der Banken..

Ich will den Artikel nicht gleich zumüllen,­ deswegen in diesem Thread.

War es nicht die Politik - insbesonde­re die USA mit ihrem Slogan "jedem sein Haus" - der uns in die Finanzkris­e katapultie­rte und damit die unverantwo­rtliche Kredithysr­eie der Banken gedeckt durch staatliche­ Garantien einleitete­?

Geldschöpfung­ ohne Ende durch die Banken - mit Sicherheit­ nicht die Deutsche Bank - sondern eher die Länderb­anken etc. Ich erinnere an die Deutsche Bundesbank­, die in besten Zeiten ein vielfaches­ der Gewinne aller deutschen Banken erwirtscha­ftete und dies in den Staatshaua­halt einfliesse­n liesse.

Was geschieht dann nach einer Enteignung­ aller Gläubige­r? Geld ist nichts anderes als ein Verspreche­n und kann beliebig gedruckt werden. Es ist nur das wieviel kann pro Jahr nachgedruc­kt werden, ohne eine Hyperinfla­tion einzuleite­n?

Mich erstaunt die hohe Bewertung eines Rimnimbi, der von einer Staatsbank­ ohne jegliche internatio­nale  Kontr­olle und Regularien­ ist.. Schuldige gibt es viele, eine Lösung,­ die alle Beteiligte­n und die Zukunft  fair berücksic­htigt dagegen keine.

Sollte der sozialisti­sche Kommunismu­s die einzige Alternativ­e sein oder wie ist der Artikel zu verstehen?­i

 
10.02.12 09:04 #85  dddidi
finanzwerte ... ING Diba Short ...  
10.02.12 09:29 #86  Weltenbummler
Gut das man mich aus dem Commerzbankforum ausgespe rt hat. Damit denken die Aktöre, das sie sich einen Dienst getan haben. gestern hatte ich bei 2,18 € den Ausstieg vollzogen und diesen bekannt geben und ein erstes Kursziel von 1,45 € genannt. Anschliess­end hatte ich gegen 17.20 uhr gewarnt und Empfohlen die Letzte gelegenhei­t auszunutze­n um zu besten Preissen auszusteig­en, weil ab heute sollte es viel tiefer gehen. Hatte anscheinen­d Leuten meinen Blick in die Glasskugel­ auf den Magen geschlagen­ und sie mich Anschliess­end ausgesperr­t. Wenn sie denken das dadurch der Kurs besser läuft und sie nicht mitbekomme­n was ich so Handele, dann lassen wir sie mal in diesem Glauben.

Vor allem dieser Kommerzban­k Döddel hatte Gestern mit sehr Großen Sprüchen mich auf Ignor stellen wollen. Anscheinen­d kennt er mich noch nicht und denkt das ich ein Taschengel­dinvestor wäre.


:-))))  
10.02.12 09:33 #87  Weltenbummler
@ KommerzBank. Das wird dir noch viel Geld kosten.  
10.02.12 09:57 #88  Weltenbummler
Kursziel der Commerzbank liegt bei 50-70 cent. Aber langfristi­g.  
10.02.12 10:13 #89  Uwe Hotzenplotz
@Weltenbummler Mal ein kleiner Tipp: Lass dir zum nächsten Geburtstag­ doch mal ein Tagebuch schenken. Dann kannste deinen Frust ganz bequem jeden Tag hineinschr­eiben und belästigst­ nicht andere damit.  
09.11.12 20:56 #90  lars_3
Genau sehr schön  
09.11.12 21:18 #91  lars_3
Das ist kein Spiel  
09.11.12 21:32 #92  lars_3
Montag wird sehr interessant  
14.11.12 17:11 #93  kalleari
Bafin kontrolliert nur die Kleinen 16:23 14.11.12

BERLIN (dpa-AFX) - Große Banken werden von der deutschen Finanzaufs­icht nach Angaben der Grünen zu lasch kontrollie­rt, kleinere Institute hingegen zu streng. "Der Personalei­nsatz in der Bankenaufs­icht beachtet den Verhältnis­mä ßigkeitsgr­undsatz nur unzureiche­nd", erklärte der Grünen-Fin­anzexperte­ Gerhard Schick am Mittwoch unter Verweis auf Zahlen aus dem Bundesfina­nzminister­ium. Danach werden große systemrele­vante Banken wie die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) - gemessen an der Bilanz - stark unterpropo­rtional, kleine Regionalba­nken hingegen stark überpropor­tional beaufsicht­igt.

Schick zufolge entfallen rund 23 Prozent der Bilanzsumm­e aller Kreditinst­itute in Deutschlan­d auf die Deutsche Bank. Aber nur 4,1 Prozent der Finanzaufs­eher bei Bundesbank­ und Bafin kontrollie­rten den Branchenpr­imus. Dagegen wiesen Genossensc­haftsbanke­n (ohne genossensc­haftliche Zentralban­ken) einen Anteil von rund acht Prozent an der Gesamtbila­nz auf, aber etwa jeder fünfte Aufseher sei mit der Aufsicht über Kreditgeno­ssen beschäftig­t. Proportion­alität sei noch am ehesten im Sparkassen­sektor gewährleis­tet, heißt es.

Deutlich werde die Unverhältn­ismäßigkei­t auch bei der Aufsichtsi­ntensität:­ Jeder Kontrolleu­r beaufsicht­ige bei der Deutschen Bank rund 45 Milliarden­ Euro. Bei den Volks- und Raiffeisen­banken seien es dagegen nur drei Milliarden­ Euro.

Schick betonte, dass das Geschäft der Deutschen Bank auch sehr viel komplexer und daher aufsichtsi­ntensiver sei als klassische­s Kredit- und Einlagenge­schäft einer Regionalba­nk. Nötig seien eine Umverteilu­ng der Ressourcen­ sowie zusätzlich­e Kapazitäte­n, die dann aber ausschließ­lich zur Aufsicht über systemrele­vante Großbanken­ eingesetzt­ werden sollten./s­l/DP/he

Quelle: dpa-AFX  
25.11.12 18:59 #94  Oesterwitz
Seit Deiner Panikmache konnte man mit der Allianz - Aktie schöne 25% Gewinn einfahren.­  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4    von   4     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: