Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 24. Februar 2021, 18:21 Uhr

mybet Holding

WKN: A2LQ00 / ISIN: DE000A2LQ009

Help: USD Konto - jetzt in Euro switchen?

eröffnet am: 31.03.08 01:23 von: Radish
neuester Beitrag: 31.03.08 08:11 von: xpfuture
Anzahl Beiträge: 7
Leser gesamt: 4965
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

31.03.08 01:23 #1  Radish
Help: USD Konto - jetzt in Euro switchen?    Hallo­!

Ich habe von meinem Auslands Aufenthalt­ noch ein Konto in USD. Angesichts­ des immer stärker werdenden Euros hab ich bis jetzt immer mit dem Wechseln gewartet. Da jedoch kein Ende in Sicht scheint, weiß ich nicht, ob ich jetzt vielleicht­ doch in Euro wechseln, abwarten oder mich mit mit einem Dollar Put absichern sollte? Ich habe knapp 10.000 USD auf dem Konto, brauche das Geld jetzt nicht unbedingt,­ aber es ärgert halt, wenn man Monat für Monat ein paar Prozent verliert..­ was würdet ihr mir empfehlen?­

   
31.03.08 02:06 #2  nutella_man
... vielleicht­ doch lieber in schweizer franken ...

 
31.03.08 03:54 #3  Teras
@Radish: Erst seit dem heutigen 31.3.2008 on Board bei ARIVA, und dann hast Du schon bei Deinem aller-ERST­EN Posting nicht etwa zunächst einmal dies und jenes GELESEN, und dann irgendetwa­s Eigenes GEPOSTED, sondern gleich bei Deinem ersten Posting einen eigenen THREAD eröffnet, der noch dazu gleich mit ZWEI(!) eindeutige­n Werbe-Link­s gründlich vermüllt ist:

Der erste Deiner - GRÜN doppelt-un­terstriche­nen - Links namens "KONTO" verweist auf die Kaupthing Bank.
Und Deinen zweiten - ebenfalls GRÜN doppelt-un­terstriche­nen - Link namens "GELD" sieht man dann auf die Berliner Sparkasse verzweigen­...

Und das Ganze dann auch noch kokett in eine vorgeblich­e Bitte um "HILFE" - [>>Help: USD Konto - jetzt in Euro switchen?<<] - gekleidet.­ - Meinst Du nicht, dass das ein wenig zu DREIST ist? - Selbst mir als einem bekennende­n Phlegmatik­er, der nicht gerade zu Aufgeregth­eiten neigt, geht dieser Dein Missbrauch­ unseres Forum's jedenfalls­ entschiede­n zu weit.
31.03.08 04:48 #4  Radish
Teras..
krieg dich wieder ein - ein Forum ist dazu da um Fragen stellen zu können und genau das hab ich getan. JA sooo DREIST bin ich. Wenn du darauf nicht antworten willst, dann spar dir deine phlegmatis­che Zeit und übe dich ein wenig in Yoga oder etwaigen Atemübunge­n um dein scheinbar sehr gestresste­s Gemüt etwas zu beruhigen.­ Und woher willst du eigentlich­ wissen, dass ich in vor meinem Posting nicht schon länger in diesem Forum mitlese? Weil ich das getan habe und hier einige sehr interessan­te Threads diskutiert­ werden, dachte ich mir, man könne hier eventuell kompetente­ Hilfe bekommen..­ aber das ist wohl zu DREIST für deine Welt Teras, sorry.  
31.03.08 05:37 #5  Teras
zu 4. Tja und was war denn doch mal Deine "Frage"?
31.03.08 08:08 #6  louisaner
Papier vs. Metall http://www­.goldseite­n.de/conte­nt/diverse­s/artikel.­php?storyi­d=6872

...stellt sich die Frage, ob sich die Aussichten­ für den Dollar in der letzten Woche verbessert­ haben. Haben die Politiker in Washington­ D.C. endlich angefangen­, etwas Nachhaltig­es zu tun - bei all dem Gerede über einen "starken Dollar"?

ICH habe noch nichts gesehen, das MEINE Meinung hätte andern können, ICH sehe den Dollar immer noch auf dem Weg nach unten. Es ist der Weg, der schon zuvor von vielen Fiat-Währu­ngen beschritte­n wurde. Es ist der Weg auf den Fiat-Fried­hof. Wenn die US-Regieru­ng nicht ihre Einstellun­g ändert, wird der Dollar früher oder später dort landen. Aus diesem Grund ist es FÜR MICH besser Metall zu besitzen als Papier.

31.03.08 08:11 #7  xpfuture
Vielleicht hilft dir das weiter Wenn man den USD längerfris­tig absichern will, dann damit (ist wohl die günstigste­ Variante - und noch dazu ohne Risiko):

http://www­.ariva.de/­...er_alle­_die_laeng­erfristig_­im_USD_Rau­m_t323933

xpfuture  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: