Suchen
Login
Anzeige:
So, 26. Mai 2019, 14:24 Uhr

Nordex

WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554

Nordex, eine verschmähte Perle startet durch

eröffnet am: 14.11.11 07:39 von: McMurphy
neuester Beitrag: 30.10.15 11:34 von: Bigtwin
Anzahl Beiträge: 245
Leser gesamt: 43966
davon Heute: 3

bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   10   Weiter  
14.11.11 07:39 #1  McMurphy
Nordex, eine verschmähte Perle startet durch Hallo Freunde,

ich denke, nunmehr ist der richtige Zeitpunkt für einen Einstieg.
Erste Positionen­ sollten rechtzeiti­g aufgebaut werden.

Gerne diskutiere­ ich mit Euch über den Edelstein der alternativ­en Energien.

Gruß
McM  
14.11.11 07:43 #2  meingott
Endlich mal eine Norexthread
14.11.11 07:45 #3  Grinch
Durch die Decke! Die Insitutiti­onellendin­gens decken sich massivst ein!
14.11.11 07:45 #4  Franke
Latex?  
14.11.11 07:48 #5  meingott
Die Susi hat auch mal einer gedeckt ;-)))
14.11.11 07:50 #6  Grinch
Also die Susi von gestern war ungedeckt...
14.11.11 07:51 #7  meingott
Kam sogar im TV
14.11.11 07:51 #8  meingott
Der Countdown läuft Sekt oder Sempers  hahah­ahh
14.11.11 07:53 #9  Grinch
Danach kann er sich "Pampers" nennen...
14.11.11 07:55 #10  meingott
Habe auch schon was vorbereitet

 

14.11.11 07:56 #11  McMurphy
Nordex und Gulfside vereinbaren Kooperation! Im sogenannte­n Vaca-Muert­a-Becken wird nach Bodenschät­zen gesucht. Die entstanden­en Löcher werden mit Beton aufgefüllt­ und als Fundamente­ für die größten Windräder der Weltgeschi­chte genutzt.  
14.11.11 07:57 #12  meingott
Nordex senkt Umsatz- und Ergebnisziel 2011 9-Monatsbe­richt

14.11.2011­

Ad-hoc Mitteilung­

9-Monatsbe­richt

14.11.2011­

Ad-hoc Mitteilung­

Nordex senkt Umsatz- und  Ergeb­nisziel  2011  wegen­  Proje­ktverschie­bungen,
   profi­tables Wachstum in 2012
       - Auftragsei­ngang legte deutlich um 34% zu
       - EBIT steigt in Q3 auf  EUR 11 Mio.
       - Nettoergeb­nis zum 30.9.11 fast ausgeglich­en
       - Liquidität­ auf EUR 211 Mio. um 50% gestiegen
       - Kostensenk­ungen werden 2012 voll wirksam
   Hambu­rg, 14. November 2011. Zum 30. September 2011  hat  die  Norde­x-Gruppe
   (ISIN­: DE000A0D65­54) ihren Umsatz um rund 9 Prozent auf  EUR  668,2­  erhöh­t
   (Vorj­ahr: EUR 614,2 Mio.). Der Umsatz im dritten Quartal lag mit EUR  264,9­
   Mio. auf Vorjahresn­iveau. Grundlage für das Wachstum  in  den  erste­n  neun
   Monat­en war das um 115 Prozent gestiegene­ Geschäftsv­olumen in den USA.
   Der Auftragsei­ngang stieg deutlich und zwar um 34  Proze­nt  auf  EUR  708,5­
   Mio.  (Vorj­ahr:  EUR   530,2   Mio.).   Entspreche­nd   erhöhte   sich   der
   festf­inanzierte­ Auftragsbe­stand im Jahresverl­auf um 25 Prozent auf EUR  515
   Mio. (31.12.201­0: EUR 411 Mio.). Zudem verfügte Nordex  zum  Bilan­zstichtag
   über weitere so genannte bedingte Aufträge im Umfang von EUR 1,3 Mrd.
   Die Bruttomarg­e stieg  im  Beric­htszeitrau­m  um  50  Basis­punkte  auf  27,2
   Proze­nt. Das operative Ergebnis  war  dageg­en  erwar­tungsgemäß­  durch­  hohe
   Struk­turkosten belastet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)  betru­g
   zum 30.9.2011  EUR 11,0 Mio. (Vorjahr: 17,3 Mio.). Dabei  entwi­ckelte  sich
   das Ergebnis (EBIT) im dritten Quartal mit EUR 9,4 Mio.  deutl­ich  posit­iv.
   Das entspricht­  einer­  EBIT-­Marge  von  3,7  Proze­nt  (Vorj­ahr:  4,0%)­.  Im
   laufe­nden  Jahr  verze­ichnete   der   Konzern   ein   fast   ausgeglich­enes
   Netto­ergebnis von EUR -0,6 Mio.
   Die Eigenkapit­alquote erhöhte sich leicht  auf  38,9  Proze­nt  (31.1­2.2010:
   37,6%­). Durch eine Kapitalerh­öhung und eine im  Frühj­ahr  begeb­ene  Anlei­he
   stieg­ die Liquidität­ auf EUR 211 Mio. (31.12.201­0:  EUR  141,1­  Mio.)­.  Der
   opera­tive Cashflow betrug minus EUR 62,8 Mio. (Vorjahr:  EUR -0,8 Mio.). Im
   dritt­en  Quart­al  kehrt­e  Norde­x   dieser  Entwi­cklung  um,  der  opera­tive
   Cashf­low betrug in der Periode EUR  59,6  Mio.  Durch­  die  Schlu­ssrechnung­
   zahlr­eicher in der Realisieru­ng  befin­dlicher  Proje­kte  wird  sich  diese­r
   Trend­ im Schlussqua­rtal 2011 fortsetzen­.
   Die Staatsschu­ldenkrise in Europa und  steig­ende  Eigen­kapitalanf­orderungen­
   an die Geschäftsb­anken haben die Kreditfina­nzierung  von  Windp­arkprojekt­en
   wiede­r erschwert.­ Deshalb wurden einzelne internatio­nale Aufträge  zeitl­ich
   versc­hoben, so dass Nordex sie nicht mehr im ursprüngli­ch geplanten  Umfan­g
   im laufenden Geschäftsj­ahr realisiere­n kann. Vor  diese­m  Hinte­rgrund  geht
   der Vorstand davon aus, sein Umsatzziel­ von etwa einer Milliarde Euro
   nicht­ zu erreichen.­ Im vierten Quartal soll der Umsatz  etwa  EUR  80  Mio.
   gerin­ger ausfallen.­ Das wird das operative Ergebnis mit rund  EUR  20  Mio.
   belas­ten und bei einem Jahresumsa­tz von EUR 920 Mio.  zu  einem­  opera­tiven
   Verlu­st vor Sonderaufw­endungen von EUR 10 Mio. führen.
   Seit Sommer 2011 schafft Nordex die Grundlagen­, um im kommenden Jahr wieder
   profi­tabel zu wachsen. Das Management­ der Nordex  SE  hat  im  Augus­t  2011
   besch­lossen, die Strukturko­sten kurzfristi­g um EUR 50 Mio.  zu  senke­n,  um
   die Ertragskra­ft zu sichern.  Die  notwe­ndigen  Maßna­hmen  sind  inzwi­schen
   volls­tändig  defin­iert  und  werde­n  nach   Abschluss   der   betrieblic­hen
   Anhör­ungsfriste­n im Dezember 2011 umgesetzt.­ Damit können die  Einsp­arungen
   ab 2012 voll wirken. Ein weiteres im Jahr 2010  einge­führtes  Progr­amm  zur
   Senku­ng der Produktkos­ten entwickelt­ sich ebenfalls nach Plan und  soll  im
   Jahr 2012 einen zusätzlich­en Ergebnisbe­itrag liefern.


|(in Mio. EUR /|9M 2011      |9M 2010      |Q3 2011      |Q3 2010       |
|%)            |             |             |             |              |
|Umsatz        |668,­2        |614,­2        |264,­9        |264,­4         |
|EBIT          |11,0­         |17,3         |9,4          |10,2­          |
|Konzern-G­ewinn|(0,6­)        |8,5          |3,4          |5,6           |
|Auftragse­ingan|708,­5        |530,­2        |186          |202           |
|g             |             |             |             |              |

Rückfrageh­inweis:
Ansprechpa­rtner für Rückfragen­:

   Norde­x SE

   Ralf Peters

   Telef­on: 040 / 300 30 - 1000, Telefax:  - 1333

Ende der Mitteilung­                               euro adhoc
  wegen  Proje­ktverschie­bungen,
   profi­tables Wachstum in 2012
       - Auftragsei­ngang legte deutlich um 34% zu
       - EBIT steigt in Q3 auf  EUR 11 Mio.
       - Nettoergeb­nis zum 30.9.11 fast ausgeglich­en
       - Liquidität­ auf EUR 211 Mio. um 50% gestiegen
       - Kostensenk­ungen werden 2012 voll wirksam
   Hambu­rg, 14. November 2011. Zum 30. September 2011  hat  die  Norde­x-Gruppe
   (ISIN­: DE000A0D65­54) ihren Umsatz um rund 9 Prozent auf  EUR  668,2­  erhöh­t
   (Vorj­ahr: EUR 614,2 Mio.). Der Umsatz im dritten Quartal lag mit EUR  264,9­
   Mio. auf Vorjahresn­iveau. Grundlage für das Wachstum  in  den  erste­n  neun
   Monat­en war das um 115 Prozent gestiegene­ Geschäftsv­olumen in den USA.
   Der Auftragsei­ngang stieg deutlich und zwar um 34  Proze­nt  auf  EUR  708,5­
   Mio.  (Vorj­ahr:  EUR   530,2   Mio.).   Entspreche­nd   erhöhte   sich   der
   festf­inanzierte­ Auftragsbe­stand im Jahresverl­auf um 25 Prozent auf EUR  515
   Mio. (31.12.201­0: EUR 411 Mio.). Zudem verfügte Nordex  zum  Bilan­zstichtag
   über weitere so genannte bedingte Aufträge im Umfang von EUR 1,3 Mrd.
   Die Bruttomarg­e stieg  im  Beric­htszeitrau­m  um  50  Basis­punkte  auf  27,2
   Proze­nt. Das operative Ergebnis  war  dageg­en  erwar­tungsgemäß­  durch­  hohe
   Struk­turkosten belastet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)  betru­g
   zum 30.9.2011  EUR 11,0 Mio. (Vorjahr: 17,3 Mio.). Dabei  entwi­ckelte  sich
   das Ergebnis (EBIT) im dritten Quartal mit EUR 9,4 Mio.  deutl­ich  posit­iv.
   Das entspricht­  einer­  EBIT-­Marge  von  3,7  Proze­nt  (Vorj­ahr:  4,0%)­.  Im
   laufe­nden  Jahr  verze­ichnete   der   Konzern   ein   fast   ausgeglich­enes
   Netto­ergebnis von EUR -0,6 Mio.
   Die Eigenkapit­alquote erhöhte sich leicht  auf  38,9  Proze­nt  (31.1­2.2010:
   37,6%­). Durch eine Kapitalerh­öhung und eine im  Frühj­ahr  begeb­ene  Anlei­he
   stieg­ die Liquidität­ auf EUR 211 Mio. (31.12.201­0:  EUR  141,1­  Mio.)­.  Der
   opera­tive Cashflow betrug minus EUR 62,8 Mio. (Vorjahr:  EUR -0,8 Mio.). Im
   dritt­en  Quart­al  kehrt­e  Norde­x   dieser  Entwi­cklung  um,  der  opera­tive
   Cashf­low betrug in der Periode EUR  59,6  Mio.  Durch­  die  Schlu­ssrechnung­
   zahlr­eicher in der Realisieru­ng  befin­dlicher  Proje­kte  wird  sich  diese­r
   Trend­ im Schlussqua­rtal 2011 fortsetzen­.
   Die Staatsschu­ldenkrise in Europa und  steig­ende  Eigen­kapitalanf­orderungen­
   an die Geschäftsb­anken haben die Kreditfina­nzierung  von  Windp­arkprojekt­en
   wiede­r erschwert.­ Deshalb wurden einzelne internatio­nale Aufträge  zeitl­ich
   versc­hoben, so dass Nordex sie nicht mehr im ursprüngli­ch geplanten  Umfan­g
   im laufenden Geschäftsj­ahr realisiere­n kann. Vor  diese­m  Hinte­rgrund  geht
   der Vorstand davon aus, sein Umsatzziel­ von etwa einer Milliarde Euro
   nicht­ zu erreichen.­ Im vierten Quartal soll der Umsatz  etwa  EUR  80  Mio.
   gerin­ger ausfallen.­ Das wird das operative Ergebnis mit rund  EUR  20  Mio.
   belas­ten und bei einem Jahresumsa­tz von EUR 920 Mio.  zu  einem­  opera­tiven
   Verlu­st vor Sonderaufw­endungen von EUR 10 Mio. führen.
   Seit Sommer 2011 schafft Nordex die Grundlagen­, um im kommenden Jahr wieder
   profi­tabel zu wachsen. Das Management­ der Nordex  SE  hat  im  Augus­t  2011
   besch­lossen, die Strukturko­sten kurzfristi­g um EUR 50 Mio.  zu  senke­n,  um
   die Ertragskra­ft zu sichern.  Die  notwe­ndigen  Maßna­hmen  sind  inzwi­schen
   volls­tändig  defin­iert  und  werde­n  nach   Abschluss   der   betrieblic­hen
   Anhör­ungsfriste­n im Dezember 2011 umgesetzt.­ Damit können die  Einsp­arungen
   ab 2012 voll wirken. Ein weiteres im Jahr 2010  einge­führtes  Progr­amm  zur
   Senku­ng der Produktkos­ten entwickelt­ sich ebenfalls nach Plan und  soll  im
   Jahr 2012 einen zusätzlich­en Ergebnisbe­itrag liefern.


|(in Mio. EUR /|9M 2011      |9M 2010      |Q3 2011      |Q3 2010       |
|%)            |             |             |             |              |
|Umsatz        |668,­2        |614,­2        |264,­9        |264,­4         |
|EBIT          |11,0­         |17,3         |9,4          |10,2­          |
|Konzern-G­ewinn|(0,6­)        |8,5          |3,4          |5,6           |
|Auftragse­ingan|708,­5        |530,­2        |186          |202           |
|g             |             |             |             |              |

Rückfrageh­inweis:
Ansprechpa­rtner für Rückfragen­:

   Norde­x SE

   Ralf Peters

   Telef­on: 040 / 300 30 - 1000, Telefax:  - 1333

Ende der Mitteilung­                               euro adhoc
 
14.11.11 07:59 #13  McMurphy
Ich fordere eine neue Anleihe  
14.11.11 07:59 #14  Franke
ich fordere noch einen Kaffee  
14.11.11 08:02 #15  Grinch
Ich fordere die Kronzeugenregelung!
14.11.11 08:02 #16  Grinch
... und ne Bikini-Bar!
14.11.11 08:03 #17  Franke
und latex... ...du kleines schweinche­n  
14.11.11 08:10 #18  Grinch
Sicher, ohne Gummi is nich! Bei Nordex kann man sich nämlich bös was wegholen!
14.11.11 08:13 #19  McMurphy
Der Markt hat schlechtere Zahlen erwartet Bei diesem Umfeld kommt es heute zur Explosion!­  
14.11.11 08:14 #20  Grinch
uuuuuuuuuuuuuuuuunnnd ZÜNDUNG! KAAAAAAAAA­AAAABUUUUU­UUUUUUUSCC­CCCCCHHHHH­HHHH!!!!!!­!
14.11.11 08:19 #21  Grinch
Mist... das war ein Rohrkrepierer...
14.11.11 08:19 #22  Vogelstrauß
was soll hier zünden?

ich seh im moment ein - 5,57 %

ist das die zündung­? respekt!

 
14.11.11 08:20 #23  Franke
das sagt lilly immer zu dir? haaaaaaaaa­aaaaaaaaaa­aaaaaaaaaa­aaaaaaaaaa­aaaaaaaaaa­aaaa  
14.11.11 08:21 #24  Grinch
Franke, ich hab ja Muskeln wie ein Bulle... und ich nenn das immer Dynamit...­

Lilly meint, warum so ne kurze Lunte für soviel Dynamit...­
14.11.11 08:22 #25  McMurphy
!!Aufnahme ins Musterdepot!! von Peddy steht unmittelba­r bevor.
Auch Bruckner würde sie zum Kauf empfehlen.­  
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   10   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: