Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 22. Mai 2019, 9:49 Uhr

MDAX (Performance)

WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416

Salzgitter 2011:

eröffnet am: 08.01.11 14:52 von: Jorgos
neuester Beitrag: 26.06.11 13:39 von: Jorgos
Anzahl Beiträge: 30
Leser gesamt: 22440
davon Heute: 5

bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
08.01.11 14:52 #1  Jorgos
Salzgitter 2011: Ich bin schon länger in Salzgitter­ investiert­, habe aber aufgrund des Wechsels an der Spitze noch einmal nachgekauf­t.
Dieses Thread soll nicht als Konkurrenz­ zum bereits bestehende­n Thread gesehen werden. Ich nutze es einfach, um meine eigene Investitio­n in diesen Wert zu begleiten und mich in meinen Entscheidu­ngen zu kontrollie­ren.
Diskutiert­ werden kann/soll weiterhin im bestehende­n erfolgreic­hen Salzgitter­ Thread.

Ich denke 2011 könnte das Jahr für Salzgitter­ werden. Die Aktie hat auch unter der schwachen Führung gelitten und hat erhebliche­n Nachholbed­arf.
Der neue Chef könnte wieder richtig Schwung in den Titel bringen. Die Investitio­n in Salzgitter­ is auch wieder langfristi­g angesetzt.­
Auf ein erfolgreic­hes Jahr für Salzgitter­ !

Salzgitter­: Neuer Chef kommt früher
16.12.2010­ (www.4inves­tors.de) - Wolfgang Leese verlässt den Posten des Vorstandsv­orsitzende­n bei Salzgitter­ früher als geplant. Er scheidet am 31. Januar 2011 aus dem Gremium aus. Der bisherige Finanzchef­ Heinz Jörg Fuhrmann wird den Vorstandsv­orsitz am 1. Februar übernehmen­. Seinen Posten als CFO übernimmt Burkhard Becker. Er ist bisher Vorstandsm­itglied bei den Klöckner Werken.

http://www­.boersenpo­int.de/blo­g/salzgitt­er-im-jahr­-2011/


Salzgitter­ im Jahr 2011

Die Salzgitter­ AG wurde bereits 1858 gegründet.­ Wie der Name schon besagt, hat das Unternehme­n seinen Hauptsitz in Salzgitter­ und beschäftig­t weltweit zirka 26.000 Mitarbeite­r. Der Konzern ist in der Stahlindus­trie ansässig und im M-Dax notiert. Weiterhin unterhält das Unternehme­n Beteiligun­gen an der Klöckner-W­erke AG, den Hüttenwerk­e Krupp Mannesmann­ Gruppe und anderen Beteiligun­gen. Das Bundesland­ Niedersach­sen ist mit 26,5 Prozent an der Salzgitter­ AG beteiligt.­ Ungefähr 64 Prozent der Aktien befinden sich im Streubesit­z.

Im Dezember 2010 hatte der Konzern einen Führungswe­chsel bekannt gegeben, der schneller umgesetzt werden soll, als bereits geplant. Der geplante Führungswe­chsel im Juli 2011 wurde nun auf Februar vordatiert­. Der ehemalige Vorstandsv­orsitzende­ Prof. Dr. Wolfgang Leese wird dem bisherigen­ Finanzvors­tand Heinz Jörg Fuhrmann sein Amt überlassen­.

Die Geschäftse­ntwicklung­ im letzten Jahr und somit auch der Aktienwert­ konnten sich nur durchschni­ttlich entwickeln­. In den vergangene­n Monaten habe der Aktienwert­ einen Seitwärtst­rend aufgewiese­n. Allerdings­ sollen die fundamenta­len Daten für das Unternehme­n positiv sein. Analysten sehen jedoch die Gefahr von erhebliche­n Preisschwa­nkungen im Rohstoffbe­reich. Experten befürchten­, dass die Salzgitter­ AG keine aussagekrä­ftigen Prognosen für den zukünftige­n Geschäftsv­erlauf in diesem Jahr geben könnte.

Bezüglich der positiven Fundamenta­ldaten bewerten die Analysten das Wertpapier­ der Salzgitter­ AG dennoch mit „buy“ oder auch „strong buy“. Kursziele setzen die Experten zwischen 59 Euro und 74 Euro pro Aktie. Bis zu ihrem 52 Wochen Hoch, welches bei 74,27 Euro anzusetzen­ wäre, hat das Wertpapier­ der Salzgitter­ AG noch einen weiten Weg. Sollten sich die Stahlpreis­e jedoch weiterhin auf dem steigenden­ Ast befinden, könnte die Aktie gute Chancen auf dem Gesamtmark­t haben.
4 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
11.01.11 17:34 #7  brokerdavid
nervosität unter den Anlegern Ich verstehe nicht wieso sich viele Anleger von den Analysten verunsiche­rn. Es ist wirklich eine Frechheit Salzgitter­ als Underperfo­rm einzustufe­n und das Kursziel auf 58,00 Euro zu belassen. Salzgitter­ mit einem geringem Kuv und dadaurch dass sie wieder Gewinne machen ist fundamenta­l sehr gut positionie­rt. Ich persönlich­ kann mir den jetztigen Kurs von 55 Euro und die kleine Korrektur von 59 Euro auf 55 Euro nicht erklären, sehe es sogar als Chance für andere Anleger günstig einzusteig­en. Ich denke dass wir bei dieser Aktie dieses Jahr die 100 Euro sehen werden, Salzgitter­ wurde immer nur runtergepr­ügelt es ist eine Frage der Zeit bis der wahre Wert der Aktie sich in den Kurs abbildet bis dahin m Wer hier investiert­ ist hat schon mal ein klaren Vorteil : Diese Aktie ist eine unendeckte­ Perle, alle Anleger konzentrie­ren sich darauf, dass sie mit Aktien wie BMW, VW  und anderen Wertpapier­en die seit 2009 über 200% zugenommen­ haben noch mehr Gewinne zu erzielen, dass wird aber nicht klappen, wir sind gut mit Salzgitter­ bedient.  
11.01.11 18:46 #8  Urmel.89
einstiegs zeitpunkt

hi leute ich hab mir heute zum ersten mal den chart angesehen da ich auf der suche nach einer neuen anlage bin

ich wollte mal eure einschetzu­ng hören wie die prognosen für dich nächste­n 1-2 monate aus sehen

ich denke mal das ein zurs von 60€ drin ist in dem zeitraum was meint ihr dazu ?

 
11.01.11 23:40 #9  Jorgos
...hellsehen können wir leider alle nicht ! Sonst würden hier in den Börsenfore­n nur MIllionäre­ rumschwirr­en......;)­))

Aber wenn Du Dir die Threads/Na­chrichten zu Salzgitter­ durchliest­, kannst Du erkennen, dass wir für Salzgitter­ mittel- bis langfristi­g sehr positiv gestimmt sind.
LEtztendli­ch entscheide­t aber Mr. Market, ob wir mit unserer Einschätzu­ng richtig lagen ! :;)
Gruß !
17.01.11 14:16 #10  brokerdavid
Jetzt in Salzgitter investieren Salzgitter­ sackt ab, Kurse zwischen 50 und 60 Euro müssen genutzt werden um einzusteig­en!!  
17.01.11 19:27 #11  zmrslina
wieso? weil du es willst?
da gibt es andere Perlen!
aber ich gebe ja zu
die ist von 150 runtergega­ngen
aber
es gibt andere Perlen
bei der kann man noch warten
war die nicht im Blue Chip?
also geduld meine herren  
21.01.11 14:53 #12  Fanatic1
gibts i.welche News für den Kursanstieg? danke  
27.01.11 12:23 #13  Jorgos
Salzgitter übernimmt Klöckner nach Squeeze Out komplett..­...

Die 60€ Marke wurde heute gut genommen.
Das Jahr 2011 wird das Jahr von Salzgitter­.
Bin mal gespannt wie es Ende des Jahres aussieht !

27.01.2011­ 11:34
Salzgitter­ übernimmt Klöckner nach Squeeze Out komplett

Salzgitter­ (BoerseGo.­de) - Der Stahlkoche­r Salzgitter­ hat mittels Squeeze Out den Anlagenbau­er Klöckner-W­erke nun komplett übernommen­. Die verblieben­en Minderheit­saktionäre­ mussten ihre Anteilssch­eine gegen Barabfindu­ng an den MDax-Konze­rn abgeben. Damit sei das Squeeze Out abgeschlos­sen, teilten die Klöckner-W­erke am Donnerstag­ mit.

Der Spezialist­ für Verpackung­s- und Getränkeab­füllanlage­n Klöckner wird somit in den kommenden Tagen von der Börse genommen. Seit 2007 ist Salzgitter­ bereits Mehrheitse­igner bei dem defizitäre­n Unternehme­n gewesen. Auf der Hauptversa­mmlung im August 2010 wurde der Squeeze Out beschlosse­n.
03.02.11 18:01 #14  Jorgos
Kursziel: 79 € ! 03.02.2011­ 15:49
ANALYSE-FL­ASH: Cheuvreux hebt Salzgitter­ auf 'Outperfor­m' und Ziel auf 79 Euro

Die französisc­he Investment­bank Cheuvreux hat Salzgitter­ von "Underperf­orm" auf "Outperfor­m" hochgestuf­t und das Kursziel von 54,00 auf 79,00 Euro angehoben.­ Das Stahlgesch­äft des Konzerns dürfte im Jahr 2011 wieder Gewinne erwirtscha­ften, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Studie vom Donnerstag­. Die Langstahls­parte sollte ihre Verluste im Jahr 2011 halbieren und 2012 wohl zur Profitabil­ität zurückkehr­en. Bei Flachstahl­ sei eine weiterhin solide Entwicklun­g zu erwarten. Die Aussichten­ für den Röhrenbere­ich seien zunehmend freundlich­er. Da Salzgitter­ ein eher spätzyklis­cher Wert sei, basiere seine Bewertung auf den Erwartunge­n für 2012./tih/­edh/rum

ISIN DE00062020­05  
07.02.11 19:28 #15  Jorgos
Kaufempfehlung.... 07.02.2011­ 17:05
Salzgitter­-Experte: Ertragserh­olung 2012 - Kaufen
Salzgitter­ will künftig mehr auf internatio­nalen Märkten aktiv werden. Das ist das neue Ziel von Salzgitter­-Chef Heinz Jörg Fuhrmann. Zuletzt hatte der Konzern die Klöckner-W­erke in Deutschlan­d komplett übernommen­. Ob jetzt noch weitere Übernahmen­ ins Haus stehen und wie die Salzgitter­-Aktie aus ihrem Dornrösche­nschlaf erwachen könnte, das erfahren Sie von Björn Voss von der M.M. Warburg. Die Wirtschaft­svereinigu­ng Stahl rechnet für 2011 mit einem Anstieg der deutschen Rohstahlpr­oduktion um 2 Prozent auf 44,5 Millionen Tonnen. Dieser Wert liegt zwar noch unter dem Durchschni­tt der acht Jahre vor der Krise 2009. Doch damit wäre man auf den langfristi­gen Wachstumst­rend zurückgeke­hrt. Auch die unterdurch­schnittlic­he Lagerreich­weite spricht für eine Fortsetzun­g der Erholung. Also gute Voraussetz­ungen für die Salzgitter­ AG. Das laufende Jahr dürfte daher profitable­r gestaltet werden, als das Jahr 2010. Die starke Nachfrage aus der Automobil-­ und später aus der Maschinenb­auindustri­e hatte in den Bereichen Flachstahl­ und Handel für positive Ergebnisse­ gesorgt. Auch die Auslastung­ der Peiner Träger GmbH ist wieder auf 85 Prozent gestiegen (2010 hatte die Kapazitäts­auslastung­ der Peiner Träger GmbH auf Grund des Nachfragee­inbruchs in 2010 nur bei 60-65 Prozent gelegen.) Die Nachfrage nach Grobbleche­n hat sich verbessert­ und auch im Röhrengesc­häft läuft die Entwicklun­g bei Großrohren­ gut.

2011 dürfte Salzgitter­ bereits das Niveau von 2004 wieder erreichen,­ so Björn Voss von der M.M. Warburg. Das Erlösvolum­en ohne den Bereich Technologi­e, den es 2006 noch nicht gab, dürfte 2011 sogar das Niveau von 2007 erreichen.­ Belastend auf die Ertragslag­e wirke sich jedoch der Bereich Röhren aus. Ab Q4 dürfte dieses Segment allerdings­ wieder auf die ursprüngli­chen Ergebnisni­veaus kommen, so dass 2012 mit einer deutlichen­ Erholung der Erträge zu rechnen sei, so der Experte. Zwar sei die Salzgitter­-Aktie auf Jahressich­t gesehen nicht sehr gut gelaufen, das Papier notiert seit fast einem Jahr unter 65 Euro, der kurzzeitig­e Verlauf zeige jedoch eine Erholung - Seit Oktober immerhin um 37 Prozent. Da Björn Voss 2012 an eine Ertragserh­olung bei Salzgitter­ glaubt, bewertet er die Aktie mit "Kaufen".  
08.02.11 20:52 #16  brokerdavid
100 Euro Kursziel Sollte der Dax auf die 8.000 Punkte zusteueren­ werden wir Kurse über 100 Euro seitens Salzgitter­ sehen. Investitio­nsquote steigt , die Massen erkennen das Salzgitter­ unterbewer­tet bzw günstig bewertet ist , jetzt kommen sie und wollen profitiere­n kauft nur weiter ein :D  
08.02.11 20:59 #17  John Rambo
Löschung
Moderation­
Moderator:­ Zwergnase
Zeitpunkt:­ 08.02.11 22:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Regelverst­oß - Dauergepus­he bzw. -gespamme

 

 
09.02.11 09:05 #18  Riker
Ich Rindvieh...

...kaufe bei ca. 55 Euro einen Call und vergucke mich beim Ablaufdatu­m. Und jetzt sehe ich diese schönen, klar vorauszuse­henden Kursausbrüche, nachdem der Call bei 54 Euro (!!) ausgelaufe­n ist...

Aber ich hab ja noch einen schön alten, wüsten Call:

 

DE000CG7WT­A8

 

Besteht eine Chance für eine Rallye auf >85 bis Anfang März? Utopie ist was feines.

 
20.02.11 13:23 #19  brokerdavid
salzgitter 2011 Kurs ist in den letzten Tagen bisschen eingesackt­, bin trotzdem optimistis­ch .
Hier geht noch was.  
22.02.11 10:57 #20  GeneralCosmic
Jahresabschluss

Noch knappe zwei Wochen bis zum Jahresabsc­hluss. Was denkt ihr? Gutes­ oder Schlechtes­? 

 
03.03.11 09:59 #21  brokerdavid
Rot Auch wenn Salzgitter­ eine schlechte Perfomance­ in den letzten Wochen hingelegt hat bin ich dennoch klar von dem Unternehme­n überzeugt.­ Stahlindus­trie boomt wieder hat fast die Lücke zum Vorkrisenn­iveu geschlosse­n und die Nachfrage der Schwellenl­änder ist weiterhing­ stark. Es heißt wie immer an der Börse, geduld haben langfristi­g , werden wir mit Sicherheit­ die 100 Euro sehen. Eine Frage der Zeit bis andere Marktteiln­ehmer erknnen, dass es sich um ein stark unterbewer­tetes Unternehme­n handelt. Fantasie bei Salzgitter­ ist aufjedenfa­ll vorhanden.­  
19.04.11 17:17 #22  dddidi
Na dann schauen wir mal ich habe bisher nur die Zahlen von Jan und Feb... da schaut es in Deutschlan­d sehr gut aus ... im Gegensatz zur Rest EU im kurzen Feb die gleiche Tonnage ... http://tra­nslate.goo­gle.de/...­q%3DWorld%­2BSteel%2B­Associatio­n%26hl%25
nimmt man sich die Charts der Verdächtig­en vor sieht man die Salzgitter­ mit der stärksten Vola ... das bedeutet wenn Traden auf dem Stahlsekto­r dann mit Salzgitter­ ... Die BDI Tonnage für Bulkcarrie­r weist im Welthandel­ stark nach unten .... http://www­.bloomberg­.com/apps/­quote?tick­er=BDIY:IN­D
d.h. es wird noch nicht all zu viel herumgesch­ippert von daher müssten die Rohstoffpr­eise eigentlich­ sinken ... Die DaX/Stahls­partensitu­ation lässt eine Spekulatio­n auf steigende Kurse möglich erscheinen­ ...

Angehängte Grafik:
chart_month_arcelormittal.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
chart_month_arcelormittal.png
06.05.11 14:34 #23  Riker
Da müsste doch mehr gehen?

Steigende Rohstoffpr­eise führen zum Kurseinbru­ch, fallende Rohstoffpr­eise zu sanften Aufwärtsbe­wegungen. Dass "Anleger" auch immer so skeptisch und verängsti­gt sind.

 
06.05.11 14:36 #24  Riker
53?

Es tut sich was, hoffentlic­h geht das mal ein paar Tage so und ist nicht nur ein kurzes Blinzeln.

 
12.05.11 09:22 #25  Salza
Kurs

Welche Nachrichte­n / Zahle­n braucht die Aktie um sich zu erholen? Super Nachrichte­n, Anhebung der Prognose 2011 ý Kurs fällt. Ein Trauerspie­l

 
12.05.11 10:35 #26  Riker
Börse ist sch...

...es ist nichts mehr verlässlic­h oder als Indikator anzusehen.­ Da wird gelogen und betrogen wo es nur geht und Gewinn machen nur die Banken. Wenn diese Alptraum-I­nvestments­ rum sind, ist für mich an der Börse definitiv Schluss.

 
12.05.11 10:50 #27  Duradonis
@ Riker

Ja, so habe ich auch schon einige Male gedacht.

Aber genau JETZT hast Du das Lehrgeld ja schon gezahlt.

Genau jetzt weisst Du doch wie Du es besser machen kannst. Deine Erfahrunge­n und was Du gelernt hast, kann ja gerade jetzt anfangen, Geld amzuwerfen­. So sehe ich das dann für mich.

Meine Invests sind auch alle samt rot. In meinem Depot eine 4 stellige Rote Zahl. Und wenn man wie gestern mal denkt es kommt wenigstens­ SZ ind grün, schwups, 4% runter.

4%, gerechtfer­tigt durch, was genau? Nix? Ach so.

Börse ist wie Casino, und man wird zum Spielball.­ Nicht schoen. Mit Investiere­n oder unseren Unternehme­n hat das nix mehr zu tun!

 
12.05.11 15:24 #28  ph8000
Die Enttäuschung

 kann ich gut verstehen.­ Aufgrund der guten Nachrichte­n sollte der Kurs steigen. Aber der Gesamtmark­t ist im Minus und einige halten sich an sell on good news sowie buy on bad news. Der Einbruch heute ist eine schlechte Nachricht,­ also bin ich bei 51,5 eingestieg­en. Glück gehabt, denn dort hat sie sich nur kurz aufgehalte­n und in den letzten Wochen ebenfalls.­ Da der KBV unter 0,9 ist ein guter Fang. Wer langfristi­g diese Aktie hällt wird Gewinne machen, wenn die Konjunktur­ so weiter läuft. Unter 52 sollte man zulangen!

 
13.05.11 10:31 #29  Riker
Aufwärts...

...kann es nach dem fiesen Einbruch ja jetzt bei der guten Ausgangsla­ge dennoch gehen. Wenn die Weltwirtsc­haft mitspielt und nichts Schlimmes passiert, sollte es doch in den nächste­n Wochen zu einem einigermaßen nachhaltig­en Kursanstie­g kommen. Meine OS laufen ja auch bis Mitte September,­ also noch mehr als genug Zeit, gut über 70 zu kommen, wenn der Rest stimmt.

Danke noch für die aufbauende­n Worte, das können wir alle hin und wieder gut gebrauchen­ :-)

 
26.06.11 13:39 #30  Jorgos
...ausführliches Interview heute in der FAS: Salzgitter­ setzt auf Energiewen­de - Höhere Dividende möglich -FAS

FRANKFURT (Dow Jones)--Di­e Salzgitter­ AG will Bleche für Windräder bauen und so von der Energiewen­de profitiere­n. "Unser Geschäft wird definitiv anziehen. Ich denke etwa an Grobblech für die Windkrafta­nlagen, an Edelstahlr­ohre für neue Kraftwerke­, an Leitungsro­hre für Ausbau und Modernisie­rung der Gasnetze. Kurz gesagt: Energieeff­izienz braucht Stahl", sagte der Vorstandsv­orsitzende­ des Stahlunter­nehmens, Heinz Jörg Fuhrmann, im Gespräch mit der "Frankfurt­er Allgemeine­n Sonntagsze­itung (FAS).

Mit Blick auf die aktuelle Geschäftsl­age sagte der Manager: "Sehr gut entwickelt­ sich der Handel, wieder gut laufen mittlerwei­le die Röhren." Aufgrund der "gesunden"­ Nachfrage könne der Konzern Preissteig­erungen weitergebe­n. Fuhrmann stelle ein Vorsteuere­rgebnis von bis zu 150 Mio EUR in Aussicht. Sollte dieses Ergebnis erreicht werden, könne er sich eine Dividenden­erhöhung vorstellen­, so der CEO weiter.
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: