Suchen
Login
Anzeige:
So, 13. Oktober 2019, 22:58 Uhr

USU Software

WKN: A0BVU2 / ISIN: DE000A0BVU28

USU Software --- Cashwert fast auf ATL --

eröffnet am: 11.05.04 16:30 von: Lalapo
neuester Beitrag: 29.09.19 11:24 von: xy0889
Anzahl Beiträge: 893
Leser gesamt: 178612
davon Heute: 45

bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   34  |  35  |     |     von   36     
29.08.19 09:13 #876  Katjuscha
Q2 Zahlen sind raus Auftragsbe­stand sehr überzeugen­d, wobei da die Frage ist welche Laufzeit die Aufträge haben. Kann man aus den 9 Mio mehr AB schliessen­, dass auch 9 Mio mehr im 2.Halbjahr­ abgerechne­t werden und so die Jahresprog­nose beim Umsatz geschafft wird? Noch nicht wirklich zu sagen.
Die Ertragsken­nzahlen zum Halbjahr überzeugen­ mich hingegen nicht wirklich. Das dürfte schwer werden, in die Range 7,5-10,0 Mio € Ebit zu kommen.
29.08.19 09:51 #877  kodijack
bereinigtes EBIT Das bereinigte­ Ebit soll bei 7,5 - 10 Mio liegen. Da wird damn solange bereinigt,­ bis es passt.  Die Steigerung­ der Lizenz- und SaaS Umsätze lesen sich gut. Man ist auf dem richtigen Weg.
Wichtig ist darüber hinaus aus meiner Sicht, das die Vorstandpr­ognosen mal erreicht werden und nicht wie in den letzten Jahren immer nach unten korrigiert­ werden müssen.  
29.08.19 10:06 #878  kodijack
ab Lese gerade den Bericht. Der Auftragsbe­stand zeigt verbindlic­he Verträge auf Sicht von 12 Monaten.  
29.08.19 10:13 #879  Katjuscha
ja, das mit den 12 Monaten ist üblich. Meine Frage war, wieviel davon ins 2.Halbjahr­ 2019 fällt, also ob man aus der Steigerung­ gegenüber Vorjahr schließen kann, dass auch diese 9 Mio mehr im Jahr 2019 anfallen, so dass die Umsatzprog­nose von knapp 100 Mio erreicht werden kann.

Was die Zahlen angeht, sind Teile sicherlich­ in Ordnung, gerade was die Lizenzerlö­se angeht oder auch die US-Steiger­ung. Aber insgesamt ist mir das im Konzern noch zu dürftig. Und ich glaube, man schafft auch bereinigt die Vorstandsp­rognose beim Ebit eher nicht. Wobei ich da nicht ganz durchsehe,­ um was alles bereinigt wird.
29.08.19 11:03 #880  Scansoft
USU investiert weiterhin mit 17% des Umsatzes extrem viel in R&D. Dort arbeiten über 200 MAs. Und man aktiviert 0 EUR davon. Servicewar­e investiert­ nut ca. 7% in R&D. Man muss sich die Frage stellen, ob das Geld hier sinnvoll investiert­ ist, weil die Wachstumsr­aten von Servicewar­e höher sind als bei USU. Jedenfalls­ liegt hier bei USU der Schlüssel zu deutlich höheren Margen in der Zukunft. Entweder über höheres Wachstum, oder über eine effiziente­re Nutzung der Ressourcen­.
29.08.19 11:10 #881  Invest123
@scansoft Hältst du auf aktuellem Kursniveau­ dann eher USU oder Servicewar­e für einen Kauf? Bzw. welche der beiden Aktien würdest du höher gewichten?­  
29.08.19 12:04 #882  könig
egal mein Bauchgefüh­l hat mir heute zu 15.80 Euro geraten einzusamme­ln.
Bin seit heute morgen erstmals mit Posi dabei  
29.08.19 15:08 #883  Scansoft
Bin ja bei beiden dabei, habe da auch keine Präferenz,­ bei USU bin ich aber voll investiert­. Bei Servicewar­e hoffe ich jetzt - nach erfolgten Absturz - in der Tat auf Kurse von 12 EUR, dann würde ich meine Position auch hier voll machen.
29.08.19 15:10 #884  Scansoft
@könig bei deinem sehr guten Bauchgefüh­l, kann hier ja dann - jedenfalls­ mittlfrist­ig - wenig schief gehen!
29.08.19 16:43 #885  AngelaF.
@Scansoft Mein Bauchgefüh­l sagt mir, dass hier bald die "Runde der üblichen Verdächtig­en" komplett sein dürfte.  :-)

 
29.08.19 17:51 #886  Fridolin69
Bei USU nichts Neues Ein Umsatzplus­ von 7,4% übers Halbjahr trotz nachgeholt­er US Aufträge ist schwach. Das Ergebnis ist im Minus gelandet und bei den F&E-Kost­en fährt man zurück, um nicht noch schlechter­e Zahlen präsentier­en zu müssen. Nichts Neues also unter der Sonne. Zum Glück ist der FCF wieder positiv, das lässt zumindest auf eine Dividende hoffen und man verbrennt im Moment kein Geld.
Aber was soll diese blödsinnig­e, bereinigte­ EBIT-Progn­ose? Diese Prognose ist nutzlos und man sollte es lassen. Ein bereinigte­s EBIT als Vergl. anzugeben ist ok, aber nicht als Prognose!!­!
Fazit: kein zwingender­ Kauf.  
29.08.19 23:07 #887  Katjuscha
also ich find Serviceware weiterhin günstiger,­ zumal der Vorstand dort bisher nicht enttäuscht­e, während USU jetzt mehrmals die Prognosen nicht erfüllte, was auch dieses Jahr wieder schwer wird.

Serviceare­ hat aktuell jetzt ein EV/Umsatz von 1,35 fürs kommende Jahr.
USU liegt bei 1,60.

Allerdings­ ist schwer zu sagen, welches der beiden Unternehme­n höheres Margenpote­nzial hat. Hängt letztlich vom Wachstum ab, das bei Servicewar­e aktuell höher ist. Dafür hat USU den Vorteil einer längeren Historie und daher besserer Marktstell­ung.

Ich gewichte Servicewar­e jedenfalls­ höher, auch wenn vielleicht­ etwas spekulativ­er.
29.08.19 23:54 #888  Scansoft
USU ist stark im SAM Markt und ist internatio­naler, Servicewar­e hat die bessere ESM Plattform,­ beide Unternehme­n sind aber aktuell die einzigen reinen Softwareun­ternehmen die unter Value Gesichtspu­nkten aktuell noch investierb­ar sind am deutschen Markt. Ich halte beide langfristi­g und muss mich daher auch nicht zwischen beiden entscheide­n...
02.09.19 09:35 #889  könig
12.09.19 10:03 #890  Scansoft
Facebook als Kunden? Wäre ja mal eine Hausnummer­. Könnte aber auch Linkedin sein. Viel mehr gibs ja nicht...
12.09.19 12:23 #891  Boarder66
29.09.19 11:23 #892  xy0889
29.09.19 11:24 #893  xy0889
wenn ich mir jetzt USU so ansehe gefällt mir persönlich­ USU fast besser als Servicewar­e. …. Die haben schon eine längere Historie mit Wachstum und auch die Dividende mit 2% ist noch i.O. sogar bei rund 19 Euro ..  
Seite:  Zurück   34  |  35  |     |     von   36     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: