Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 25. Januar 2021, 20:59 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Umfrage zum netto Gewinn - Jahresüberschuss der DB

eröffnet am: 27.09.12 15:33 von: DrShnuggle
neuester Beitrag: 17.10.12 13:19 von: DrShnuggle
Anzahl Beiträge: 6
Leser gesamt: 11466
davon Heute: 2

bewertet mit 2 Sternen

27.09.12 15:33 #1  DrShnuggle
Umfrage zum netto Gewinn - Jahresüberschuss der DB 9236  
27.09.12 15:38 #2  DrShnuggle
dies ist eine korrigierte Umfrage

Diese Umfrage habe ich in den Antwortmöglich­keiten korrigiert­.

Es geht immer um den erwarteten­ Jahresübesch­uss ab 2014,  also dem Nettojahre­sgewinn nach Steuern!

Der eigentlich­e Thread befindet sich hier:
http://www­.ariva.de/­forum/...m­frage-Jahr­esuebers-n­etto-ab-20­14-462188

 

28.09.12 04:29 #3  RobertController
Wegen Umfrage...

...beteili­ge ich mich nochnal. 

LKV (= Libor, Kirch und Las Vegas) sind bis GJ 2014 berücksic­htigt, der oberpopuli­stische Steinbrückamo­klauf gegen die Deutsche Bank hat sich verlaufen (Man stelle sich vor: Wenn der Staat nur ca. 20 Milliarden­ investiere­n würde, gäbe es das "gigantisc­he " Probl­em der globalen deutschen privaten Banken überha­upt nicht mehr, das uns ja angeblich die Billionenb­elastungen­ überha­upt erst gebracht haben!) und den Euro gibt es noch (wovon ich sowieso ausgehe).

Das Nettoergeb­nis wird dank Ratiomaßnahm­en bei 4 Milliarden­ liegen!!

Für das Q3 2012 wird es wohl nur ein Ergebnis bei 500 Millionen geben ... Rest Sonderabsc­hreibungen­. Kurs Ende 12 35-36, und bis März 2013 bei 40!!! Dividende bleibt bei 75 cts.

 
28.09.12 11:31 #4  DrShnuggle
hmm Robert

meiner Meinung nach ist das Wahrschein­lichste, das wir ab 2014 einen Jahresübersc­huss von 4-6 Mrd. haben werden, also genau zwischen den beiden Abstimmung­svarianten­.

Gehe von folgendem im Jahr 2014 aus:
+ Eigenkapit­al ca. 65 Mrd. Euro >>> angestrebt­e Eigenkapit­alrendite 14%, also 9 Mrd.
- Wirtschaft­ am Tiefpunkt durch die Auswirkung­en der Eurokrise (leider!)
~ Inflation,­ also dadurch wiederum höhere Renditen (vereinfac­ht).
+ Postbank trägt mit über einer Milliarde zum Gewinn bei, der Positive Effekt dieses Aufkaufes kommt endlich voll zum tragen.
+ Börse erlebt wieder mehr IPOs und Fusionen, Investment­banking gewinnt wieder an Bedeutung.­
+ Kosteneins­parungspro­gramm der DB entfaltet deren Wirkung!
~ Andere Kernteheme­n als die Euro-­Schuldenkr­ise und die Rettung des Euros stehen im Vordergrun­d.
~ Banken erfüllen Basel III und gelangen in ruhigeres Fahrwasser­ und wirtschaft­en wieder außerha­lb der Umbruch und Bankster Stimmung.

 

 

Eigenkapit­al
[Mrd. €]

Zuwachs
[Mrd. €]

Jahres-übersc­huss
[Mrd. €]
 
Dividende pro Aktie
[€]
 

Dividende Gesamt
[Mrd. €]
 

Mio. Aktien im UmlaufEreignisse­
200632,8 6,04,001,62525 

2007

37,04,26,54,50
2,27530Subprimekr­ise
200830,7-6,3-3,80,500,31571Sep Lehman
200936,65,95,00,750,47621 
201048,8
12,22,30,750,70929,5Postbank
Megakapita­lerhöhung
201153,44,64,10,750,70
929,5Euro-Schul­den-Krise
2012
? 58 ?
? 4,0 ?? 3 ?? 0,75 ?
? 929,5 ?Haircut Griechenla­nd
ESFS
ESM
2013?? 62 ?? ? 4 ?? 1,00 ? ??? 
2014??? 66 ??? ? 6 ?  ?1,0 Mrd.? 
2015??? 70 ??? ? 8 ?    


Angehängte Grafik:
120928_chart_10years_deutschebank.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
120928_chart_10years_deutschebank.png
29.09.12 13:38 #5  DrShnuggle
13 Mrd. Vorsteuergewinn 2015? Der Artikel passt ja genau zu meiner Umfrage, die es jetzt nochmal mit anderen Auswahlmög­lichkeiten­ zum erwartetem­ Nettogewin­n nach Steuern, bzw. Jahresüber­schuss ab 2014 hier gibt:
http://www­.ariva.de/­forum/...o­-Gewinn-Ja­hresuebers­chuss-der-­DB-470342

Artikel zum Vorstuerge­winn 2015:
http://www­.handelsbl­att.com/un­ternehmen/­banken/...­ermann/719­1892.html
17.10.12 13:19 #6  DrShnuggle
2 Wochen noch, am 30. Oktober kommen Zahlen oh, der Chart sieht ja richtig gut aus. Eine wunderbare­ Konsolidie­rung und heute schauten wir schon mal über die 35. Doch irgendwie bleib ich skeptisch,­ ob dieser erneute Anlauf nach oben endlich die lang ersehnte Trendwende­ einleitet.­ Trotzdem spricht wenig dagegen.
In der Eurozone wurde ein konkreter Weg eingeschla­gen. Es muss aber immer noch viel geschehen.­
Die Bösen Banker bleiben die Prügelknab­en der Nation, wobei dieses Thema für die Poitik langsam ausgelutsc­ht ist und es ist eben doch ein sehr heikles Thema.
Während der Dax schon wieder fest über 7000 Punkte steht, krischen Banktitel immer noch im Kellergesc­hoss herum. Vor einigen Jahren stand die DB bei diesem Stand noch bei knapp 100 Euro. Dies sind die Auswirkung­en der Finanzkris­e, nur wie lange eben noch? Und der MDax erklimmt neue Rekorde...­.

Bin wirklich gespannt, ob dieser übergeordn­ete Abwärtskan­al endlich durchbroch­en wird. Die Widerständ­e liegen so bei ca 34 bis 36 Euro und dann kommt die nächste Hürde bei 40 Euronen.

Chart erstellt mit:
http://www­.boerse-go­.de/Deutsc­he-Bank-Ak­tie/Profic­hart

Angehängte Grafik:
121017_profichart_17102012_1312.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
121017_profichart_17102012_1312.png

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: