Suchen
Login
Anzeige:
So, 26. Mai 2019, 13:36 Uhr

Reverse Bonus Zertifikat auf BASF [Goldman Sachs]

WKN: GA0KCV / ISIN: DE000GA0KCV2

BASF: Seitwärtsrendite zwischen 7% und 19% pro Jahr


04.04.19 08:40
Walter Kozubek

Anfang 2018 notierte die BASF (ISIN: DE000BASF111) mit 98 Euro auf 10-Jahres-Hoch, ein knappes Jahr später sind etwa 40 Prozent des Börsenwerts verdampft – aktuell ist die Aktie auf Erholungskurs und wird mit 66 Euro notiert. Wer prognostiziert, dass die Tiefs im Bereich 58 Euro (2016: 56 Euro) zuverlässig halten, kann von einer Seitwärtsbewegung mit Discountern, Aktienanleihen und Reverse Bonus Zertifikaten profitieren.


Defensive Ausrichtung – 3 Monate


Defensive Anleger können mit dem Discount-Zertifikat der BNP (DE000PZ3MTZ7) von einem knapp 12-prozentigen Sicherheitspuffer profitieren. Sofern die Aktie am Bewertungstag (21.6.) auf oder über dem Cap von 60 Euro schließt, erzielen sie bei einem Kaufpreis von 58,88 Euro einen Gewinn von 1,12 Euro oder eine Maximal- und Seitwärtsrendite von 7,5 Prozent.


Neutrale Ausrichtung – 3 Monate


Wer etwas optimistischer ist und davon ausgeht, dass die Aktie nicht mehr als 7 Prozent nachgibt und am Bewertungstag (21.6.) auf oder über dem Cap von 65 Euro notiert, könnte mit der ISIN DE000HX6UYX0 der HypoVereinsbank zum Kaufpreis von 62,07 Euro eine Rendite von 19,8 Prozent p.a. (2,93 Euro) erzielen.


Defensive Ausrichtung – 6 Monate


Wer hingegen steigende Kurse für unwahrscheinlicher hält als fallende, kann auch mit einem Reverse Bonus Zertifikat eine attraktive Seitwärtsrendite einstreichen: Das Produkt von Goldman mit der ISIN DE000GA0KCV2 hat ein Reverse-Level von 105 Euro und ein Bonuslevel von 26 Euro. Die Differenz bestimmt den Bonusbetrag von 79 Euro. Sofern die Barriere bei 76 Euro (Puffer 11 Prozent) während der gesamten Beobachtungsperiode bis zum 20.9. niemals berührt oder überschritten wird, zahlt das Zertifikat mindestens den Bonusbetrag aus (kein Cap!), was bei einem Kaufpreis von 73,30 Euro einem Gewinn von 5,70 Euro oder einer Rendite von 16,1 Prozent p.a. entspricht. Achtung: Zwischenzeitlich steigende Kurse führen zum Abbau des Aufgelds (48 Prozent), d.h. Hebelwirkung beachten.


ZertifikateReport-Fazit: Die Produkte eignen sich für Anleger mit kurzem Anlagehorizont, die von den Volatilitäten der Aktie profitieren und auf eine Seitwärtsentwicklung setzen wollen. Während die p.a.-Renditen bei den Discountern mit steigenden Laufzeiten tendenziell abnehmen, bieten Barriere-Produkte wie Reverse-Bonus-Zertifikate gerade im 6-Monats- bis 1-Jahres-Horizont interessante Renditen.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von BASF-Aktien oder von Anlageprodukten auf BASF-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Autor: Thorsten Welgen



powered by stock-world.de

24.05.19 , Walter Kozubek
Lufthansa-Calls nach Kaufsignal mit 184%-Chance
Laut dem UBS-KeyInvest TrendRadar ist der Kurs der Lufthansa-Aktie (ISIN: DE0008232125) am 24.5.19 aus einem nach unten ...
24.05.19 , Walter Kozubek
Infineon-Calls mit hohen Chancen bei Kurserholung [...]
Obwohl das Management von Infineon das Gerücht über einen Chip-Lieferstopp an Huawei dementiert hatte, befand ...
24.05.19 , Walter Kozubek
Wirecard-Anleihe mit 10,50% Zinsen und 10% Sch [...]
In den vergangenen Monaten war ein Investment in die Wirecard-Aktie (ISIN: DE0007472060) mit erheblichen Chancen und ...
23.05.19 , Walter Kozubek
Deutsche Bank-Discount-Put mit 28%-Seitwärtschan [...]
Obwohl sich das Management der Deutsche Bank auf einem guten Weg sieht und die Bank zur Anhebung der Profitabilität ...
23.05.19 , Walter Kozubek
Siemens-Calls mit 136%-Chance bei Kursanstieg au [...]
Wie der Gesamtmarkt, startete auch die Siemens-Aktie (ISIN: DE0007236101) schwach in den frühen Handel des 23.5.19. ...

 
Werte im Artikel
60,73 plus
+0,28%
04.04.19 , Walter Kozubek
BASF: Seitwärtsrendite zwischen 7% und 19% pro [...]
Anfang 2018 notierte die BASF (ISIN: DE000BASF111) mit 98 Euro auf 10-Jahres-Hoch, ein knappes Jahr später sind ...