Suchen
Login
Anzeige:
Do, 18. Oktober 2018, 18:36 Uhr

BTC/EUR (Bitcoin / Euro)

WKN: / ISIN:

Bitcoin Group - zerrieben zwischen zwei Mühlsteinen


12.10.18 11:52
Feingold-Research

Die Aktie der Bitcoin Group befindet sich in einem spannenden Verhältnis
zwischen Aktien- und Kryptomarkt. Objektiv betrachtet handelt es sich
natürlich um eine Aktie, wenn von einem Investment in der Bitcoin Group,
also dem größten deutschen Handelsplatz für Bitcoin, Ethereum und Co.
die Rede ist. In der Performance hängt man in der Regel jedoch am
Kryptomarkt. Entwickelt sich der Bitcoin gut, rechnet man als Aktionär
mit guten Geschäftsentwicklungen, was die Aktie antreibt. In der Regel
korreliert also die Aktie mit der Entwicklung der größten
Kryptowährungen. Nicht so seit Mittwoch: Die Aktie fiel seit letzten
Freitag von 33 Euro auf 25 - minus 25 Prozent. Beim Bitcoin ging es
ebenfalls leicht abwärts - von 6600 USD auf 6300 US-Dollar.
Der Grund für die Schwäche liegt jedoch im Aktienmarkt. Besonders in den
USA wurde den Aktien in den vergangenen Tagen "der Stecker gezogen". Der
Marktbereite S&P 500 Index verlor über fünf Prozent, bei spekulativeren
Aktien fiel der Abschlag deutlich höher aus. In den vergangenen Jahren
ging es fast nur nach oben - es bleibt also Raum für eine Korrektur. Die
Nervosität ist sehr hoch, gemessen am VIX, der die erwartete
Schwankungsbreite er Aktien angibt. Es verwundert daher nicht, dass auch
bei der Bitcoin Group massiv Mittel abgeflossen sind. Investoren
verschieben ihre Position hin zu sicheren Anlageform oder halten
Liquidität. Die Aktie der Bitcoin Group ist jedoch hochspekulativ.

Daher können wir bei Bitcoin-Krypto vorerst keine Entwarnung für die
Bitcoin Group geben. Die Börsen dürften in den nächsten Wochen
schwankungsfreudig bleiben. Solange der Bitcoin nicht zur Rally ansetzt,
sollte man daher mit Investments bei der Bitcoin Group vorsichtig sein.


powered by stock-world.de

Wirecard – Mutige zielen auf den 300-Prozent-Gewi [...]
Wirecard, immer wieder Wirecard. Die Aktie beschäftigt uns seit Monaten und sie ist im Favoritendepot gleich ...
RWE, E.ON, Allianz – volatile Zeiten nutzen
Im Dax geht es momentan volatiler zu. Zweifel an der Schuldentragfähigkeit Italiens führen zu Nervosität ...
Amazon, Netflix, Apple – Druck lässt nach
Nach einer starken Verkaufswelle konnte sich die Nasdaq 100 wieder etwas stabilisieren. Auch Zeit für die US-Titel, ...
Euro/USD – 55 Prozent gerne genommen
So langsam wird’s ernst. Der heute beginnende EU-Gipfel ist sicherlich nicht die letzte Gelegenheit, die Brexit-Verhandlungen ...
250 Prozent mit BVB Borussia Dortmund – Aktie v [...]
Als die Tage rund um den BVB sehr grau waren, da hatten wir Ihnen massiv die WKN MF30G9 empfohlen. Es ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
6.427 minus
-0,12%
Wirth - Rechtsanwälte: Urteil des Kammergerichts [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Mit rechtskräftigem Urteil vom 25.09.2018 - Az. (4) 161 Ss 28/18 (35/18) - entschied ...
Bitcoin wird zum sicheren Hafen
Große Sprünge sind am Krypto-Markt derzeit nicht zu beobachten, auch Bitcoin kann an die jüngsten ...
17.10.18 , Philip Hopf
Short Tade im Bitcoin aktiv!
Die Bewegungen im Bitcoin werden seit dem impulsiven Anstieg wieder kleiner und kleiner und das Volumen wird ebenso geringer. ...