Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 21. Januar 2019, 11:31 Uhr

BTC/EUR (Bitcoin / Euro)

WKN: / ISIN:

Bitcoin wird zum sicheren Hafen


18.10.18 07:09
Feingold-Research

Große Sprünge sind am Krypto-Markt derzeit nicht zu beobachten, auch Bitcoin kann an die jüngsten Gewinne nicht anknüpfen. Zur Wochenmitte stehen die Kurse nahezu unverändert, auch auf Sicht von 24 Stunden wird keine klare Tendenz deutlich. XRP und Stellar liegen zwei Prozent höher, während Bitcoin Cash und Litecoin relative Schwäche zeigen. Bitcoin Cash führt auch die Verliererliste auf Sicht von sieben Tagen an, deutliche Minuszeichen leuchten zudem bei Cardano auf. Ebenfalls wichtig: Im Wochenvergleich weisen die größten Kryptos nahezu durchweg Verluste auf.



Unter dem Strich hinterlässt der Markt somit unverändert einen bearischen Eindruck. Beim Blick auf die Charts bleiben die Unterstützungen im Fokus, die gesamte Marktkapitalisierung dümpelt bereits seit Wochen knapp oberhalb von 200 Mrd. Dollar. Ohne Bitcoin gerechnet sind es rund 100 Mrd. Dollar weniger.


Als stabiler Anker erweist sich wie so häufig in Schwächephasen der Bitcoin. Die Nummer eins übernimmt fast schon die Rolle des Stablecoin Tether. Im Wochenvergleich steht Bitcoin unverändert, Tether büßte hingegen um gut zwei Prozent ein. Nach den extremen Ausschlägen am Montag bleiben Anleger verunsichert und ziehen Kapital ab, eine Stabilisierung sieht anders aus.



Quelle: guidants


Selbst neue Nachrichten von Bitfinex scheinen zu verpuffen. Nach Angaben der Krypto-Börse steht Anlegern nun ein verbessertes und robusteres Fiat-Einzahlungssystem zur Verfügung. In Foren halten sich zudem hartnäckig Gerüchte, nach denen Bitfinex und Tether neue Banken haben. Bei Tether soll es sich um die Deltic Bank & Trust Limited auf Nassau / Bahamas handeln. Eine offizielle Stellungnahme liegt noch nicht vor. Mehr dazu gibt es hier.



powered by stock-world.de

Netflix – heißes Eisen im Feuer
Eine außergewöhnliche Fülle an negativen Faktoren – oft politischen Ursprungs – belasten derzeit ...
DAX – Verfünfacher mit reichlich Puffer
Die dritte Woche in Folge schließen die amerikanischen und europäischen Aktienbarometer auf Wochenbasis ...
19.01.19 , Feingold-Research
Nike mit Mega-Deal
Die US-Sportartikelfirma Nike hat sich den vielleicht größten Traditionsverein Europas als Ausrüster ...
18.01.19 , Feingold-Research
Lufthansa mit frischem Rückenwind
Die erfolgreiche Eingliederung von Air Berlin sowie zuletzt gesunkene Ölpreise verhelfen dem deutschen Luftfahrtgiganten ...
18.01.19 , Feingold-Research
Netflix enttäuscht die Fans
Netflix hat am Abend die Zahlen zum vierten Quartal vorgelegt und das Ergebnis könnte für die weiteren ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
3.510 minus
-2,44%
20.01.19 , Motley Fool
Besitzt die BITCOIN-GROUP-AKTIE Vorteile gegen [...]
Während die Einschätzung vieler Kryptowährungen schwierig bis unmöglich ist, weil sie keine Erträge ...
20.01.19 , Motley Fool
Bitcoin könnte 2019 wie ein Stein fallen – was soll [...]
Bitcoin erlebte 2018 ein schwieriges Jahr. Die Kryptowährung sank von 15.000 US-Dollar zu Beginn des Jahres auf ...
19.01.19 , Aktiennews
Bitcoin Services: Anleger dürfen gespannt sein!
Bitcoin Services, ein Unternehmen aus dem Markt "Spezialisierte Finanzen", notiert aktuell (Stand 12:08 Uhr) ...