Suchen
Login
Anzeige:
So, 18. November 2018, 1:26 Uhr

BTC/EUR (Bitcoin / Euro)

WKN: / ISIN:

Bitcoin wird zum sicheren Hafen


18.10.18 07:09
Feingold-Research

Große Sprünge sind am Krypto-Markt derzeit nicht zu beobachten, auch Bitcoin kann an die jüngsten Gewinne nicht anknüpfen. Zur Wochenmitte stehen die Kurse nahezu unverändert, auch auf Sicht von 24 Stunden wird keine klare Tendenz deutlich. XRP und Stellar liegen zwei Prozent höher, während Bitcoin Cash und Litecoin relative Schwäche zeigen. Bitcoin Cash führt auch die Verliererliste auf Sicht von sieben Tagen an, deutliche Minuszeichen leuchten zudem bei Cardano auf. Ebenfalls wichtig: Im Wochenvergleich weisen die größten Kryptos nahezu durchweg Verluste auf.



Unter dem Strich hinterlässt der Markt somit unverändert einen bearischen Eindruck. Beim Blick auf die Charts bleiben die Unterstützungen im Fokus, die gesamte Marktkapitalisierung dümpelt bereits seit Wochen knapp oberhalb von 200 Mrd. Dollar. Ohne Bitcoin gerechnet sind es rund 100 Mrd. Dollar weniger.


Als stabiler Anker erweist sich wie so häufig in Schwächephasen der Bitcoin. Die Nummer eins übernimmt fast schon die Rolle des Stablecoin Tether. Im Wochenvergleich steht Bitcoin unverändert, Tether büßte hingegen um gut zwei Prozent ein. Nach den extremen Ausschlägen am Montag bleiben Anleger verunsichert und ziehen Kapital ab, eine Stabilisierung sieht anders aus.



Quelle: guidants


Selbst neue Nachrichten von Bitfinex scheinen zu verpuffen. Nach Angaben der Krypto-Börse steht Anlegern nun ein verbessertes und robusteres Fiat-Einzahlungssystem zur Verfügung. In Foren halten sich zudem hartnäckig Gerüchte, nach denen Bitfinex und Tether neue Banken haben. Bei Tether soll es sich um die Deltic Bank & Trust Limited auf Nassau / Bahamas handeln. Eine offizielle Stellungnahme liegt noch nicht vor. Mehr dazu gibt es hier.



powered by stock-world.de

16.11.18 , Feingold-Research
WTI und Brent im Bärengriff
Die Preise für Rohöl sind zuletzt auf Talfahrt gegangen. Wir stellen fünf Faktoren vor, die dafür ...
16.11.18 , Feingold-Research
Wirecard, Daimler, Apple – so handeln Sie am beste [...]
2018 ist als Börsenjahr bisher ziemlich zum Vergessen. Von China bis Deutschland liegen die Börsen im ...
16.11.18 , Feingold-Research
Apple – Schlachtfest bei den Zulieferern
Dialog, AMS und im Windschatten Infineon – es rappelt im erweiterten Chipsektor und Apple-Freundeskreis. Die Volatilität ...
16.11.18 , Feingold-Research
Bayer als klarer Kauf
Der Ausverkauf bei der Bayer-Aktie setzte sich fort und der Kurs fiel auf den tiefsten Stand seit 2012. Am Donnerstag ...
16.11.18 , Feingold-Research
Wirecard – 100 Euro Kurspotenzial
“Wirecard – willkommen in der rauen Börsenrealität” möchte man in dieser Woche rufen. Denn die Aktie ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
5.390 minus
-0,52%
17.11.18 , Stefan Hofmann
Kursschwankungen des Bitcoin erhalten zu viel Auf [...]
Berlin, 16. November 2018.  Der Bitcoin befindet sich momentan auf dem niedrigsten Stand ...
15.11.18 , IG Markets
Bitcoin: Massiver Sell-Off verunsichert Anleger
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die Baisse ist nun auch im Kryptowährungsmarkt angekommen, so Salah-Eddine ...
15.11.18 , Feingold-Research
Bitcoin und EOS – was man beachten muss
Das Bitcoin/EOS-Paar verbindet BTC und EOS – eine Kryptowährung aus dem Jahr 2009, die mit Abstand die ...