Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 26. Juni 2019, 9:50 Uhr

Short Mini-Future auf Brent Crude Rohöl ICE Rolling [Vontobel Financial Products GmbH]

WKN: VA8XSQ / ISIN: DE000VA8XSQ5

Brent-Öl: Wie tief geht der Fall?


13.11.18 09:50
Jürgen Sterzbach

Für den Ölpreis geht es anhaltend abwärts. Mittlerweile entfernten sich die Notierungen bereits um fast 20 Prozent vom Anfang Oktober erreichten Hoch. Obwohl sich gestern zunächst eine Erholung andeutete, twitterte US-Präsident Donald Trump diesen Versuch mit einem Wisch vom Tisch.

Fundamental: Die Ölpreise konnten gestern zwischenzeitliche Gewinne nicht behaupten und rutschten am Ende erneut ins Minus. Brent verzeichnete an neun der letzten elf Tage Verluste. Zunächst hatten die Preise davon profitiert, dass OPEC-Mitglieder und Nichtmitglieder sich auf Förderkürzungen geeinigt hatten. Für den Fall ins Minus verwiesen Händler allerdings auf einen Tweet von US-Präsident Donald Trump, der sich gegen eine Fördersenkung aussprach und stattdessen für niedrigere Preise durch ein höheres Angebot plädierte. Die passive Reaktion nach den Iran-Sanktionen wurde seitens der Marktteilnehmer so erklärt, dass sich die Märkte seit langem darauf vorbereiten konnten.


Technisch: Bis 86,88 US-Dollar reichte Anfang Oktober der Aufwärtstrend bei der Nordsee-Sorte Brent Crude, dort jedoch änderten die Notierungen ihre Richtung und brachen in der Folge um 82 US-Dollar aus dem Trendkanal nach unten aus. Dadurch setzte sich die Abwärtstendenz fort. Nur zwischen 76 und 78 US-Dollar ergab sich eine kurze Gegenbewegung, bevor der Ölpreis weiter gen Süden tendierte und gestern unter 70 US-Dollar den tiefsten Stand seit Anfang April erreichte. Zeigt sich in diesem Bereich mit dem Tief von August keine Unterstützung, könnte Brent mit der dynamischen Abwärtsbewegung sogar noch tiefer bis zu den Jahrestiefs um 61 US-Dollar fallen.


Brent Future (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 71,88 // 74,13 // 75,90 // 81,30
Unterstützungen: 70,29 // 69,13 // 66,75 // 60,93

Mit einem Mini Future Short (WKN VA8XSQ) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Ölpreis der Sorte Brent Crude ausgehen, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 12,5 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 72,50 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Short ergibt sich ein Stoppkurs bei 6,88 Euro. Ein Ziel nach unten könnte sich um 60 US-Dollar ergeben. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis 2,6 zu 1.


Strategie für fallende Kurse
WKN: VA8XSQ
Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 9,92 - 9,93 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 80,27 US-Dollar
Basiswert: Brent Future
KO-Schwelle: 77,97 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 71,07 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 17,93 Euro
Hebel: 6,2
Kurschance: + 80 Prozent
Quelle: Vontobel



Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de

powered by stock-world.de


16.06.19 , Jürgen Sterzbach
Börse Daily am Sonntag mit DAX, SAP, ThyssenK [...]
Auf Wochensicht verzeichnete der DAX ein Plus von 0,4 Prozent, am Freitag ging es mit dem Index jedoch noch einmal bergab. ...
14.06.19 , Jürgen Sterzbach
EUR/GBP: Doji auf Wochensicht möglich
Beim Währungspaar Euro (EUR) zum Britischen Pfund (GBP) zeichnet sich eine kurzzeitige Trendwende ab, die aber nur ...
13.06.19 , Jürgen Sterzbach
Munich Re long: 66-Prozent-Chance!
Die Münchner Rückversicherung (Munich Re) profitiert global von moderatem Wetter und steigenden Prämien. ...
13.06.19 , Jürgen Sterzbach
Kakao: Ausbruch vollzogen, Ziele sind klar
In dieser Handelswoche gelang es Käufern endlich beim Agrarrohstoff Kakao ein lange herbeigesehntes Kaufsignal mit ...
12.06.19 , Jürgen Sterzbach
EUR/PLN: Bedrohlich tief.. [...]
Beim Währungspaar Euro (EUR) zum polnischen Zloty (PLN) ist es vor wenigen Tagen zu einem Bruch der bisherigen Handelsspanne ...

 
Werte im Artikel
27.11.18 , Jürgen Sterzbach
Brent-Öl: Wie tief geht der Fall?
Der Ölpreis der Sorte Brent Crude erreichte das von uns avisierte Ziel im Bereich um 60 US-Dollar in rasender ...
20.11.18 , Jürgen Sterzbach
Brent-Öl: Acht-Monats-Tief
Obwohl es in den letzten Tagen leicht nach oben ging, befindet sich der Ölpreis der Sorte Brent Crude noch ...
13.11.18 , Jürgen Sterzbach
Brent-Öl: Wie tief geht der Fall?
Für den Ölpreis geht es anhaltend abwärts. Mittlerweile entfernten sich die Notierungen bereits um ...