Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 17. August 2019, 17:26 Uhr

Cisco Systems

WKN: 878841 / ISIN: US17275R1023

Cisco Systems: Kalter Krieg um die High-Tech-Führerschaft


06.06.19 11:12
S. Feuerstein

Cisco Systems hat den Aufwärtstrend hinter sich gelassen und wartet in einer Seitwärtsphase auf den Ausbruch nach unten. Mit einer Short-Strategie sind 94 Prozent zu gewinnen.

Cisco ist eine Firma, die von der Mobilfunkrevolution der 5. Generation stark profitieren dürfte. Der Internetpionier aus den 90ern produziert neben der kritischen Internet-Infrastruktur auch Komponenten für eine nahtlose Integration des 5G-Netzes in das Internet. Aus dieser Position heraus bietet Cisco den Anlegern langfristig einen hervorragenden Wert.


Das KGV (2018/19e) von 16,5 bei einem Umsatzwachstum von 5% und eine Dividende von 1,40 US-Dollar werden sich im Kurs langfristig positiv bemerkbar machen. Bewertet man hingegen die nächsten 2 bis 4 Wochen, überwiegen die negativen weltpolitischen Einflussfaktoren. An vorderster Front kostet der Handelsstreit zwischen den USA und China Cisco weiteres Potential. Darüber hinaus hat der US-Kongress eine Untersuchung zum Wettbewerb in den digitalen Märkten angekündigt.


Technisch bildete der Aktienkurs von Cisco im Jahr 2018 einen Seitwärtstrend aus, den er Mitte Februar 2019 in einer lehrbuchmäßigen Aufwärtsbewegung durchbrach. Seit Anfang Mai tendiert der Kurs wieder seitwärts, wobei der Widerstand bei 57 US-Dollar mehrmals getestet wurde. Eine Unterstützung findet sich beim Retracement Level von 51,10 US-Dollar. Wird dieser Level aufgrund von geopolitischen Verwerfungen nach unten durchbrochen, kann sich der Kurs auch sehr schnell bei 47,58 US-Dollar wiederfinden.


Cisco Systems (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 55,00 // 57,00 US-Dollar
Unterstützungen: 51,10 // 47,58 US-Dollar
Fazit

Geopolitische Risiken überlagern die rein technische Entscheidungsfindung und lassen das Pendel in Richtung "short" ausschlagen. Aus charttechnischer Sicht sind die Hochs mehrmals getestet und der Kurs kann die nächste Unterstützung bei 51,10 US-Dollar in Angriff nehmen.


Der Mini Future Short (WKN CP8GYQ) ermöglicht es dem Investor, mit einem Hebel von -6,64 von einem fallenden Kurs der Aktie von Cisco Systems zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt -3,90 US-Dollar (-7,1 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie bietet sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 57,50 US-Dollar. Beim Mini Future Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,43 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 47,58 US-Dollar liegen (1,32 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee beträgt 2,6 zu 1.


Strategie für fallende Kurse
WKN: CP8GYQ
Typ: Mini-Future Short
akt. Kurs: 0,68 - 0,69 Euro
Emittent: Citigroup
Basispreis: 62,38 US-Dollar
Basiswert: Cisco Systems
KO-Schwelle: 58,64 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 54,51 US-Dollar
Laufzeit: Open End
Kursziel: 1,32 Euro
Hebel: - 6,64
Kurschance: + 94 Prozent
Quelle: Citigroup


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


16.08.19 , S. Feuerstein
Optionsschein-Update: Gold
Die vor einer Woche vorgestellte Idee, mit einem Call-Optionsschein (WKN CP78BS) mit einem Basispreis von ...
16.08.19 , S. Feuerstein
Apple: Dunkle Wolken über iPhone und Co [...]
Neue Zölle gegen China ab September und Chinas Reaktion ließen den Handelsstreit ein weiteres Mal eskalieren. ...
15.08.19 , S. Feuerstein
Deutsche Telekom hat Fantasie
Der Aktienkurs der Deutschen Telekom liegt am unteren Ende des 17 Monate zurückreichenden Trendkanals und hat ...
12.08.19 , S. Feuerstein
BASF: Wehe, wenn dieser Support bricht
Technisch droht der BASF-Aktie Ungemach. Sollte sie unter das Tief um 56 Euro fallen, wäre viel verloren und ...
09.08.19 , S. Feuerstein
USD/JPY: Paar steuert weiter gen Süden
Das Währungspaar US-Dollar (USD) zum japanischen Yen (JPY) befindet sich im erwarteten Rückgang und fiel ...

 
16.08.19 , Finanztrends
General Electric, Tapestry, Macy’s: für diese Titel a [...]
Zum Ende der Handelswoche stehen heute diese 10 Aktien aus Dow Jones Industrial Average, NASDAQ-100 und S&P 500 im Fokus ...
16.08.19 , Cowen and Company
Cisco Systems: Gegenwind kann ausgeglichen werd [...]
New York (www.aktiencheck.de) - Cisco Systems-Aktienanalyse von Analyst Paul Silverstein von Cowen and Company: Paul ...
16.08.19 , Needham & Co
Cisco Systems-Aktie: Treiber verlieren an Kraft! - [...]
New York (www.aktiencheck.de) - Cisco Systems-Aktienanalyse von Analyst Alex Henderson von Needham & Co: Analyst Alex ...