Suchen
Login
Anzeige:
Do, 23. Mai 2019, 21:47 Uhr

Amazon

WKN: 906866 / ISIN: US0231351067

DAX dümpelt vor sich hin - Amazon zu Unrecht abgestraft


01.02.19 09:51
CMC Markets

Der Deutsche Aktienindex verliert mehr und mehr den Anschluss an die Wall Street und wird solange nicht mithalten können, bis es keine Klarheit in Sachen Brexit, Konjunkturausblick und den Handelsstreitigkeiten der Europäischen Union mit Washington gibt. US-Präsident Trump wird wohl demnächst wie gewohnt mit Pauken und Trompeten etwas verkünden, was wie eine fantastische Einigung klingt. Aber ob das dann auch die Substanz hat, alle Unklarheiten auszuräumen und den Handelskonflikt endgültig zu beenden, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Die politische Unsicherheit köchelt so weiterhin vor sich hin. Dass die Wall Street trotzdem gute Quartalszahlen feiert, sollte nicht über diese Tatsache hinwegtäuschen.
 
Die Deutsche Bank konnte bis auf die Absichtserklärung, weitere Stellen zu streichen und Kosten zu sparen, nichts liefern, was die Profitabilität künftig erhöhen soll. Das waren keine überzeugenden Zahlen für die Börse. Zwangsehen und Kostenstreichungen wecken die Fantasie der Anleger nicht dauerhaft. Das Ergebnis ist im Schlussquartal und Gesamtjahr enttäuschend geblieben. 
 

Amazon dagegen lieferte starke Zahlen, warnte aber Investoren vor weiteren, großen Investitionen – die Aktie rauschte in die Tiefe. Firmengründer Jeff Bezos hat von Anfang an den Cash Flow seines Unternehmens verwendet, um in immer mehr Bereiche zu investieren. So ist aus einem kleinen Online-Buchladen eines der wertvollsten Unternehmen der Welt geworden. Anleger sollten sich über die Pläne Amazons freuen. Der Kursabsturz ist ungerechtfertigt, wenn man die Geschichte des Unternehmens näher betrachtet. 



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de

20:17 , CMC Markets
DAX kämpft um die 12.000er Marke - Deutsche B [...]
Wenn US-Präsident Trump sich mit den Demokraten verkracht, wird ein Handelsvertrag mit China unwahrscheinlicher. ...
11:48 , CMC Markets
DAX rutscht unter 12.000 Punkte - Handelsstreit [...]
Der Deutsche Aktienindex ist unter die charttechnische Unterstützung von 12.026 Punkten und auch ...
22.05.19 , CMC Markets
DAX schwankt weiter seitwärts - Lufthansa-Aktie [...]
Die Spannungen im Handelskrieg und schwache Ergebnisse von US-Einzelhandelsunternehmen drückten ...
22.05.19 , CMC Markets
DAX weiter in neutralem Bereich - US-Notenbank s [...]
Die Börsen stehen weiter unter dem Einfluss der Entwicklungen im Handelskonflikt zwischen den USA ...
21.05.19 , CMC Markets
DAX erstaunlich stabil - Jeder Tag ohne Annäheru [...]
Die Börsen halten sich erstaunlich stabil angesichts der Belastungen durch den fortwährenden ...

 
Werte im Artikel
11.952 minus
-1,78%
1.819 minus
-2,20%
16:07 , dpa-AFX
Kreise: Amazon-Armband soll Gefühle erkennen kön [...]
SEATTLE (dpa-AFX) - Amazon entwickelt laut einem Medienbericht ein Armband mit seiner Assistenzsoftware Alexa, ...
15:23 , DAF
US-Markt: Dow Jones, Öl (WTI), Gold, Tesla, Ama [...]
Anders als die großen deutschen Indizes verabschiedeten sich Dow Jones und Co. gestern mit roten Vorzeichen aus ...
10:50 , Der Aktionär
Amazon.com: Der Schuss kann nach hinten losgehe [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Amazon.com-Aktienanalyse von Andreas Deutsch, Redakteur des Online-Anlegermagazins "Der ...