Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 20. April 2019, 12:30 Uhr

Siemens

WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101

Siemens: Am Zug!


13.12.18 11:09
Jürgen Sterzbach

Siemens holte einen Großauftrag in Kanada ab. Die dortige Eisenbahn-Gesellschaft möchte ihre Flotte modernisieren. Auch technisch scheint die Gelegenheit mittlerweile günstig. Mit einem Mini Future Long auf die Aktie von Siemens könnte sich eine Trend-Chance von 106 Prozent ergeben.

Industriekonzern Siemens schnappte dem kanadischen Rivalen Bombardier einen Auftrag auf dessen Heimatmarkt weg. Kanadas Eisenbahn-Gesellschaft VIA Rail teilte in dieser Woche mit, eine Order über 989 Millionen kanadische Dollar (rund 660 Millionen Euro) an Siemens erteilt zu haben. Das Unternehmen bestellte beim Münchner Konzern 32 Züge, ging aus der Mitteilung hervor. Dazu kommt die Instandhaltung über 15 Jahre. Die Kanadier betreiben einige der ältesten Züge in Nordamerika und wollen ihre Flotte modernisieren.


Kanada-Auftrag

Siemens wird deshalb ab dem Jahr 2021 die neuen Züge liefern, die ab dem darauffolgenden Jahr in Betrieb genommen werden sollen. Die Züge, die im US-Werk von Siemens Mobility im kalifornischen Sacramento gefertigt werden, sollen dann auf der Hauptstrecke von Quebec nach Windsor fahren. Auf diesem rund 1100 Kilometer langen Abschnitt im Südwesten Kanadas erzielt VIA Rail rund zwei Drittel seiner Einnahmen! Es ist die am dichtesten besiedelte Region Kanadas. Hier befinden sich sechs der zehn größten Metropolen.


Alstorm-Fusion

Siemens sei als fairer Sieger aus einem offenen Ausschreibungsverfahren hervorgegangen, betonte der Auftraggeber in seiner Mitteilung. Auf einem anderen Markt bietet Siemens zusammen mit Alstom der EU-Kommission an, im Gegenzug zur Genehmigung der Fusion beider Bahntechnik-Aktivitäten ein Volumen von rund 600 Millionen Euro abzugeben. Dieses Angebot gilt vor allem für die Signaltechnik. Darüber hinaus könnten beide angeboten haben, teilweise die Technologie für Hochgeschwindigkeitszüge zu transferieren.


Aufwärtstrend

Aus technischer Sicht sollte sich der Blick zuerst auf den langfristigen Chart auf Wochenbasis (unten) richten. Aus diesem geht deutlich davor, dass sich die Siemens-Aktie derzeit an der Unterseite der übergeordneten Trendbewegung befindet. Mit dem Tief von letzter Woche um 96,50 Euro bestätigte die Aktie diesen Bereich als Unterstützung. In den folgenden Tagen erholten sich die Notierungen bis an die Marke von 100 Euro. Im dreistelligen Bereich befinden sie sich über der zuletzt seit August fallenden Zwischentendenz.


Analysten positiv

Schlägt sich die Siemens-Aktie in den dreistelligen Bereich durch und behauptet sich auf diesem Niveau, kann mit dem Überwinden der letzten Verlaufshochs zwischen 104 und 105 Euro eine dynamische Bewegung in Trendrichtung ausgelöst werden, welche die Siemens-Aktie bis zum Halbjahreshoch um 120 Euro ansteigen lassen könnte. In ihrer jüngsten Analyse bestätigten die UBS-Analysten ihre Bewertung als Kauf und gaben ein Potenzial bis 138 Euro an. Grund ihrer Annahme sei der laufende Unternehmensumbau.


Siemens (Tageschart in Euro) Tendenz:
Siemens (Wochenchart in Euro)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 100,22 // 104,70 // 104,84
Unterstützungen: 99,83 // 98,51 // 96,51

Mit einem Mini Future Long (WKN UT8SDE) können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Siemens-Aktie ausgehen, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt 18,0. Der Einstieg in die spekulative Idee bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 95,50 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,50 Euro. Ein Ziel nach oben könnte sich auf weitere Sicht um 120 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 4,8 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: UT8SDE
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 1,91 - 1,92 Euro
Emittent: UBS
Basispreis: 80,473 Euro
Basiswert: Siemens
KO-Schwelle: 81,986 Euro
akt. Kurs Basiswert: 100,10 Euro
Laufzeit: Open end
Kursziel: 3,95 Euro
Hebel: 5,1
Kurschance: + 106 Prozent
Quelle: UBS



Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.



Es gelten die AGB und die Datenschutzrechtlichen Hinweise auf www.boerse-daily.de

powered by stock-world.de


05.04.19 , Jürgen Sterzbach
Optionsschein-Update: Allianz
Die vor fünf Wochen vorgestellte Idee, mit einem Call-Optionsschein (WKN ST3N6A) mit einem Basispreis ...
05.04.19 , Jürgen Sterzbach
Optionsschein-Update: IBM
Die Ende Januar vorgestellte Idee, mit einem Call-Optionsschein (WKN MF9J98) mit einem Basispreis von ...
05.04.19 , Jürgen Sterzbach
Optionsschein-Update: Cisco
Die Mitte Februar vorgestellte Idee, mit einem Call-Optionsschein (WKN ST04VA) mit einem Basispreis ...
05.04.19 , Jürgen Sterzbach
BASF: Steigt die Aktie jetzt weiter?
Die Aktie von BASF brach in freundlicher Marktphase aus dem Abwärtstrend nach oben aus. Von steigenden Notierungen ...
29.03.19 , Jürgen Sterzbach
Optionsschein-Update: IBM
Die Ende Januar vorgestellte Idee, mit einem Call-Optionsschein (WKN MF9J98) mit einem Basispreis von ...

 
Werte im Artikel
106,50 plus
+0,62%
Bericht: Siemens-Betriebsrat kritisiert Vorstand weg [...]
MüNCHEN (dts Nachrichtenagentur) - Unter den Arbeitnehmern von Siemens wächst laut eines Medienberichts die ...
19.04.19 , dpa-AFX
ROUNDUP: Deutsche Industrie setzt auf eigene 5G [...]
BONN (dpa-AFX) - Bei der geplanten Vergabe lokaler 5G-Frequenzen stößt die Bundesnetzagentur auf großes ...
18.04.19 , Aktiennews
Siemens Gamesa Renewable Energy: Es hat sich b [...]
Der Siemens Gamesa Renewable Energy-Kurs wird am 18.04.2019, 20:03 Uhr mit 15,52 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...