Suchen
Login
Anzeige:
Di, 22. Mai 2018, 2:39 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

Turnaround bei DAX und Dow nach Inflationsangst – Ein starkes Signal


14.02.18 17:27
CMC Markets

Jochen Stanzl, 14. Februar 2018

Bereits vor gut drei Wochen zeigte die Produktivität in den USA einen Rückgang - und das bei steigenden Lohnstückkosten. Jetzt zeigt der Einzelhandel ebenfalls einen Rückgang - und das bei steigenden Verbraucherpreisen. Das ist alles inflationär und steht konträr zu dem, was ursprünglich Euphorie erzeugte: Wirtschaftswachstum bei gleichzeitig tief bleibender Inflation.


Jeder, der an den Aktienmärkten ein Signal für eine freie Fahrt nach oben in den heutigen Daten suchte, wurde enttäuscht. Die Zahlen sind als schlecht für die Börse zu interpretieren, das lässt sich nicht wegdiskutieren. Dass die Wall Street aber trotz dessen ins Plus drehen konnte, ist ein starkes Signal für die Bereitschaft, einen Boden auszubilden. Steigende Kurse bis zum Handelsschluss wären ein Hinweis dafür, dass die Verluste der vergangenen Woche zu schnell zu weit gegangen sind und dass der Markt nun reif ist für eine Erholung. Dieses Signal muss aber im Tagesverlauf noch bestätigt werden.


Der Deutsche Aktienindex konnte zwar auch seine Verluste nach den Daten im Gleichklang mit der Wall Street wieder aufholen, steht aber aus technischer Sicht sehr viel schlechter da, was die weitere Entwicklung angeht. Hier gilt zwar immer noch, dass die Flut am Ende alle Boote hebt, aber der DAX notiert unter 12.390 Punkten nach wie vor im bärischen Terrain. Im Ausland wird die politische Lage in Berlin zudem mit Argusaugen verfolgt.



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de

18.05.18 , CMC Markets
DAX schafft den Ausbruch – Die Wall Street spiel [...]
Dass sich die Wall Street trotz weiter steigender Ölpreise und Renditen am Anleihemarkt nicht von ihrem Kurs ...
17.05.18 , CMC Markets
DAX klebt an der runden Zahl – Schwacher Euro is [...]
Wenn der schwache Euro nicht mit einem starken Dollar aufgrund steigender Zinsen in den USA einhergehen ...
16.05.18 , CMC Markets
DAX kämpft mit der 13.000er Marke – Öl, Zinsen [...]
Die Geldpolitik hat die Aktienmärkte mal wieder voll im Griff. Nur ist es nicht wie in den vergangenen ...
15.05.18 , CMC Markets
DAX kann schwachen Euro nicht wirklich nutzen - [...]
Die Renditen am amerikanischen Anleihemarkt ziehen sprunghaft an. Verbunden mit der Angst, dass ...
15.05.18 , CMC Markets
DAX hängt fest - Steigende US-Renditen verderben [...]
Gestern war ein denkwürdiger Tag an der Wall Street. Investoren, die der US-Regierung für drei Monate ...

 
Werte im Artikel
1,60 plus
0,00%
13.078 minus
-0,28%
21.05.18 , Thomas Heydrich
DOW DAX interessanter Wochenchart
DOW DAX interessanter Wochenchart Wo sich der DAX gerade befindet, sieht man besser im Wochenchart. Seit dem Ausbruch ...
21.05.18 , Admiral Markets
DAX: Öl und Italien können bremsen
Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.027 Punkten in den vorbörslichen Handel. ...
21.05.18 , Feingold-Research
Dax – Euro, Öl und Italien im Fokus
Ende der vergangenen Woche konnte der deutsche Leitindex die wichtige 13.000 Punkte-Marke knacken. Eine Unterstützung ...