Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. Juli 2019, 2:05 Uhr

Wirecard

WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060

Zertifikate-Trends: Hoffen auf Gegenbewegung bei Wirecard und Boeing


19.04.19 09:46
Redaktion boerse-frankfurt.de


Zertifikate-Anleger setzen auf steigende DAX-Kurse und sehen Aufwärtstendenzen für die Aktien von Wirecard, Boeing und Walt Disney. 18. April 2019. Frankfurt (Börse Frankfurt). Nach der Erholung am deutschen Aktienmarkt positionieren sich Zertifikate-Anleger weiterhin Long. Bei den Einzelwerten bewegen Walt Disney, Boeing und Wirecard die Gemüter.

"Wirecard ist bei uns nach dem DAX der beliebteste Basiswert im Zertifikate-Handel", berichtet Markus Königer von der ICF Bank. Wie im Vormonat setzten Anleger etwa mit einem Call (WKN TR3L9N) besonders häufig auf tendenziell steigende Kurse der Aktie des Bezahldienstleisters. Noch scheinen sich die Wogen rund um Wirecard nicht zu glätten. Für zusätzliche Bewegung könne das Ende des von der Bafin verhängten Verbots von Leerverkäufen der Wirecard-Aktie in der Nacht zum Karfreitag sorgen. Damit sei der Weg für Spekulationen auf einen Kursverfall wieder offen. Die Aktie des Datendienstleisters legte seit Monatsbeginn von knapp 111 auf rund 120 Euro zu.

Für Kemal Bagci wurde der Wert unter anderem angetrieben durch den öffentlich geäußerten Verdacht der deutschen Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen, dass Wirecard ein Opfer gezielter Attacken von Börsenspekulanten geworden sei. Für das Unternehmen sprechen nach Ansicht des Händlers der BNP Paribas weitere Kooperationen in Ostmitteleuropa im stark nachgefragten Bereich mobiler Zahlungsabwicklungen. In dieser Gemengelage positionierten sich auch Bagcis Kunden hinsichtlich Wirecard eher long und setzten beispielsweise besonders gern auf ein Derivat (WKN PZ7WGL) mit einer Knock-out-Schwelle bei 110 Euro.
Anleger erwarten höhere DAX-Notierungen  

Die rege Nachfrage etwa nach Long-DAX-Werten (WKN PZ7KRB) ist für Bagci nicht zuletzt Ausdruck einer erhöhten Risikobereitschaft infolge nachlassender Konjunktursorgen und einer besser als erwarteten wirtschaftlichen Entwicklung in China. "Hinzu kommen die Fristverlängerung beim Brexit und positive Signale aus den Handelsgesprächen zwischen den USA und China." Derzeit halte sich der DAX oberhalb von 12.100 Punkten. In das neue Jahr gestartet ist der deutsche Aktienindex mit 10.580 Punkten und verbucht damit ein Plus von etwa 15 Prozent.


BagciBagci   Bei den Kunden der ICF Bank gehen die Meinungen zum DAX auseinander. Je nach Marktlage kommen Königer zufolge mal Long- (WKN DDU2WS) und mal Short-Zertifikate (WKN DDW6BZ) auf den DAX zum Zug.

Vertrauen in Boeing und Walt Disney


Bei den US-Einzelwerten fokussierten sich Anleger auf Boeing und Walt Disney, wie Bagci berichtet. Käufer eines Knock-out-Zertifikats auf Boeing (WKN PZ5TEF) mit einer Schwelle von 333,358 US-Dollar erwarteten eine Erholung der Aktie des US-Flugzeugbauers. Mit den Problemen rund um die 737 MAX-Baureihe und weltweiten Startverboten sei die Aktie zunächst stark unter Druck geraten. "Viele Kunden stornierten ihre Bestellungen dieses Typs." Zudem sehe sich Boeing in den USA mit Klagen von Aktionären konfrontiert, die dem Unternehmen unter anderem das Vertuschen von Sicherheitsmängeln vorwerfen. In den vergangenen Tagen legte der Wert von 322 auf 335 Euro wieder leicht zu.

Mit einem beliebten unbegrenzt laufenden Long-Zertifikat (WKN PZ7P4) setzen Investoren Bagci zufolge tendenziell auf einen positiven Verlauf der Walt Disney-Aktie. Die Ankündigung des Konzerns in den Streaming-Markt einzusteigen habe dem Papier nach langer Seitwärtsphase am vergangenen Freitag auf die Sprünge geholfen. Mit Disney+ plane das Traditionsunternehmen Diensten wie Netflix Paroli zu bieten. Ein Erfolg würde sich vermutlich bezahlt machen. Das weltweite Potenzial für den Streaming-Markt sieht Grand View Research bis 2025 auf 125 Milliarden US-Dollar wachsen.

Nachhaltigkeit immer wichtiger


Grüne Investment nehmen in der Anlegergunst seit geraumer einen steigenden Stellenwert ein. Dieses zunehmende Interesse an Anlagen unter Einbeziehung ethischer, sozialer und ökologischer Aspekte spiegelt sich laut Deutschem Derivate Verband auch im Zertifikate-Handel wider. Im Rahmen der jüngsten monatlichen Trendumfrage - im März nahmen 3.394 Personen teil - messen fast 20 Prozent der Derivate-Investoren in Deutschland nachhaltigen Aspekten in ihren Anlageentscheidungen eine hohe Bedeutung zu. Immerhin noch jeder Vierte lasse demnach diese Kriterien in die Wahl mit einfließen.

Mit den politischen Plänen, die Standards für nachhaltige Finanzprodukte zu vereinheitlichen und dadurch transparenter zu gestalten dürfte der Markt für Investment mit ethischem Anstrich weiter an Fahrt aufnehmen, wie der Derivate-Verband feststellt. Bei der Börse Frankfurt finden Anleger unter einer separaten Rubrik die derzeit gut 15 handelbaren verbrieften Wertpapiere mit zusätzlichem Fokus auf Nachhaltigkeit.

von Iris Merker
18. April 2019, © Deutsche Börse AG Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de

Marktstimmung: "Risikofreude ist zurück, bleibt aber [...]
Vor allem internationale Investoren mussten kaufen, aber ...
ETFs: US-Aktien begehrt
Es sind vor allem S&P 500- und MSCI World- Indexfonds, ...
Zertifikate-Trends: Kryptowährungen wieder im Foku [...]
Durch den deutlichen Bitcoin-Preisanstieg sind Zertifikate ...
Anleihen: Renditen steigen
US-Zinssenkungsfantasien setzen Bonds bonitätsstarker ...
Marktstimmung: "Alles Positive scheint eingepreist"
Die Fantasie für weitere Aufwärtsbewegungen des ...

 
Werte im Artikel
139,45 minus
-1,97%
361,11 minus
-2,28%
13,01 minus
-5,31%
9,19 minus
-6,51%
18.07.19 , Der Aktionär
Wirecard: Nachhaltiger Rückfall unter 200-Tage-Lini [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Wirecard-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Nikolas Kessler, Redakteur ...
18.07.19 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Wirecard AG (deutsch)
Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung ...
18.07.19 , Finanztrends
Wirecard Aktie: Ausgerechnet diese Analysten heb [...]
Wirecard Aktie: Jetzt wird es kunterbunt… Die Aktie von Wirecard hat in den vergangenen Tagen in der Regel etwas nachgegeben. ...