Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 20. Mai 2019, 10:59 Uhr

IBM

WKN: 851399 / ISIN: US4592001014

3 Tech-Aktien, die ihre Dividende im Jahr 2019 erhöhen werden


24.04.19 08:00
Motley Fool

Wenn du ein Tech-Investor bist, der auch möchte, dass die Investitionen eine angemessene und wachsende Dividende bringen, dann hast du Glück – es gibt viele erfolgreiche Technologieunternehmen, die diesen Anforderungen entsprechen.


An dieser Stelle möchte ich auf drei Tech-Spezialisten eingehen, die eine solide Dividende zahlen und diese noch in diesem Jahr erhöhen werden: Microsoft (WKN:870747), Broadcom (WKN:A2ADV9) und IBM (WKN:851399).


1. Microsoft

In den letzten Jahren war Microsoft eine unglaubliche Investition. Unter der Leitung von CEO Satya Nadella hat das Unternehmen scheinbar alles richtig gemacht. Das Unternehmen verzeichnet ein deutliches Umsatzwachstum (die Analystenschätzungen gehen von einem Umsatzwachstum von 12,4 % im Jahr 2019 und weiteren 10,4 % im Jahr 2020 aus) und eine äußerst solide Gewinnspanne. Nach einem soliden Gewinn pro Aktie (EPS) von 3,88 US-Dollar im Jahr 2018 (+18 % gegenüber dem Vorjahr) erwarten die Analysten für den Software-Riesen einen Anstieg des Gewinns pro Aktie um 14,2 % im Jahr 2019 auf 4,43 US-Dollar und dann weitere 12,4 % im Jahr 2020.


Der finanzielle Erfolg von Microsoft hat sich in einem Aktienkurs niedergeschlagen, der in den letzten fünf Jahren um fast 200 % gestiegen ist, und einer Dividende, die kontinuierlich weiter steigt.


Microsoft hat seine Dividende in der Vergangenheit kontinuierlich erhöht. Das Unternehmen hatte zuletzt am 18. September 2018 eine Dividendenerhöhung für die am 13. Dezember ausgezahlte Dividende angekündigt. Ich erwarte, dass Microsoft um diese Zeit in diesem Jahr eine weitere tolle Dividendenerhöhung bekannt geben wird.


2. Broadcom

Ein Unternehmen, das eine unglaubliche Kapitalrückführungspolitik hat, ist Broadcom. Das ist ein Spezialunternehmen, das alles zu schaffen scheint. Durch eine Kombination aus organischem Wachstum und regelmäßigen sinnvollen Übernahmen konnte Broadcom den Aktionären einen soliden Umsatz und ein Wachstum des freien Cashflows bieten.


Die Dividendenpolitik ist äußerst großzügig: Das Management hat sich öffentlich verpflichtet, die Hälfte des freien Cashflows, den es in einem Jahr erwirtschaftet, in die Dividendenzahlungen des Folgejahres zu stecken. Der freie Cashflow war hervorragend, was dazu führte, dass der Tech-Riese seine Dividende am Ende des Geschäftsjahres 2016 verdoppelte, gefolgt von einem Anstieg von fast 72 % am Ende des Geschäftsjahres 2017. Am Ende des Geschäftsjahres 2018, nach einem weiteren großartigen Anstieg des freien Cashflows, gab Broadcom den Aktionären eine 51-prozentige Dividendenerhöhung.


Obwohl es nicht wahrscheinlich ist, dass die Dividendenerhöhungen so hoch sein werden wie die, die wir in den letzten drei Jahren gesehen haben, denke ich, dass die Investoren sicher mit bedeutenden Dividendenerhöhungen in den kommenden Jahren rechnen können – auch im Laufe dieses Jahres.


Der aktuelle Ausblick von Broadcom sieht vor, dass das Unternehmen einen freien Cashflow von etwa 10 Mrd. US-Dollar generieren soll – eine Steigerung von 22 % gegenüber dem, was es im Geschäftsjahr 2018 geschafft hat. Wenn alles so läuft, wie das Unternehmen es erwartet, dann denke ich, dass die Aktionäre eine Dividendenerhöhung in der Größenordnung von 22 % haben werden, auf die sie sich noch in diesem Jahr freuen können.


3. IBM

Obwohl das Geschäft von IBM und damit die Aktienkursentwicklung in den letzten Jahren nicht besonders beeindruckend war, generiert das Unternehmen immer noch Unmengen von freiem Cashflow und erhöht seine Dividende jedes Jahr, um einkommensorientierte Investoren zufriedenzustellen.


Obwohl die Dividendenerhöhungen in den letzten Jahren nicht besonders hoch waren, bietet die Aktie derzeit die höchste Dividendenrendite – 4,45 % zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Textes – von allen hier genannten Aktien.


Da der freie Cashflow in diesem Jahr voraussichtlich flach sein wird und IBM die jüngste Übernahme von Red Hat erst verarbeiten muss, erwarte ich nicht, dass das Unternehmen durchdrehen wird, wenn es seine Dividende das nächste Mal erhöht (was bei der nächsten Dividendenbekanntmachung passieren sollte). Wenn du jedoch Investor von IBM bist, könntest du in diesem Jahr mit einer weiteren Dividendenerhöhung rechnen – auch wenn diese nicht so hoch ausfallen wird.


Das ist unsere Top-Aktie für das Jahr 2019

Fragst du in den weltweiten Niederlassungen von The Motley Fool, welches Unternehmen den größten Eindruck hinterlässt, dann sind die Chancen groß, dass dieses Unternehmen zuallererst genannt wird. Seine App lässt mit Blick auf Dominanz und Allgegenwärtigkeit selbst die vielen Anwendungen von Facebook blass erscheinen. The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.Willst du 2019 zu deinem Börsenjahr machen? … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. . Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einer Microsoft-Tochter, ist Teil des Aufsichtsrats von The Motley Fool. Leo Sun besitzt Aktien von Amazon. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Microsoft. The Motley Fool hat eine Short-Position auf IBM. The Motley Fool empfiehlt Broadcom Ltd.


Dieser Artikel wurde von Ashraf Eassa auf Englisch verfasst und am 03.04.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


Motley Fool Deutschland 2019



 
Werte im Artikel
114,58 minus
-0,19%
120,78 minus
-0,33%
17.05.19 , dpa-AFX
ROUNDUP: Bund startet Großinitiative für abhörsich [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Das Forschungsministerium will die Entwicklung der Quantentechnologie für eine künftige ...
17.05.19 , dpa-AFX
HP-Nachfolgefirma übernimmt Supercomputer-Spezia [...]
PALO ALTO (dpa-AFX) - Der traditionsreiche Supercomputer-Spezialist Cray gehört künftig zur einer Nachfolgefirma ...
15.05.19 , Finanztrends
American Express Aktie, Walmart Aktie und IBM [...]
Der Wert des Dow Jones Industrial Average-Index wird momentan mit 25407 Punkten angegeben (Stand 15:30 Uhr) und ist somit ...