Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 2. Dezember 2020, 10:27 Uhr

BioNTech: Jetzt wird es dramatisch!


24.10.20 06:20
Anlegerverlag

Der Druck auf BioNTech wächst. In ganz Europa wütet die Pandemie immer stärker. Beinahe jedes Land ist mittlerweile Risikogebiet. Obwohl Deutschland (noch) kein Risikogebiet ist, werden auch hier die landesweiten Verordnungen immer rigider. Es bleibt also zu hoffen, dass BioNTech seinen bisher sehr erfolgreichen Weg auf der Suche nach einem Impfstoff ähnlich erfolgreich fortsetzen kann.


Anleger-Tipp: Welche Folgen ein zugelassener Impfstoff für BioNTech und die BioNTech-Aktie hätte, lesen Sie in unserer brandaktuellen Sonderstudie. Angesichts der dramatischen Corona-Entwicklung der vergangenen Tage ist der Download an diesem Wochenende ausnahmsweise kostenfrei. Einfach hier klicken.


Wirkstoff BNT162B2 kurz vor Zulassung

Seit mittlerweile über einem halben Jahr forscht das Mainzer Unternehmen BioNTech an einem Impfstoff gegen das Virus. Der Wirkstoff BNT162B2 hat die ersten zwei Testphasen bereits mit Bravour bestanden. Derzeit läuft die dritte und finale Testphase. Üblicherweise werden hier Ergebnisse dokumentiert, die dann am Ende der Testphase gesammelt an die europäische Arzneimittelzulassungsbehörde übergeben werden.


BioNTech: Rolling-Review-Verfahren als Beschleuniger

BioNTech hat sich für eine Abkürzung entschieden: Im sogenannten Rolling-Review-Verfahren werden die Daten und Ergebnisse unmittelbar nach Erhebung an die Zulassungsbehörde übermittelt. So kann das Verfahren deutlich beschleunigt werden. BioNTech rechnet noch in diesem Jahr mit einer Zulassung.


Fazit: BioNTech ist der vielleicht größte Hoffnungsträger im Kampf gegen die Pandemie. Welche Chancen die Aktie bietet, aber auch welche Risiken Anleger eingehen, lesen Sie in unserer großen Sonderstudie. Einfach hier klicken.