Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Oktober 2020, 7:28 Uhr

BioNTech: Weiter in der Abwärtsspirale!


24.09.20 10:48
Anlegerverlag

Für BioNTech sieht es weiter nicht allzu rosig aus auf dem Aktienmarkt. Denn: Des einen Freud ist des anderen Leid! BioNTech hat weitere Konkurrenz auf dem Impfstoffmarkt erhalten, weshalb der Aktienkurs etwas in sich zusammensackte und ein enormer Wertverlust eintrat. Für BioNTech bleiben die Zeiten also schwieriger als gedacht und die Aussichten sind weiter trüb!


Anleger-Tipp: Wann wird BioNTech endlich die Anleger vollständig überzeugen können und auf dem Aktienmarkt signifikante Fortschritte machen? Die Kursentwicklung ist weiterhin durchwachsen. Wann Sie hier mit großen Gewinnen rechnen können, entnehmen Sie unserem exklusiven Sonderreport. Einfach hier klicken.


Natürlich sind das schlechte Zeiten für CEO Ugur Sahin und sein Unternehmen aus Mainz. Die Konkurrenz wird mit der Zeit wahrscheinlich nicht weniger und es wird immer mehr Pharmaunternehmen geben, die auf dem Impfstoffmarkt Erfolge erzielen werden. Für BioNTech bedeutet das, endlich durchzustarten und als Pionier voran zu gehen, um auch weiter bei den Wertpapieren erfolgreich zu sein!


Für BioNTech ist es nun an der Zeit, sich aus der Negativspirale zu befreien und den Anleger wieder zu überzeugen, um auch auf dem Aktienmarkt wieder durchzustarten. Derzeit gelingt das keinesfalls, wie der derzeitige Verlust von 0,93 Prozent und 0,51 Euro eindeutig beweist. Somit steht nur noch ein Aktienwert von 54,17 Euro zu Buche, der gefährlich nah an die Marke von 50 Euro herankommt.


Fazit: BioNTech ist derzeit die wohl größte Hoffnung im Kampf gegen das Virus. Es bestehen also gute Chancen, dass die Aktie durch die Decke geht. Doch auch die Risiken sind nicht zu unterschätzen. Wie groß das Chance/Risiko-Verhältnis wirklich ist, und welches Potenzial BioNTech tatsächlich hat, lesen Sie in unserer großen Sonderstudie. Einfach hier klicken.