Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 5. Mai 2021, 22:54 Uhr

Aktienmärkte kleiner Sell-off


01.06.10 15:59
WIN-Guide

Münster (aktiencheck.de AG) - Vor einem Monat hatten wir an dieser Stelle einen skeptischen Ausblick für die Börsenentwicklung im Monat Mai abgegeben, so die Experten vom Börsenbrief "WIN-Guide".

Nach einer langen Rally schien der Markt überhitzt, der Bruch der kurzfristigen Aufwärtstrends in der zweiten Aprilhälfte deutete daraufhin, dass eine Korrektur fällig war, so die Experten vom Börsenbrief "WIN-Guide".

Und in der Tat, die vergangenen Wochen hätten es in sich gehabt. Das lange Zeit schwelende Thema Eurozonen-Krise habe seine ganze Sprengkraft entfaltet und zu einem kleinen Sell-off an den Aktienmärkten geführt. Besonders betroffen seien davon (vielleicht etwas überraschend) die USA gewesen, deren Leitindices zwischen 7,4 und 8,2 Prozent nachgegeben hätten. Hier dürfte sich vor allem die deutliche Aufwertung des US-Dollars widerspiegeln, die die amerikanischen Unternehmen vor eine große Herausforderung stelle.

Noch schlechter abgeschnitten habe der russische Markt, der im Sog eines stark fallenden Ölpreises gleich 12 Prozent nachgegeben habe. Im Zuge dieser Entwicklung seien die Pessimisten weltweit auf dem Vormarsch. So seien nach Einschätzung des AAII in der letzten Maiwoche rund 50 Prozent der US-Anleger dem Bärenlager zuzurechnen gewesen, ein seit langem unerreichter Spitzenwert und für die Experten ein klares Signal für eine baldige Trendwende. Vor diesem Hintergrund erwarte man für den Juni deutliche Kursgewinne. (01.06.2010/ac/a/m)